Orchestrator
2023.4
False
Bannerhintergrundbild
Orchestrator-Anleitung
Letzte Aktualisierung 6. Dez. 2023

Schreibgeschütztes Orchestrator-Replikat

Der Orchestrator verwaltet ein schreibgeschütztes Replikat seiner Betriebsdatenbank mit Lese-/Schreibzugriff, um die Leistung zu verbessern. Einige schreibgeschützte Workloads werden auf das schreibgeschützte Replikat geleitet, um den Verbrauch von Schreibreplikaten zu optimieren. Dadurch können Daten schneller gelesen und geladen werden, was wiederum die Leistung Ihres Systems gewährleistet.

Als Ergebnis dieser Implementierung kann eine geringfügige Verzögerung zwischen den Schreib- und Leseaktionen auftreten. Dies ist zu erwarten und hat keine Auswirkungen auf die Verfügbarkeit von Daten.

Abrufen von Warteschlangenelementen

Ein Beispiel für dieses Szenario ist das Abrufen eines Warteschlangenelements, sobald es hinzugefügt wurde: Wenn es über die Schnittstelle ausgeführt wird, werden die neuen Warteschlangenelemente möglicherweise nicht sofort angezeigt, da eine leichte Asynchronität zwischen der Betriebsdatenbank (in der das Element geschrieben wird) besteht. und das Replikat (das zum Lesen des Elements aufgerufen wird).

Sie können dies jedoch vermeiden, indem Sie die Aktivität Get transaction item anstelle von Get Queue Items verwenden, da erstere das Warteschlangenelement in ihrer Antwort einschließt.

Orchestrator-Überwachung

Der gleiche Mechanismus gilt beim Abrufen von Daten, die zum Anzeigen Ihrer Überwachungsansichten verwendet werden.

  • Abrufen von Warteschlangenelementen
  • Orchestrator-Überwachung

War diese Seite hilfreich?

Hilfe erhalten
RPA lernen – Automatisierungskurse
UiPath Community-Forum
UiPath Logo weiß
Vertrauen und Sicherheit
© 2005-2024 UiPath. All rights reserved.