Abonnieren

UiPath Orchestrator

Die UiPath-Orchestrator-Anleitung

Lizenzierung

Um Ihre Lizenzen einfach von einem zentralen Ort aus anzuzeigen, ist die Roboterlizenzierung im Orchestrator auf der Seite Lizenz verfügbar.

Roboternutzung


Wenn Sie beurteilen möchten, ob Platz für die Maximierung der Lizenzeffizienz vorhanden ist, können Sie den Lizenzierungsdatenverlauf auf der Seite Lizenz im Abschnitt Robot-Nutzung einsehen. Hier können Sie die maximale Anzahl der gleichzeitig genutzten Lizenzen nach Robot-Typ geordnet sehen, Daten durch Ankreuzen des Typs ausfiltern oder das Zeitintervall nach Wunsch einstellen.

Note that the graph is only populated for used licenses (Robots executed jobs) and it takes one day for the Robot usage information to be displayed here. Data is kept and displayed here even if you renew or remove your license. More details here.

1495

Lizenzierungsberechtigungen


Denken Sie daran, dass Sie zur Durchführung verschiedener lizenzspezifischer Aktionen mehrere Berechtigungen benötigen:

  • Bearbeiten (Edit) oder Erstellen (Create) auf Lizenz - ermöglicht Ihnen das Hochladen von Lizenzen.
  • Anzeigen für Lizenz – Macht die Schaltflächen für Mehr sehen auf der Seite Lizenz verfügbar und ermöglicht Ihnen somit das Anzeigen von Details zu den lizenzierten Robotern auf ihrer entsprechenden Seite. Denken Sie daran, dass die Schaltfläche Roboter anzeigen auf diesen Seiten nicht verfügbar ist, wenn Sie nicht auch Berechtigungen zum Anzeigen für Roboter haben.
  • Löschen (Delete) auf Lizenz - ermöglicht Ihnen das Entfernen von Lizenzen.

📘

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass es möglich ist, dass mehr Roboter auf einer Maschine definiert sind als die Anzahl von Laufzeitumgebungen, die für diese Maschine zugeordnet wurden.

Lizenztypen


Attended

Attended – Ein Benutzer verbraucht eine Lizenz, wenn er im Orchestrator definiert ist, ungeachtet der Anzahl von Maschinen, auf denen er definiert ist. Der Benutzer kann sich jedoch nicht von mehr als einer Maschine aus gleichzeitig verbinden. Bitte beachten Sie, dass dies nur bei Active Directory-Benutzern funktioniert. Wenn Sie lokale Benutzer haben, wird jeder von diesen gezählt und verbraucht eine Lizenz.

Wenn Sie zum Beispiel 10 Benutzer auf einer Maschine haben und diese sind alle als Attended-Roboter im Orchestrator definiert, dann werden 10 Attended-Lizenzen verbraucht. Wenn derselbe Benutzer auf 10 verschiedenen Maschinen definiert ist, dann wird nur 1 Lizenz verbraucht.

Die Seite Beaufsichtigt (Attended) zeigt alle Benutzernamen, die als Roboter in Orchestrator definiert wurden, zusammen mit dem Zeitpunkt der letzten Anmeldung, der Anzahl von Maschinen, die ihnen zugewiesen wurden und ob die Benutzer aktuell verbunden sind. Schließlich kann eine Liste aller Roboter, die unter einem bestimmten Benutzernamen definiert sind, durch Klicken auf die Schaltfläche Roboter anzeigen angezeigt werden.

Automation Developer oder RPA Developer

Die Automation Developer- und RPA Developer-Lizenzen sind Attended-Lizenzen. Im Orchestrator können Sie mit diesen Lizenzen Ihr Studio oder StudioX mit dem Orchestrator verbinden.
Es gibt zwei Möglichkeiten, das Recht zur Nutzung von Studio oder StudioX zu erhalten:
a. using a local license for Studio
OR
b. Durch das Verbinden von Studio oder StudioX mit dem Orchestrator. In diesem Fall verbraucht es eine der für den Mandanten verfügbaren Lizenzen.

📘

Es ist nicht möglich, mehrere Aufträge auf Robotern zu starten, die mit einer Automation Developer- oder RPA Developer-Lizenz lizenziert sind, wenn sie denselben Active Directory Benutzernamen haben, aber auf verschiedenen Maschinen sind. Wenn Sie dies tun, führt nur ein Roboter den angegebenen Auftrag aus.

Unbeaufsichtigt oder Nichtproduktiv (Unattended oder NonProduction)

In this model of licensing, we count the maximum number of Unattended/NonProduction Robots that are able to execute processes simultaneously. This number is given by the total number of runtimes (execution slots) allocated to all the online machines. You can distribute the licenses across all your machines.

Tests

The Testing license works similar to the Unattended license where we count the maximum number of Testing robots that are able to execute tests simultaneously. Aside from test cases, testing robots can execute RPA processes intended for non-production environments only. This number is given by the total number of runtimes allocated to all the online machines. You can distribute the licenses across all your machines.

Bitte beachten Sie, dass es nicht möglich ist, mehr Laufzeiten zuzuordnen, als verfügbar sind. Zum Beispiel, wenn Sie 4 verbleibende Laufzeiten verfügbar haben und 2 schon einer Maschine zugeordnet sind, können Sie nur maximal 6 Laufzeiten dieser Maschine zuordnen.

In the License page, the total number of runtimes available on all online machines is displayed. Remember that a machine consumes the licenses as soon as the Robot Service is started. To prevent instant license consumption, disable the machine from the corresponding License page. Please note that you cannot use either Studio or the Robot on a disabled machine.

Sie können eine Maschine eine benutzerdefinierte Anzahl an Laufzeitumgebungen zuweisen, welche die Anzahl der unbeaufsichtigten/nichtproduktiven Lizenzen bestimmt, die verbraucht werden, wenn der UiPath-Roboterdienst auf der Maschine ausgeführt wird. Die Anzahl an Robotern, die auf einer Maschine definiert sind, hängt überhaupt nicht von der Anzahl an Laufzeitumgebungen ab.

Wenn Sie zum Beispiel auf einem Computer mit 5 Robotern nur 3 Laufzeiten definieren, bedeutet das, dass nur 3 Lizenzen in Anspruch genommen werden. Wenn Sie 5 Jobs ausführen oder die Ausführung aller Roboter auf diesem Computer zeitlich planen, passiert Folgendes:

  1. 3 Jobs werden auf den ersten 3 lizenzierten Robotern ausgeführt;
  2. die restlichen 2 unlizenzierten Roboter werden in einen ausstehenden Status versetzt;
  3. die ersten 3 Roboter geben ihre Lizenzen frei;
  4. die restlichen 2 Roboter sind lizenziert und führen die ihnen zugewiesenen Jobs aus.

Wenn Sie auf einer Maschine nur einen unbeaufsichtigten/nichtproduktiven Roboter haben und dessen Maschine 30 Laufzeitumgebungen zuweisen, dann werden 30 Lizenzen belegt, wenn diese Maschine online ist.

Wenn Sie auf einer Windows 10-Maschine 10 Benutzer (Roboter) haben, können Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt nur einen Prozess ausführen, und Sie müssen die Anzahl der Laufzeitumgebungen auf dem Standardwert 1 lassen. Wenn Sie der Maschine einer Windows-Workstation mehr als 1 Laufzeitumgebung zuweisen und mehrere Aufträge zum selben Zeitpunkt ausführen möchten, werden Fehler ausgelöst.

Wenn der UiPath-Roboter-Dienst auf einer bestimmten Maschine ausgeführt wird, wird sie als lizenziert angezeigt. Wenn keine Lizenzen mehr verfügbar sind, wird die Maschine nicht lizenziert werden.

Alle Maschinen, die als unbeaufsichtigt definierte Roboter haben, werden auf der Seite Unbeaufsichtigt (Unattended) oder KeineProduktion aufgelistet, zusammen mit der Anzahl der zugeordneten Laufzeitumgebungen, der Anzahl der definierten und ausgeführten Robotern und dem Lizenzstatus der Maschine. Zusätzlich können Sie die Anzahl der einer Maschine zugeordneten Laufzeitumgebungen bearbeiten und eine Liste der auf dieser Maschine definierten Roboter anzeigen.

📘

Wichtig!

Wenn eine Maschine online, aber nicht lizenziert ist, versucht sie eine Laufzeit mit jedem Heartbeat zu erwerben.

Aktualisiert vor 2 Monaten


Lizenzierung


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.