Process Mining
2023.4
false
Wichtig :
Bitte beachten Sie, dass dieser Inhalt teilweise mithilfe von maschineller Übersetzung lokalisiert wurde.
Process Mining
Automation CloudAutomation Cloud Public SectorAutomation SuiteStandalone
Last updated 27. Juni 2024

Filter

Einleitung

Filter können auf Dashboards erstellt und dazu verwendet werden, die Informationen zu ändern, die auf allen Dashboards angezeigt werden. Mit Filtern können Sie Teilmengen Ihrer Daten erstellen, um sich bestimmte Teile des Prozesses genauer anzusehen. Filter können über die Headerleiste und den Filterbereich erstellt werden. Siehe Abbildung unten.



Zeitraumfilter

Der Zeitraumfilter ist vordefiniert und unveränderlich. Dieser Zeitraumfilter teilt die Daten entsprechend dem Startdatum relevanter Elemente im Dashboard auf. Zum Beispiel Bestellelemente oder Ereignisse im ausgewählten Zeitraum. Siehe Abbildung unten.



Definieren eines benutzerdefinierten Zeitraums

Sie können auch einen benutzerdefinierten Zeitraum auswählen, der als Zeitraumfilter verwendet werden soll. Alle relevanten Elemente, die ein Startdatum innerhalb des definierten Zeitraums haben, werden im Dashboard angezeigt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen benutzerdefinierten Zeitraum auszuwählen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zeitraumfilter in der Headerleiste.
  2. Klicken Sie auf das Listenfeld Typ und wählen Sie in der Liste die Option Benutzerdefiniert aus.
  3. Klicken Sie im Feld Von auf docs image und wählen Sie das Startdatum des benutzerdefinierten Zeitraums aus, den Sie in der Datumsauswahl definieren möchten.
  4. Klicken Sie im Feld An auf docs image und wählen Sie das Enddatum des benutzerdefinierten Zeitraums aus, den Sie in der Datumsauswahl definieren möchten.

Siehe Abbildung unten.



Filterbereich

Prozess-Apps enthalten mehrere Typen von Vorabfiltern. Diese Filter können dem Dashboard hinzugefügt und zur Änderung der angezeigten Informationen verwendet werden. Im Filterbereich können Sie Filter zur genaueren Analyse hinzufügen.

Führen Sie diesen Schritt aus, um den Filterbereich anzuzeigen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche docs image in der oberen rechten Ecke des Dashboards.

Der Filterbereich wird rechts angezeigt.

Die Schaltfläche Filter ist ein Umschalter. Wenn der Filterbereich sichtbar ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Filter, um den Filterbereich auszublenden. Die Schaltfläche Filter gibt auch die Anzahl der angewendeten Filter an.
docs image

Adding a filter

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Filter hinzuzufügen.

  1. Wechseln Sie zum Filterbereich .
  2. Wählen Sie +Filter hinzufügen aus.

    Eine Dropdownliste mit allen verfügbaren Filtern wird angezeigt.

  3. Wählen Sie den Filter, den Sie hinzufügen möchten, aus der Dropdownliste aus.

Um einen bestimmten Filter leicht zu finden, können Sie nach verfügbaren Filtern suchen. Siehe Abbildung unten.



Adding filter values

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Filterwerte hinzuzufügen.

  1. Wechseln Sie zum Filterbereich .
  2. Wählen Sie den Filter aus, um die verfügbaren Werte anzuzeigen.
  3. Wählen Sie den Wert oder die Werte aus, nach denen gefiltert werden soll.

Dem Filterbereich wird ein Filter hinzugefügt. Siehe Abbildung unten.



Data selections

Die Auswahl im Dataset ermöglicht es Ihnen, einen Filter basierend auf den in den Dashboards angezeigten Informationen zu erstellen. Die Auswahl kann durch Ziehen mit der Maus oder durch Klicken auf die Diagramme und Grafiken ausgelöst werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Filter basierend auf einer Datenauswahl zu erstellen.

  1. Wählen Sie die Daten aus, die Sie zum Erstellen eines Filters verwenden möchten.
  2. Klicken Sie auf docs image, um das Filtermenü zu öffnen.
  3. Wählen Sie die Option Nach ausgewählten Werten filtern aus.

Dem Filterbereich wird ein Filter hinzugefügt.

Anstatt das Filtermenü zu verwenden, können Sie auch mit der rechten Maustaste klicken und die Option Nach ausgewählten Werten filtern aus dem Kontextmenü auswählen.

Das Symbol ist nur aktiviert, wenn Sie eine Datenauswahl getroffen haben.

Searching applied filters

Um einen bestimmten Filter leicht zu finden, können Sie nach angewandten Filtern suchen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um nach angewendeten Filtern zu suchen.

  1. Wechseln Sie zum Filterbereich .
  2. Wählen Sie das Symbol docs image, um das Feld Suchen… zu öffnen.
  3. Beginnen Sie mit der Eingabe des Filters, den Sie im Feld Suchen… finden möchten.


Prozentsatz der Fälle und Ereignisse

Die Prozentgrafiken in der Kopfleiste zeigen den Prozentsatz der Fälle und Ereignisse für die angewendeten Filter an. Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.



Prozessfilter

Hinweis:
Je nach Prozess wird ein prozessspezifischer Name angezeigt, um Cases zu identifizieren, z. B. Purchase order items oder Incidents.

Aktivitätsfilter

Mit dem End-to-End-Prozessfilter der Aktivität können Sie Aktivitäten auswählen, um die Fälle zu filtern, die die ausgewählten Aktivitäten enthalten.

Hinweis: Wenn Sie mehrere Aktivitäten aus dem Prozessdiagramm oder der Aktivitätsliste auswählen, nach denen gefiltert werden soll, wird ein Filter für Fälle erstellt, die alle ausgewählten Aktivitäten enthalten, anstatt alle Fälle, die eine der ausgewählten Aktivitäten haben.

Filtern nach Fällen, die die ausgewählte Aktivität nicht enthalten

Wenn Sie nach Fällen filtern möchten, die keine bestimmten Aktivitäten enthalten, können Sie die Option Ohne neben der Aktivität auswählen. Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.



Directly follows and Indirectly follows

Mit den End-to-End-Prozessfiltern Direkt folgt und Indirekt folgt können Sie bestimmte Aktivitätspfade filtern, d. h. Aktivitäten, denen direkt oder schließlich gefolgt wird. Auf diese Weise können Sie Fälle analysieren, in denen Aktivitäten einer bestimmten Reihenfolge folgen.

Hinweis: Wenn Sie mehrere Aktivitätsgruppen auswählen, erstellen Sie einen Filter für Fälle, die alle ausgewählten Aktivitätspfade durchlaufen, anstelle aller Fälle, die einen der ausgewählten Aktivitätspfade durchlaufen.

Erstellen eines Filters „Folgt direkt“

Führen Sie diese Schritte aus, um einen Filter folgt direkt hinzuzufügen.

  1. Fügen Sie einen Folgt direkt -Filter im Filter -Panel hinzu.
  2. Klicken Sie auf +Aktivitätsgruppe hinzufügen.
  3. Wählen Sie die Aktivität aus, die der Anfang des Aktivitätspfads ist, aus der Liste Fälle anzeigen, in denen Aktivität angezeigt wird.

    Sie können mit der Eingabe eines Aktivitätsnamens in das Listenfeld beginnen, um nach einer bestimmten Aktivität zu suchen.

  4. Wählen Sie die direkt folgende Aktivität aus der Liste „Ist direkt gefolgt von“ aus .

    Sie können mit der Eingabe eines Aktivitätsnamens in das Listenfeld beginnen, um nach einer bestimmten Aktivität zu suchen.

Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.



Erstellen eines Filters „Folgt indirekt“

Führen Sie diese Schritte aus, um einen Folgt indirekt-Filter hinzuzufügen.

  1. Fügen Sie einen Folgt indirekt -Filter im Filter -Panel hinzu.
  2. Klicken Sie auf +Aktivitätsgruppe hinzufügen.
  3. Wählen Sie die Aktivität aus, die der Anfang des Aktivitätspfads ist, aus der Liste Fälle anzeigen, in denen Aktivität angezeigt wird.

    Sie können mit der Eingabe eines Aktivitätsnamens in das Listenfeld beginnen, um nach einer bestimmten Aktivität zu suchen.

  4. Wählen Sie die direkt folgende Aktivität aus der Liste wird schließlich von einer Aktivität gefolgt.

    Sie können mit der Eingabe eines Aktivitätsnamens in das Listenfeld beginnen, um nach einer bestimmten Aktivität zu suchen.

Sie können auch einen Folgt direkt- oder Folgt indirekt-Filter erstellen, indem Sie auf eine Kante im Prozessdiagramm klicken und im Kontextmenü die Option Nach ausgewählten Werten filtern auswählen.

Filtern nach Fällen, die nicht dem ausgewählten Aktivitätspfad folgen

Wenn Sie nach Fällen filtern möchten, die keinem bestimmten Aktivitätspfad folgen, können Sie die Option Ohne für den Filter Folgt direkt oder Indirekt folgt auswählen. Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.



Beginnt mit oder Endet mit

Mit den End-to-End-Prozessfiltern Beginnt mit und Endet mit können Sie nach Fällen filtern, die mit einer ausgewählten Aktivität beginnen oder enden. Sie können die Option Ohne auswählen, wenn Sie nach Fällen filtern möchten, die nicht mit der ausgewählten Aktivität beginnen oder enden.

Überarbeitungsfilter

Mit dem Überarbeitungsfilter können Sie nach Fällen filtern , die Überarbeitungen haben, was bedeutet, dass eine oder mehrere Aktivitäten im Prozess mehrmals ausgeführt werden.

Führen Sie diese Schritte aus, um einen Überarbeitungsfilter zu erstellen.

  1. Fügen Sie im Filterbereich einen Nachbearbeitungsfilter hinzu.
  2. Wählen Sie die Aktivität, für die Sie die Vorkommen filtern möchten, aus der Aktivitätsliste Fälle anzeigen aus.
  3. Verwenden Sie die Felder Auftreten .. mal , um einen Operator ( <= , >= , = ) und die Anzahl der Vorkommen auszuwählen, um den Filterausdruck zu definieren.

Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.



Filtertypen

Listenfeld

Ein Listenfeldfilter ermöglicht es Ihnen, mehrere Werte eines Felds auszuwählen.

Siehe Abbildung unten.



Alle auswählen / Alle abwählen

Sie können die Option Alle auswählen auswählen, um alle Optionen im Listenfeld mit einem Klick auszuwählen.

Invert

Sie können auf Invertieren klicken, um alle nicht ausgewählten Werte in ausgewählte Werte zu ändern, während alle ausgewählten Werte aufgehoben werden.

Kombinationsfeld

Mit einem Kombinationsfeldfilter können Sie nur einen Wert eines Felds auswählen.

Siehe Abbildung unten.



Bereichs-Selektor

Ein Bereichs-Selektor wird für numerische Felder und Zeitbereiche erstellt. Dieser Filter ermöglicht die Auswahl eines Bereichs. Sie können entweder die Punkte auf der Linie ziehen, um einen Bereich auszuwählen, oder die gewünschten Anfangs- und Endwerte in die Wertefelder eingeben.

Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.



Bei Zeitbereichen können Sie die Genauigkeit des ausgewählten Bereichs ändern, indem Sie eine andere Einheit aus den Dropdownlisten auswählen. Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.



Resetting filters

Clear All

Mit der Option Alle löschen im Panel Filter können Sie alle aktuellen Filter zurücksetzen. Das bedeutet, dass alle Auswahlen in erweiterten Filtern gelöscht und alle Filter aus dem Bereich Filter entfernt werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um alle Filter zurückzusetzen.

  1. Gehen Sie zum Filterbereich.
  2. Wählen Sie das Mehr Symbol.

  3. Wählen Sie Alle löschen aus dem Menü aus.

Hinweis: Die Option Alle löschen gilt nur für die Filter im Filterbereich; der Zeitraumfilter bleibt unverändert.

Zurücksetzen einzelner Filter

Führen Sie diese Schritte aus, um die Werte eines einzelnen Filters zurückzusetzen.

  1. Wechseln Sie zum Panel Filter und suchen Sie den Filter, für den Sie die Werte zurücksetzen möchten.
  2. Klicken Sie auf docs image Filter löschen.


Filtersammlungen

Einleitung

Wenn Sie einen oder mehrere Filter festgelegt haben, können Sie diese Filter in einer Filtersammlung speichern. Auf diese Weise können Sie bei der Analyse von Daten schnell und einfach zu Ihren häufig verwendeten Filtern navigieren.

Erstellen einer neuen Filtersammlung

Führen Sie diese Schritte aus, um eine Filtersammlung zu erstellen.

  1. Fügen Sie einen oder mehrere Filter hinzu.

  2. Wählen Sie im Bereich Filter das Symbol Mehr neben der Dropdownliste Filtersammlungen aus, und wählen Sie Als Filtersammlung speichern aus.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Filtersammlung speichern einen Namen und eine Beschreibung für die Filtersammlung ein.

Ändern einer Filtersammlung

Sie können eine Filtersammlung ändern, indem Sie beispielsweise einen neuen Filter hinzufügen.

Führen Sie diese Schritte aus, um eine Filtersammlung zu ändern.

  1. Wählen Sie im Bereich Filter die Filtersammlung aus, die Sie ändern möchten.

  2. Ändern Sie die Filter wie gewünscht.

  3. Wählen Sie das Symbol Speichern neben der Dropdownliste Sammlungen filtern aus.

Filtersammlungen verwalten

Führen Sie diesen Schritt aus, um bestehende Filtersammlungen zu verwalten.

  1. Klicken Sie im Bereich Filter auf das Symbol Mehr neben der Dropdownliste Filtersammlungen und wählen Sie Filtersammlungen verwalten aus.

Das Dialogfeld Filtersammlungen verwalten wird angezeigt. Hier können Sie den Namen oder die Beschreibung für eine Filtersammlung bearbeiten oder die Filtersammlung löschen.

Ändern des Namens oder der Beschreibung einer Filtersammlung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Namen und/oder die Beschreibung der Filtersammlung zu bearbeiten.

  1. Suchen Sie in der Liste Filtersammlungen verwalten die Filtersammlung, für die Sie den Namen oder die Beschreibung ändern möchten.

  2. Wählen Sie das Symbol Bearbeiten aus.

  3. Bearbeiten Sie den Namen oder die Beschreibung nach Ihren Wünschen.



Löschen einer Filtersammlung

Führen Sie diese Schritte aus, um eine Filtersammlung zu löschen.

1. Suchen Sie in der Liste Filtersammlungen verwalten die Filtersammlung , die Sie löschen möchten.

2. Wählen Sie das Symbol Löschen aus.



Diagrammfilter angewendet

Wenn Sie eine Prozess-App öffnen, die ein oder mehrere Diagramme mit Diagrammfiltern enthält, werden in diesen Diagrammen Daten entsprechend den Diagrammfiltern angezeigt. Wenn ein oder mehrere Filter für ein Diagramm definiert sind, wird die Option wird oben im Diagramm angezeigt.

Sie können das Symbol auswählen, um die angewendeten Diagrammfilter anzuzeigen. Siehe Abbildung unten.



Hinweis:

Sie können im Filterbereich weiterhin globale Filter hinzufügen, die zusätzlich zu den Diagrammfiltern angewendet werden. Sie können die Diagrammfilter nicht ändern.

War diese Seite hilfreich?

Hilfe erhalten
RPA lernen - Automatisierungskurse
UiPath Community-Forum
Uipath Logo White
Vertrauen und Sicherheit
© 2005-2024 UiPath. Alle Rechte vorbehalten.