Abonnieren

UiPath Process Mining

The UiPath Process Mining Guide

Bereitstellen von Apps und Discovery Accelerators

Einleitung

Mit jeder Version einer Standard-Process Mining-App bzw. eines Discovery Accelerators erhalten Sie von UiPath einen Link zum Herunterladen der Dateien zu UiPath Process Mining.

As a developer, you must first create a release of the app or discovery accelerator. See Creating Releases. This release can then be deployed on the same server, or it can be distributed to be deployed to other servers. A release package consists of a specific version of an app. Typically, there is no data in this release package yet.

Dieses Dokument enthält eine Kurzanleitung zum Aktualisieren auf die neueste Version von UiPath Process Mining und zum Bereitstellen einer App eines Discovery Accelerators, um Endbenutzern Zugriff darauf zu gewähren.

Wer ist beteiligt?

In der Regel sind die folgenden Rollen an der Bereitstellung von Anwendungen für Endbenutzer beteiligt.

WhoActionDetails
DeveloperMakes a release packageCreating Releases
Application managerDeploys a release and can run data extractions.Deploy a Release
Cache Generation
AdminGives the appropriate end-users access to the application.End User Administration
Server adminCan schedule data extractions on the server.Set up Automated Data Refreshes

Voraussetzungen

Sie haben:

  • ein Superadministrator-Konto auf Ihrer UiPath Process Mining-Installation,
  • ein Dataset, das mit der App oder dem Discovery Accelerator kompatibel ist,
  • die aktuelle Version von UiPath Process Mining heruntergeladen
  • die Release-Datei (.mvtag) der App oder des Discovery Accelerators.

🚧

Hinweis:

Wenn Sie UiPath Process Mining installieren möchten, benötigen Sie Zugriff auf eine Umgebung und eine gültige UiPath Process Mining-Lizenz. Wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner für UiPath Process Mining.

Installationsschritte

Um auf die neueste Version von UiPath Process Mining zu aktualisieren und die neueste Version der App oder des Discovery Accelerators für Endbenutzer verfügbar zu machen, müssen die folgenden Schritte ausgeführt werden.

  1. Laden sie den UiPath Process Mining-Build und aktivieren Sie ihn.
  2. Die veröffentlichte Version der App oder den Discovery Accelerator hochladen und aktivieren.
  3. Einen Cache generieren.

📘

Hinweis:

Es wird dringend empfohlen, die Bereitstellung der neuen UiPath Process Mining-Version zu testen und diese Schritte in einer separaten Installation durchzuführen.


Schritt 1 Den UiPath Process Mining-Build hochladen und aktivieren.

Wenn der von der Version verwendete Build auf der UiPath Process Mining-Installation noch nicht verfügbar ist, muss der Build auf der Registerkarte Builds hochgeladen werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Build hochzuladen und zu aktivieren.

StepAction
1Go to the Builds tab of the Superadmin page of your UiPath Process Mining installation.
2Click on the menu icon in the top-left and select Upload build….
3Drag the build file you downloaded, for example UiPathProcessMining-21.4.zip, onto the Upload File dialog or browse for it on your computer and click on OK.
4Right click on the build that is uploaded and select Activate build.

Siehe Abbildung unten.

204204

Der hochgeladene Build ist nun aktiviert.

See: The Builds Tab.


Schritt 2 Die veröffentlichte Version der App oder den Discovery Accelerator hochladen und aktivieren.

🚧

Hinweis:

In UiPath Process Mining 20.4 wurde das Erscheinungsbild der Anwendung geändert, während der Anwendungscode auch in ProcessMining anstelle von ProcessGold geändert wurde. Diese Änderung wirkt sich auf die Aktualisierung vorhandener Umgebungen auf folgende Arten aus:

  • Alle Benutzerrechte sind mit dem Anwendungscode verknüpft und müssen erneut eingerichtet werden. Die Benutzer können die Anwendung jedoch erst öffnen, nachdem der erste Cache mit diesem Code fertiggestellt ist.
  • Vorhandene Endbenutzer-Favoriten werden beschädigt, da diese mit Anwendungscodes verknüpft sind.

Um die Version bereitzustellen, muss sie in UiPath Process Mining aktiviert werden. Die Versionsdatei der App oder der Erkennungsdatei kann entweder mit der Uploadoption oder durch Ziehen einer Release-Datei auf die Registerkarte Versionen auf die Installation von UiPath Process Mining hochgeladen werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Version hochzuladen und zu aktivieren.

StepAction
1Go to the Superadmin Releases tab.
2Click on the menu icon in the top-left and select Upload a release to this server… .
3Drag the <release>.mvtag file, for example UiPathProcessMining_v21.10.mvtag, onto the Upload File dialog or browse for it on your computer and click on OK.
4Right-click on the uploaded release file and select Make active on > production.
5Select the desired default access for new modules, if any, and click on OK.

Die Spalte Aktiv in der aktivierten Version zeigt jetzt Produktion an, da dies die Umgebung ist, in der die Version aktiv ist.
See: The Releases Tab.

Auf die Version können Benutzer mit den entsprechenden Zugriffsrechten zugreifen, sobald ein Cache generiert wurde.


Schritt 3 Einen Cache generieren

Als Nächstes können Daten für die neu aktivierte Version generiert werden. Diese Datenextraktion kann so eingestellt werden, dass sie über Nacht durchgeführt wird und Sie täglich aktuelle Daten haben.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Cache zu generieren.

StepAction
1Go to the Superadmin Released data tab.
2Click on Generate Cache Now.
3Select the dataset you use for the app or discovery accelerator from the Dataset list and click on GENERATE CACHE.
4When finished, click on CLOSE.

Es wird das Fenster Daten werden geladen... angezeigt. Wenn während der Cache-Generierung unerwartete Fehler angezeigt werden, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner für UiPath Process Mining.

Wenn eine Datenextraktion fehlschlägt, wird die neue Version noch nicht verfügbar sein. Endbenutzer sehen die letzte funktionierende Version mit den entsprechenden alten Daten. Anhand des Bildschirms der Dateninstanzen können Extraktionsfehler untersucht werden und es kann eine Wahl getroffen werden, welche Version den Endbenutzern angezeigt wird.

Once data is generated for a certain release, the desired end-users can be given access to that release. See: End User Administration.

Vor etwa einem Monat aktualisiert

Bereitstellen von Apps und Discovery Accelerators


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.