Process Mining
2021.10
False
Bannerhintergrundbild
Process Mining
Letzte Aktualisierung 21. Sep. 2023

Serverinstallation

Bevor Sie beginnen

Wichtig: Wenn Sie UiPath Process Mining oder eine seiner Komponenten installieren möchten, benötigen Sie Zugriff auf eine Umgebung sowie eine UiPath Process Mining-Lizenz. Wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner für UiPath Process Mining.

Windows-Server

Es wird empfohlen, eine Neuinstallation von Windows Server zu verwenden.

Die unterstützten Versionen finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen.

Für Produktionsumgebungen empfehlen wir die Verwendung von CPUs mit hoher Single-Thread-Leistung, einen SSD-Speicher und genügend RAM.

Webbrowser

Ein unterstützter Webbrowser muss auf dem Server installiert sein, auf dem Sie UiPath Process Mininginstallieren möchten. Die unterstützten Versionen finden Sie unter Hardware- und Softwareanforderungen .

Teil 1: Erstellen des Installationsordners

Bevor Sie UiPath Process Mining installieren können, müssen Sie das Installationspaket auf Ihren Server kopieren.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Installationsordner zu erstellen.

Schritt

Aktion

1

Laden Sie das Installationspaket für UiPath Process Mining herunter.

2

Erstellen Sie auf dem Server einen Ordner für UiPath Process Mining. Beispiel: D:\processmining.
Im Rest dieser Anleitung bezeichnen wir dieses Verzeichnis als <PLATFORMDIR>.
Hinweis: Bei mehreren Installationen auf demselben Server müssen Sie für jede Installation einen anderen Ordner erstellen.

3

Erstellen Sie den Ordner <PLATFORMDIR>\builds.

4

Platzieren Sie das Installationspaket im Verzeichnis <PLATFORMDIR>\builds.

• Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Installationspaket.

• Wählen Sie Alle extrahieren... aus. Ein Unterverzeichnis wird dadurch automatisch erstellt.

Im Rest dieser Anleitung bezeichnen wir dieses Verzeichnis als <EXTRACTDIR>.

Sie haben das Installationspaket heruntergeladen und auf Ihren Server kopiert. Das Paket kann nun installiert werden.

Ordnerkomprimierung

Cache-Dateien verbrauchen viel Speicherplatz. Um Speicherplatz zu sparen, wird dringend empfohlen, die Option Inhalt komprimieren, um Speicherplatz zu sparen für den UiPath Process Mining-Serverinstallationsordner einzustellen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Option Inhalt komprimieren, um Speicherplatz zu sparen einzustellen.

Schritt

Aktion

1

Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf den Installationsordner von UiPath Process Mining (<PLATFORMDIR>) und wählen Sie Eigenschaften... aus.

2

Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Erweitert....

3

Aktivieren Sie die Option Inhalt komprimieren, um Speicherplatz zu sparen und klicken Sie auf OK (2 Mal).

Hinweis: Wenn Sie die Option Inhalt komprimieren, um Speicherplatz zu sparen aktivieren, können Sie die Option Inhalte zum Sichern von Daten verschlüsseln nicht aktivieren.

Teil 2: Aktivieren von IIS auf dem Server

Sie müssen IIS auf dem Server aktivieren, auf dem Sie UiPath Process Mining installieren möchten. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um IIS zu aktivieren.

Schritt

Aktion

1

Melden Sie sich auf dem Server an und öffnen Sie den Server-Manager.

2

Wechseln Sie zum Menü Verwalten und wählen Sie Rollen und Funktionen hinzufügen aus.

Klicken Sie auf Weiter.

3

Klicken Sie sich durch den Assistenten und behalten Sie die Standardeinstellungen bei.

• Im Schritt Serverrollen aktivieren Sie Webserver (IIS).

• Klicken Sie sich weiter durch den Assistenten und starten Sie ggf. den Server neu.

IIS-Benutzern Berechtigungen erteilen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um IIS-Benutzern Berechtigungen zu erteilen.

Schritt

Aktion

1

Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf den Installationsordner von UiPath Process Mining (<PLATFORMDIR>) und wählen Sie Eigenschaften... aus.

2

Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Bearbeiten... und dann auf Hinzufügen....

3

Klicken Sie auf Speicherorte..., wählen Sie Ihre lokale Maschine als Speicherort aus und klicken Sie auf OK.

4

Geben Sie IIS_IUSRS im Textfeld Objektname eingeben und auswählen ein.

5

• Klicken Sie auf Namen überprüfen. Stellen Sie sicher, dass IIS_IUSRS den Hostnamen als Präfix hat.

• Klicken Sie auf OK.

Hinweis: Verwenden Sie bei mehreren Installationen mit unterschiedlichen Benutzern die Benutzer für diese Gruppe anstatt IIS_IUSRS.

6

Wählen Sie in der Liste Gruppen- oder Benutzernamen die Option IIS_IUSRS aus.

Hinweis: Verwenden Sie bei mehreren Installationen mit unterschiedlichen Benutzern die Benutzer für diese Gruppe anstatt IIS_IUSRS.

7

Suchen Sie in der folgenden Liste die Zeile Vollst. Kontrolle und setzen Sie einen Haken bei Zulassen.

8

Klicken Sie mehrmals auf OK, um alle Änderungen zu übernehmen und alle Fenster zu schließen.

Anforderungen für externen Zugriff

Standardmäßig ist Process Mining nur extern über HTTPS zugänglich. Dies erfordert, dass für die externe Kommunikation ein Port geöffnet werden muss, damit Endbenutzer über einen Webbrowser auf die Plattform zugreifen können. In der Regel wird Port 443 für die externe Kommunikation verwendet.

Wenn externer Zugriff erforderlich ist, benötigen Sie ein CA-Zertifikat. Möglicherweise verfügt die IT-Abteilung bereits über Wildcard-SSL-Zertifikate für Ihren Firmendomänennamen.

Sie haben das Installationspaket heruntergeladen und auf Ihren Server kopiert. Das Paket kann nun installiert werden.

Teil 3: Installieren von Process Mining

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um UiPath Process Mining auf dem Server zu installieren.

Schritt

Aktion

1

Führen Sie die folgende Batchdatei aus: <EXTRACTDIR>\install\activate-build\activate-build.bat.

2

Kopieren Sie die Datei <EXTRACTDIR>\install\processgold.lic in das Verzeichnis <PLATFORMDIR>.

3

Kopieren Sie das Verzeichnis <EXTRACTDIR>\install\databases in <PLATFORMDIR>.

4

Installieren Sie über den Ordner install im Installationspaket die folgenden Pakete:

iisnode-full-v0.2.18-x64-mv0.msi,
rewrite_amd64.msi,
vc_redist.x64.exe (für UiPath Process Mining 20.4 und frühere Versionen).
Hinweis: Bei mehreren Installationen auf demselben Server müssen diese Pakete nur einmal auf dem Server installiert werden.

5

Starten Sie den Server neu und überprüfen Sie, ob http://localhost eine IIS-Testseite anzeigt.

IIS ist in Windows Server aktiviert und die Voraussetzungen werden installiert. http://localhost zeigt die IIS-Testseite an.

Siehe Abbildung unten.



Teil 4: Konfigurieren von IIS

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um IIS zu konfigurieren.

Schritt

Aktion

1

Öffnen Sie den Internet Information Services (IIS) Manager.

Im Rest dieses Dokuments bezeichnen wir ihn als IIS-Manager.

2

Wählen Sie im IIS-Manager Ihren Server aus.

• Doppelklicken Sie auf Funktionsdelegation.

Hinweis: Bei mehreren Installationen auf demselben Server, müssen Sie dies nur einmal tun.

3

• Wählen Sie in dieser Liste Handlerzuordnungen aus.

• Klicken Sie im Panel auf der rechten Seite auf Lesen/Schreiben.

Hinweis: Bei mehreren Installationen auf demselben Server, müssen Sie dies nur einmal tun.

4

Wählen Sie im IIS-Manager Ihren Server erneut aus und klicken Sie im Panel auf der rechten Seite auf Neu starten.

5

Klicken Sie im IIS-Manager mit der rechten Maustaste auf Anwendungspools und klicken Sie auf Anwendungspool hinzufügen....

• Geben Sie einen Namen ein, z. B. processmining und klicken Sie auf OK.

6

Für eine einzelne Installation gehen Sie zu Schritt 7.

Für mehrere Installationen mit unterschiedlichen Benutzern:

Klicken Sie im Panel auf der rechten Seite auf Erweiterte Einstellungen....

• Gehen Sie zu Identität und klicken Sie auf ... neben ApplicationPoolIdentity.

• Wählen Sie die Option Benutzerdefiniertes Konto aus.

• Klicken Sie auf Einstellen... und geben Sie die Anmeldeinformationen für den Benutzer ein.

• Klicken Sie auf OK (2 Mal).

7

• Klicken Sie im Panel auf der rechten Seite auf Rezyklieren....

• Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Regelmäßige Zeitintervalle.

• Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Bestimmte Zeit(n).

• Geben Sie im Textfeld 02:00 ein.

Andere Uhrzeiten sind auch möglich, allerdings werden alle angemeldeten Benutzer zu diesem Zeitpunkt abgemeldet.

• Klicken Sie auf Weiter und Fertig stellen.

8

Klicken Sie im IIS-Manager mit der rechten Maustaste auf Sites und klicken Sie auf Website hinzufügen....

• Geben Sie einen Namen ein, z. B. processmining.

• Wählen Sie den in Schritt 5 erstellten Anwendungspool aus.

• Geben Sie <PLATFORMDIR>\builds als physischen Pfad ein.

• Geben Sie 8080 als Portnummer ein (eine beliebige nicht verwendete Portnummer genügt).

Hinweis: Bei mehreren Installationen auf demselben Server müssen Sie für jede Installation einen anderen (ungenutzten) Port verwenden.

• Klicken Sie auf OK, um die Website zu erstellen.

Hinweis: Lassen Sie die localhost-Bindung intakt. Die erste Anmeldung ist nur auf „localhost“ möglich.
UiPath Process Mining wird installiert. Der Zugriff ist lokal unter http://localhost:PORT/?page=superadmin möglich.
Ein Anmeldebildschirm wird angezeigt, auf dem Sie sich mit dem Standardbenutzernamen sa und dem Standardkennwort saanmelden können.
Wichtig: superadmin in der URL müssen alle Kleinbuchstaben sein!

Teil 5: Bereitstellen der UiPath Process Mining-Plattform für Endbenutzer

Die Bereitstellung der Plattform für die Benutzer über das Internet erfolgt durch die Bereitstellung der Website in IIS.

Hinweis: Standardmäßig ist UiPath Process Mining rein auf die Verwendung von HTTPS eingestellt. Stellen Sie sicher, dass:
  • Sie über eine HTTPS-Bindung für die Plattform in IIS verfügen,
  • der Domänenname auf den UiPath Process Mining Server verweist,
  • HTTPS-Datenverkehr von und zu dem UiPath Process Mining-Server zulässig ist.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Endbenutzern Zugriff auf Process Mining zu gewähren.

Schritt

Aktion

1

Holen Sie sich ein SSL-Zertifikat für den Domänennamen und installieren Sie es auf dem UiPath Process Mining-Server.

Informationen zum Anfordern und Installieren eines SSL-Zertifikats für Ihre spezifische IIS-Version finden Sie in der Dokumentation der Quelle des SSL-Zertifikats.

2

Erstellen Sie eine neue Bindung für HTTPS (Port 443)

• Wechseln Sie zum IIS-Manager und klicken Sie auf die Process Mining-Site.

• Klicken Sie im Panel Aktionen auf Bindungen.

• Klicken Sie auf Hinzufügen, um eine neue Bindung hinzuzufügen.

• Wählen Sie https als Typ aus. Dadurch wird Port 443 automatisch aktiviert.

• Wählen Sie das in Schritt 1 installierte SSL-Zertifikat aus der Liste SSL-Zertifikat aus.

• Klicken Sie auf OK.

• Klicken Sie auf Schließen.

Eine detaillierte Beschreibung zum Erstellen einer SSL-Bindung finden Sie in der offiziellen Microsoft-Dokumentation.

War diese Seite hilfreich?

Hilfe erhalten
RPA lernen – Automatisierungskurse
UiPath Community-Forum
UiPath Logo weiß
Vertrauen und Sicherheit
© 2005-2024 UiPath. All rights reserved.