Abonnieren

UiPath Orchestrator

Die UiPath-Orchestrator-Anleitung

Häufig anzutreffende Fehler in Orchestrator

🚧

Wichtig!

Melden Sie alle RDP-Sitzungen auf den Robotermaschinen ab, bevor Sie dort einen Job starten.

Could not create SSL/TLS secure Channel


This error is occasionally encountered when trying to get assets or queue items during workflow execution. This happens due to a Transport Layer Security failure for Windows devices attempting a TLS connection to a device that does not support Extended Master Secret. This is not an Orchestrator issue. Find here more details on the matter and how to mitigate it.

No robot available for user X


This error is encountered if the username provided for the Robot does not coincide with the one used on the Robot machine. For more information on how to connect the Robot or Orchestrator correctly, see the Connecting Robots to Orchestrator page.

Permission missing: Launcher


Kann vorkommen, wenn Sie versuchen, einen Job direkt vom Robotercomputer (über die Leiste oder Studio) zu starten, und der Benutzername des Computers nicht derselbe ist wie derjenige, der zum Verbinden des Roboters mit Orchestrator verwendet wird. Wenn Sie zum Beispiel den Roboter anhand des Benutzernamens ABC mit Orchestrator verbinden würden, können Sie keine Jobs auf dem Roboter aus der Leiste oder in Studio mittels eines anderen Benutzers, beispielsweise XYZ, starten.

If you are sure that the username with which you connected the Robot to Orchestrator is the same as the one on the machine, please use the Regutil.exe tool to deactivate the Robot license and reconnect to Orchestrator. Find more details here.

Logon failure: unknown user name or bad password


Dies geschieht, wenn Sie versucht haben, einen Job auf einem Roboter zu starten, für den die in Orchestrator angegebenen Zugangsdaten (Benutzername bzw. Passwort) falsch sind.

📘

Hinweis:

Wenn sich der Roboterbenutzername in einer Domäne befindet, muss der Benutzernamen im Format domain\username vorliegen.

Executor start process failed, reason System.UnauthorizedAccessException: Access is denied.

The error is thrown if the Robot password is not provided. To add the password, edit the Robot, as explained here.

Permission missing: Remote Execution

Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Sie versuchen, einen Prozess auf einem beaufsichtigten Roboter von Orchestrator aus auszuführen.

Executor start process failed, reason: A specified logon session does not exist. It may already have been terminated

Es gibt zwei Arten von Vorkommen:
A. Jedes Mal, wenn Sie versuchen, den Roboter zu starten – Dies bedeutet, dass eine Anmeldesitzung im Moment nicht erstellt werden kann. Das geschieht, wenn Sie mit der Robotermaschine mit einem anderen Benutzernamen mit RDP verbunden sind. Um diesen Fehler zu vermeiden, melden Sie alle RDP-Verbindungen auf der Robotermaschine ab.
B. Zufällig – In diesem Fall können Sie Folgendes versuchen:

  • Überprüfen Sie, ob die Robotermaschine über genügend Ressourcen (CPU, Speicher) verfügt.
  • Überprüfen Sie die Verbindungszeit, indem Sie die mstsc Befehlszeilenfunktion verwenden. Wenn die Zeitüberschreitungsperiode von 60 Sekunden abläuft, wird der Fehler angezeigt.

An existing connection was forcibly closed by the remote host “Oops! We’re sorry! It seems Orchestrator is down.”


Dieses Problem kann in den folgenden Fällen auftreten:

  • Der Server wird im IIS neu gestartet.
  • Der Server ist heruntergefahren.
  • Die Verbindung zum Server geht plötzlich verloren.

Value cannot be null


Tritt bei Orchestrator auf, wenn Sie einen Job starten und schnell beenden, während der Prozess noch auf den Robotercomputer heruntergeladen wird.

Job not found


Das Problem tritt auf, wenn die Verbindung zwischen dem Roboter und Orchestrator bei einem zeitlich geplanten Job bei aktivierter Option Beenden nach (Terminate After) verloren geht.

The handle is invalid


Dieser Fehler wird in den folgenden Fällen angezeigt:
A. Projekte mit UI-Automatisierung – Wenn eine RDP-Verbindung bereits im Hintergrund (minimiert) vorhanden ist.
B. Als ein bekanntes Windows-Problem.

An attempt was made to reference a token that does not exist

This error is related to a known Windows issue. For more information, please use the enableLowLevel tracing option and provide the generated .etl file to our support team.

Desktop has been disconnected while performing UI actions

The issue occurs whenever the RDP connection to the Robot machine is lost. Learn how to avoid this by Executing Tasks in a Minimized RDP Window.

A device attached to the system is not functioning

This is caused by an external issue.
„Ein angeschlossenes Gerät arbeitet aus einem der folgenden Gründe nicht: (1) Es ist ausgeschaltet oder falsch verbunden; (2) die Diskettenlaufwerks- und Laufwerkstypen sind inkompatibel; (3) die Diskette ist nicht richtig in das Laufwerk eingelegt; (4) die Laufwerkklappe ist offen; oder (5) die Diskette ist nicht richtig formatiert.“

Executor start process failed, reason System.Runtime.InteropServices.COMException (0x800700AA): The requested resource is in use

Das Problem tritt auf, wenn der Parameter logIntoConsole in der Datei UiPath.settings auf true festgelegt ist, während High-Density-Roboter verwendet werden.

Execution error: System.UnauthorizedAccessException: Access to the path 'C:\ProgramData\UiPath…is denied

Dieser Fehler tritt in den folgenden Situationen auf:
A. Wenn High-Density- und reguläre Roboter auf dieselbe Datei schreiben oder diese ändern. Um dies zu vermeiden, generieren Sie verschiedene Dateien für Roboter und eindeutige Benutzer-IDs.
B. Wenn ein Roboter nicht über Schreibberechtigungen für den Zielordner verfügt.
C. Wenn die Datei erstellt wurde und der Roboter sie nicht bearbeiten kann.

Robot already running for user

Dieses Problem tritt auf, wenn sich Zeitpläne überschneiden (2 – 3 Zeitpläne starten gleichzeitig).

Bad request und The remote host did not answer in a timely manner.

Die Probleme treten auf, wenn nicht alle Benutzer auf einem Computer als Roboter mit Orchestrator verbunden sind.

Check the Robot LAN Settings for an enabled proxy server. If a proxy server is specified, check out how Redirecting Robots through a Proxy Server works.

📘

Hinweis:

Dies funktioniert nur bei nicht-authentifizierten Proxyverbindungen.

Cannot upgrade the legacy UiPath.Core.Activities package.


Dieser Fehler kann auftreten, wenn Sie Prozesse ausführen, die vor Version 2018.3 erstellt wurden.

Vor 2018.3 erstellte Prozesse sind vom alten UI Automationspaket Core.Activities abhängig. Beim Ausführen mit der aktuellen Version müssen Sie ein Metapaket Core.Activities verwenden, dass die Aktivitäten mit dem neuen System und UI Automation migriert.

Per Standard wird das Altpaket Core.Activities nirgends veröffentlicht, sodass das Migrations-Megapaket verwendet wird. Wurde das Altpaket Core.Activities jedoch mit benutzerdefinierten Feeds oder Orchestrator von Benutzern veröffentlicht, wird das Altpaket installiert. In diesem Fall tritt dieser Fehler auf.

To solve or avoid this issue, simply remove the legacy Core.Activities package from any custom feed before trying to execute the process again. Also, remember to check out how to Open Projects Created with Previous Versions.

System.Runtime.InteropServices.COMException: Licence permission missing


Dieses Problem tritt bei Studioversionen ab v2018.3.2 beim Ausführen von Projekten auf, die mit der Version 18.3.6864.20582 von Paket UiPath.UIAutomation.Activities arbeiten.

Wenn Sie Projekte haben, die mit Studio v2018.3.1 erstellt wurden, welche die abhängige UiPath.UIAutomation.Activities-Version 18.3.6864.20582 verwendet haben, müssen Sie diese in Studio öffnen und die UiPath.UIAutomation.Activities abhängige Version auf Version 18.3.6877.28298 aktualisieren.

Wenn Sie Projekte haben, die mit Versionen älter als v2018.3.1 erstellt und nicht mit dieser Version geöffnet wurden, v2018.3.1 jedoch bereits installiert ist, müssen Sie folgende Schritte ausführen, um Kompatibilitätsprobleme mit zukünftigen Versionen der UiPath-Plattform zu vermeiden. Sie müssen die Version 2018.3.6864.20598 der UiPath.Core.Activities-Dependenz aus folgenden Speicherorten löschen:

  • dem Orchestrator-Feed:
  • Der Standardmäßige Paketspeicherort – %Program Files (x86)%\UiPath\Studio\Packages in Versionen vor 2021.4 oder %Program Files%\UiPath\Studio\Packages ab Version 2021.4
  • dem NuGet-Cache - %userprofile%\.nuget\packages\uipath.core.activities.

Wenn Studio/Robot v2018.3.1 zuvor NICHT installiert war und die Version 18.3.6864.20582 von Paket UiPath.UIAutomation.Activities nicht lokal auf Ihrem Orchestrator-Feed bereitgestellt wird, können Sie problemlos auf Version 2018.3.2 aktualisieren.

📘

Wichtig:

Wenn Sie bereits einmal andere 2018.3 Versionen als die Enterprise Studio Edition v2018.3.1 (z. B. Community Stable v2018.3.0 oder eine frühere Betaversion für Enterprise und Community installiert haben), haben die obigen Ausführungen ebenfalls Gültigkeit. Verwenden Sie kein UiPath.UIAutomation.Activities mit Versionen bis 18.3.6864.20582 und UiPath.Core.Activities mit Versionen bis 2018.3.6864.20598.

Bad Request - Request Too Long


Dieser Fehler kann durch ein Problem mit persistenten Cookies im Browser auftreten, wenn Sie versuchen, auf den Orchestrator zuzugreifen.

To solve or avoid this issue, clear the cookies in your browser. For example, for Chrome browsers, follow these instructions to clear the cookies, making sure you select All time as time range. Internet Explorer or Firefox browsers also have detailed instructions on how to delete the cookies.

If you are getting a Bad Request - Request too long - HTTP Error 400. The size of the request headers is too long. response, it is likely that the token signing certificates don't match on each node in a high availability configuration.

The user is not a member of the specified AD domain.


Wenn Sie sich mit Active Directory beim Orchestrator anmelden, wird ein unbekannter Fehler ausgelöst. Zusätzlich wird der folgende Fehler im NLog-Ziel der Orchestrator-Protokolle (EventViewer oder was in der Orchestrator-Konfiguration festgelegt ist) ausgelöst: UiPath.Orchestrator.Core.Exceptions.BadRequestException: Error code - 1413, Message - 'The user is not a member of the specified AD domain.'

Dies tritt auf, wenn Sie Active Directory-Benutzer als Identität Ihrer Anwendungspools verwenden (Identity oder Orchestrator) und „Benutzerprofil laden“ nicht auf True gesetzt haben.

To correct it, follow these steps:

  1. Wählen Sie im IIS Manager Ihre Orchestrator-Website aus und navigieren Sie dann zu Anwendungspools.
  2. Klicken Sie in der Liste der Anwendungspools mit der rechten Maustaste auf Identität oder Orchestrator und wählen Sie Erweiterte Einstellungen aus. Das Fenster Erweiterte Einstellungen wird angezeigt.
  3. Legen Sie im Abschnitt Prozessmodell die Option Benutzerprofil laden auf True fest.
438438

Vor ungefähr einem Jahr aktualisiert


Häufig anzutreffende Fehler in Orchestrator


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.