Abonnieren

UiPath Automation Suite

Die Anleitung für die UiPath Automation Suite

Konfigurieren des Lastausgleichs

Überblick


Bei der HA-fähigen Produktionseinrichtung mit mehreren Knoten ist ein Lastausgleich obligatorisch.

Die Automation Suite unterstützt zwei Konfigurationstypen für den Lastenausgleich, wie in den folgenden Abschnitten gezeigt.
You can configure the load balancer to use session persistence or sticky sessions, but it is not a requirement.

📘

Hinweis:

Derzeit wird nur der Layer-4-Lastenausgleich (Netzwerk-Layer) unterstützt.

 

Konfiguration des Server- und Knotenpools


Dies ist die empfohlene Konfiguration für den Lastenausgleich.

Konfigurieren des Backend-Pools


Sie müssen zwei Backend-Pools erstellen, die die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Serverpool

    • Besteht aus allen Serverknoten.
    • Im Serverpool dürfen keine Agent-Knoten vorhanden sein.
  • Knotenpool

    • Besteht aus allen Serverknoten und Agent-Knoten.

 

Aktivieren von Ports auf dem Lastenausgleich


Ensure you have the following ports enabled on your firewall for the source of load balancer:

Port

Protocol

Purpose

Traffic forwarding

443

TCP

For HTTPS (accessing Automation Suite)

Traffic on this port should be forwarded to Node Pool.

6443

TCP

For accessing Kube API using HTTPS; required for node joining.

It is recommended to close this port after installation.

Traffic on this port should be forwarded to Server Pool.

9345

TCP

For accessing Kube API using HTTP; required for node joining.

It is recommended to close this port after installation.

Traffic on this port should be forwarded to Server Pool.

📘

Hinweis:

Für andere Ports als HTTPS empfehlen wir, dass die Ports nicht außerhalb des Clusters offengelegt werden. Führen Sie Ihre Knoten hinter einer Firewall-/Sicherheitsgruppe aus.

Wenn im Netzwerk eine Firewall eingerichtet wurde, stellen Sie sicher, dass dort diese Ports geöffnet sind, um den Datenverkehr von diesen Ports zuzulassen.

Weitere Informationen zur Konfiguration finden Sie in der folgenden Abbildung.

 

Konfigurieren der Integritätstests


Probe

Protocol

Port

Interval

Re-entry threshold

Associate pool

https-probe

TCP

443

15 sec

2

Node Pool

kubeapi-probe

TCP

6443

15 sec

2

Server Pool

k8s-probe

TCP

9345

15 sec

2

Server Pool

Weitere Informationen zur Konfiguration finden Sie in der folgenden Abbildung

 

Alternative Konfiguration


🚧

Wichtig!

Diese Konfiguration hat keine Widerstandsfähigkeit gegen Knoten, die während der Installation ausfallen.

Wenn der primäre Server ausfällt oder gelöscht wird, muss die Clusterkonfiguration aktualisiert werden.

Der FQDN des primären Servers muss einer anderen verfügbaren Maschine im Cluster neu zugeordnet werden.

Konfigurieren des Backend-Pools


Erstellen Sie einen Backend-Pool wie folgt:

  • Erstellen von Knotenpools

 

Aktivieren von Ports auf dem Lastenausgleich


Ensure that you have the following ports enabled on your firewall for the source of load balancer:

Port

Protocol

Purpose

Traffic forwarding

443

TCP

For HTTPS (accessing Automation Suite).

Traffic on this port should be forwarded to the Node Pool.

 

Konfigurieren der Integritätstests


Probe

Protocol

Port

Interval

Re-entry threshold

Associate pool

https-probe

TCP

443

15 sec

2

Node Pool

Weitere Informationen zur Konfiguration finden Sie in der folgenden Abbildung.

Updated 19 days ago


Konfigurieren des Lastausgleichs


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.