Abonnieren

UiPath Orchestrator

Die UiPath-Orchestrator-Anleitung

Protokollierungsstufen

Protokollierungsstufen in UiPath

Logging Level

Default Logs

User-Defined Logs

Off

None

None

Critical

All messages logged with Critical level or higher.

All messages logged with Critical level or higher.

Error

All messages logged with Error level or higher.

All messages logged with Error level or higher.

Warning

All messages logged with Warning or higher.

All messages logged with Warning or higher.

Information

All messages logged with Information or higher.

All messages logged with Information or higher.

Trace

All messages logged with Trace level or higher.

All messages logged with Trace level or higher.

Verbose

All messages logged with Trace level and Workflow Tracking logs.

All messages logged with Trace level.

Auf der Stufe Ausführlich (Verbose) wird sowohl eine Meldung für den Aktivitätsstart als auch das Aktivitätsende protokolliert, sowie die Werte der verwendeten Variablen und Argumente.

Standardmäßig umfasst die Stufe Verbose:

  • Ausführung gestartet-Protokolleintrag – wird jedes Mal erzeugt, wenn ein Prozess gestartet wird.
  • Ausführung beendet-Protokolleintrag – wird jedes Mal erzeugt, wenn ein Prozess finalisiert wird.
  • Transaktion gestartet-Protokolleintrag – wird jedes Mal erzeugt, wenn der Roboter ein Transaktionsobjekt von Orchestrator erhält.
  • Transaktion beendet-Protokolleintrag – wird jede Mal erzeugt, wenn der Roboter den Transaktionsstatus entweder auf Erfolgreich oder Fehlgeschlagen setzt.
  • Aktivitätsinformationen-Protokolleintrag – wird jedes Mal erzeugt, wenn eine eine Aktivität in einem Workflow gestartet, mit Fehler beendet oder beendet wurde.

📘

Hinweis:

Die Reihenfolge der Priorität der Protokolltypen lautet: Ausführlich (Verbose) < Rückverfolgung (Trace) < Information < Warnung (Warning) < Fehler (Error) < Kritisch < Aus.

Log Level

Logged

Example / Comment

Log File

Output Panel

Orchestrator Log page

Verbose

Activities

Trace {"message":{"DisplayName":"Message box","State":"Executing","Activity":"UiPath.Dialog.Activities.MessageBox","Arguments":{"Caption":"","Text":"String in message BOX"}...
Trace {"message":{"DisplayName":"Message box","State":"Closed","Activity":"UiPath.Dialog.Activities.MessageBox","Arguments":{"Caption":"","Text":"String in message BOX","ChosenButton":"Ok"}

Yes

No

Yes

Verbose

Variables

"Variables":{"NewTransaction":"False"}}

Yes

No

Yes

Verbose

Arguments (properties)

"Arguments":{"Caption":"","Text":"String in message BOX","ChosenButton":"Ok"}

Yes

No

Yes

Trace

Activities

Trace {"message":{"DisplayName":"Main","State":"Executing","Activity":"System.Activities.DynamicActivity"}
Trace {"message":{"DisplayName":"Main","State":"Executing","Activity":"System.Activities.Statements.Flowchart"}

Yes

No

Yes

Information

WriteLine
Log Message

Info {"message":"message from activity"
Note: Except messages logged with Trace level set in activity.

Yes

Yes

Yes

Warning

Warnings

Warn {"message":"Warning from log message activity"

Yes

Yes

Yes

Warning

Errors

Error {"message":"Error from log message activity"

Yes

Yes

Yes

Warning

Critical

Critical Errors

Yes

Yes

Yes

Error

Errors

Error {"message":"Error from log message activity"

Yes

Yes

Yes

Error

Critical
Fatal

Critical Errors

Yes

Yes

Yes

Critical

Critical
Fatal

Critical Errors

Yes

Yes

Yes

OFF

n/a

n/a

No

No

No

Typen von Protokollmeldungen

Abhängig vom Ereignis, das protokolliert wird, gibt es mehrere verschiedene Möglichkeiten, dass Protokollmeldungen vorkommen, und zwar:

Standardprotokolle

Wird standardmäßig erzeugt, wenn die Ausführung eines Projekts beginnt und endet, wenn ein Systemfehler auftritt und die Ausführung angehalten wird oder wenn die Protokollierungseinstellungen so konfiguriert sind, dass Ausführung jeder Aktivität protokolliert wird.

📘

Hinweis:

Diese Protokolle haben den Wert Default im Feld logType.

Die von dieser Kategorie protokollierten Ereignisse sind:

  • Ausführungsstart wird jedes Mal erzeugt, wenn ein Prozess gestartet wird. Diese wird beginnend ab der Protokollierungsstufe Information protokolliert.
  • Ausführungsende wird jedes Mal erzeugt, wenn ein Prozess beendet wird. Diese wird beginnend ab der Protokollierungsstufe Information protokolliert.
  • Transaktionsstart wird jedes Mal erzeug, wenn eine Transaktion innerhalb eines Prozesses gestartet wird. Dies wird beginnend ab der Protokollierungsstufe Information protokolliert.
  • Transaktionsende wird jede Mal erzeugt, wenn eine Transkation innerhalb eines Prozess abgeschlossen wird. Dieses wird beginnend ab der Protokollierungsstufe Information protokolliert.
  • Fehlerprotokoll wird jedes Mal erzeugt, wenn die Ausführung auf einen Fehler trifft und angehalten wird. Dies wird beginnend ab der Protokollierungsstufe Fehler (Error) protokolliert.
  • Debugging-Protokoll wird erzeugt, wenn die Einstellung für die Roboterprotokollierung auf Ausführlich festgelegt ist und enthält Aktivitätennamen, Typen, Variablennamen, Argumente usw. Dies wird beginnend ab der Protokollierungsstufe Rückverfolgung (Trace) protokolliert.

Benutzerdefinierte Protokolle

Wird entsprechend dem vom Benutzer in Studio konzipierten Prozess erzeugt, wenn die Aktivität Protokollmeldung (Log Message) oder die Aktivität Zeile schreiben (Write Line) verwendet wird.

📘

Hinweis:

Diese Protokolle haben den Wert User im Feld logType.

Protokollfelder

Es gibt mehrere Typen an Protokollfeldern, die über alle oben genannten Protokollmeldungstypen zu finden sind. Diese können wie folgt klassifiziert werden:

Standardfelder

Diese Protokollfelder sind für alle Ausführungstypen vorhanden, wie SQL (falls konfiguriert), Elasticsearch (falls konfiguriert) und die Standardprotokolle der Ereignisanzeige:

  • Message – die Protokollmeldung.
  • Level – Definiert den Schweregrad der Protokollierung.
  • Timestamp – Datum und Uhrzeit, wann die Aktion durchgeführt wurde.
  • FileName – Der Name der Datei .xaml, die ausgeführt wird.
  • jobId – Der Schlüssel des Jobs, der den Prozess ausführt.
  • processName – Der Name des Prozesses, der die Protokollierung ausgelöst hat.
  • processVersion – Die Versionsnummer des Prozesses.
  • windowsIdentity – Der Name des Benutzers, der die protokollierte Aktion durchgeführt hat.
  • robotName – Der Name des Roboters (wie in Orchestrator definiert).

In an environment with multiple Robots on a machine which are connected to Orchestrator, the Event Viewer logs might display the following message: “Current user did not login to the application!". This occurs only if you remove a Robot that still had logs to send to Orchestrator.

📘

Hinweis:

Die Felder processName und processVersion erscheinen nicht in den Protokollen, wenn der Prozess lokal ohne Verbindung zu Orchestrator ausgeführt wird.

Typspezifische Felder

Diese Protokolle sind abhängig vom Protokolltyp vorhanden:

Ausführung beendet

  • totalExecutionTimeInSeconds
  • totalExecutionTime

Transaktionsstart

  • queueName
  • transactionID
  • transactionState

Transaktionsende

  • queueName
  • transactionID
  • transactionState
  • transactionStatus
  • transactionExecutionTime
  • processingExceptionType
  • processingExceptionReason
  • queueItemReviewStatus
  • queueItemPriority

Debuggingprotokoll

  • activityInfo, was eine JSON-Meldung mit den folgenden Feldern ist:
    • DisplayName
    • State (Mit Fehler beendet, Geschlossen, Wird ausgeführt)
    • Activity
    • Variables
    • Arguments

📘

Hinweis:

Nur totalExecutionTimeInSeconds, totalExecutionTime und queueName sind immer in den Protokollmeldungen vorhanden. Variables und Arguments haben üblicherweise Unterfelder.

Benutzerdefinierte Felder

Diese Felder werden in Studio mithilfe der Aktivität Protokollfelder hinzufügen (Add Log Fields) erzeugt, und sie erscheinen in allen nachfolgenden Protokollen, nachdem die Aktivität erzeugt wurde, wenn sie nicht durch die Aktivität Protokollfelder entfernen (Remove Log Fields) entfernt werden.

📘

Wichtig!

Das Erstellen von benutzerdefinierten Protokollfeldern mit dem gleichen Namen wie ein Standardprotokollfeld bewirkt, dass der Protokollierungsprozess beschädigt wird und Probleme im ausgeführten Workflow auftreten können.
Zum Beispiel verursacht die Erstellung eines benutzerdefinierten Protokollfelds mit dem Namen jobId dieses Problem, da jobId ein standardmäßig angelegtes Protokollfeld ist.

Aktualisiert vor 2 Jahren


Protokollierungsstufen


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.