Studio
2023.10
false
Studio-Benutzerhandbuch
Last updated 15. Juli 2024

Bild-Aktivitäten

Bilderkennungsaktivitäten können auch menschliches Verhalten simulieren, indem sie Bilder als Mittel zur Identifizierung von UI-Elementen verwenden. Mit diesen Aktivitäten können Sie entscheiden, ob ein bestimmtes Bild angezeigt wird oder nicht, oder Sie können sie verwenden, um bestimmte Aktionen in einer Schleife auszuführen, indem Sie sie als Bedingungen in der Aktivität Wiederholungsumfang (Retry Scope) einsetzen. Sie können damit auch den Bildschirm der Maschine nach UI-Elementen durchsuchen, die an zufälligen Positionen angezeigt werden und UiElement-Variablen zurückgeben, die den Clippingbereich auf das gefundene Element festgelegt haben. Diese Aktivitäten ermöglichen auch das Hoch- und Herunterladen von Bildern. Bilderkennungsaktivitäten haben einen Genauigkeit (Accuracy)sparameter, der angibt, ob die Bilder zu 100% oder weniger übereinstimmen müssen, um sie als gefunden zu registrieren, was mögliche Änderungen ausgleichen kann. Diese Funktion ist nützlich, wenn die grafischen Elemente, nach denen Sie suchen, geringfügig voneinander abweichen.

Click Image und Hover Image sind Aktivitäten, die UI-Elemente basierend auf ihrem Bild identifizieren. Nachdem ein Bild angegeben wurde, scannt die Aktivität den Bildschirm nach einem bestimmten Element und klickt entweder darauf oder zeigt darauf. Diese Aktivitäten sind schnell und zuverlässig, reagieren aber empfindlich auf grafische Variationen, da sie fehlschlagen können, wenn sich Farben oder Hintergrunddetails ändern. Diese Aktivitäten sind nützlich, um Prozesse zu automatisieren, die menschliches Verhalten simulieren, indem sie UI-Elemente wie Schaltflächen oder Kontrollkästchen verwenden. Diese Aktivitäten sind auch wichtig beim Automatisieren von Prozessen in Umgebungen mit virtuellen Maschinen, z. B. Citrix, da sie die Interaktion mit UI-Elementen ermöglichen. Als Eingabe erhalten diese Aktivitäten eine Bildvariable, die das anzuklickende Bild enthält, und ein Ziel, das entweder eine String-Variable, eine Regionsvariable, eine UIElement-Variable oder ein Selektor sein kann, die die Koordinaten angeben, an denen die Aktion ausgeführt werden muss . Das Ziel kann auch automatisch generiert werden, indem die Funktion „ Auf Bildschirm anzeigen“ verwendet wird, die UI-Elemente in der angegebenen Region identifiziert und Selektoren dafür generiert. Wenn dies nicht funktioniert, ist möglicherweise ein manueller Eingriff erforderlich.

Bild finden (Find Image) ist eine Aktivität, die wartet, bis ein bestimmtes UI-Element erscheint. Hierzu wird das Bild eines UI-Elements als Modellbild des gesuchten Bilds vom Benutzer bereitgestellt. Sobald das Element erscheint, gibt die Aktivität eine UiElement-Variable zurück, bei der der Ausschneidebereich auf das gefundene Bild festgelegt ist. Diese Aktivität kann ein hilfreiches Tool für die Identifizierung von UI-Elementen in virtuellen Maschinen und die Durchführung verschiedener Aktionen an diesen UI-Elementen sein. Bild finden (Find Image) ermöglicht Ihnen auch, Entscheidungen abhängig davon zu treffen, ob ein Bild angezeigt wird oder nicht. Sie kann auch verwendet werden, um bestimmte Aktivitäten in einer Schleife durchzuführen, indem sie als Bedingung in der Aktivität Wiederholungsumfang (Retry Scope) verwendet wird. Als Input verwendet diese Aktivität eine Bildvariable, die das gesuchte Bild enthält, und ein Ziel, welches entweder eine Region- bzw. UiElement-Variable oder ein Selektor sein kann. Dies hilft Ihnen bei der Identifizierung der von Ihnen gewünschten Automatisierung und der Stelle, an der die Aktionen durchgeführt werden sollen. Das Ziel kann auch automatisch anhand der Funktion Auf dem Bildschirm anzeigen (Indicate on Screen) generiert werden, die UI-Elemente in der angegebenen Region identifiziert und Selektoren für diese erstellt. Wenn dies nicht funktioniert, ist ggf. ein manueller Eingriff erforderlich.

Bild vorhanden (Image Exists) ist eine Aktivität, die verwendet wird, um zu überprüfen, ob ein bestimmtes Bild auf dem Bildschirm existiert. Es liefert eine boolesche Variable, die angibt, ob das Bild gefunden wurde oder nicht. Diese Aktivität kann hilfreich sein, da sie Ihnen ermöglicht, Entscheidungen abhängig davon zu treffen, ob ein Bild angezeigt wird oder nicht. Sie kann auch verwendet werden, um bestimmte Aktionen in einer Schleife durchzuführen, indem sie als Bedingung in der Aktivität Wiederholungsumfang (Retry Scope) verwendet wird. Als Input verwendet diese Aktivität eine Bildvariable, die das Bild enthält, nach dem gesucht wird, und ein Ziel, welches entweder eine Region- bzw. UiElement-Variable oder ein Selektor sein kann. Dies hilft Ihnen bei der Identifizierung der von Ihnen gewünschten Automatisierung und der Stelle, an der die Aktionen durchgeführt werden sollen. Das Ziel kann auch automatisch anhand der Funktion Auf dem Bildschirm anzeigen (Indicate on Screen) erstellt werden, die UI-Elemente in der angegebenen Region identifiziert und Selektoren für diese erstellt. Wenn dies nicht funktioniert, ist ggf. ein manueller Eingriff erforderlich.

Bei Anzeige von Bild (On Image Appear) wartet, dass ein Bild für einen festgelegten Zeitraum am Bildschirm erscheint. Diese Aktivität ist ein Container, d. h., dass darin mehrere Aktionen eingefügt und dann für das Bild durchgeführt werden können. Diese Aktivität kann sehr hilfreich in Umgebungen mit virtuellen Maschinen sein, da sie überprüft, wann ein UI-Element angezeigt wird, und dann eine Reihe von Aktionen ausführt. Bei Anzeige von Bild (On Image Appear) kann auch als Trigger für andere Aktivitäten verwendet werden. Als Input verwendet diese Aktivität eine Bildvariable, die das gesuchte Bild enthält, und ein Ziel, welches entweder eine Region- bzw. UiElement-Variable oder ein Selektor sein kann. Dies hilft Ihnen bei der Identifizierung der von Ihnen gewünschten Automatisierung und der Stelle, an der die Aktionen durchgeführt werden sollen. Das Ziel kann auch automatisch anhand der Funktion Auf dem Bildschirm anzeigen (Indicate on Screen) generiert werden, die UI-Elemente in der angegebenen Region identifiziert und Selektoren für diese generiert. Wenn dies nicht funktioniert, ist ggf. ein manueller Eingriff erforderlich.

Bei Bildverschwinden (On Image Vanish) wartet, dass ein Bild für einen festgelegten Zeitraum vom Bildschirm verschwindet. Diese Aktivität ist ein Container, d. h., dass zahlreiche Aktionen eingefügt und durchgeführt werden können, nachdem das Bild verschwunden ist. Diese Aktivität kann sehr hilfreich sein in Umgebungen virtueller Maschinen, da die überprüft, wann ein UI-Element verschwindet und dann eine Reihe von Aktionen ausführt. "Bei Bildverschwinden (On Image Vanish)" kann auch als Trigger für andere Aktivitäten verwendet werden. Als Input erhält diese Aktivität eine Bildvariable, die das gesuchte Bild beinhaltet, und ein Ziel, welches entweder eine Region- bzw. UiElement-Variable oder ein Selektor sein kann. Dies hilft Ihnen bei der Identifizierung der von Ihnen gewünschten Automatisierung und der Stelle, an der die Aktionen durchgeführt werden sollen. Das Ziel kann auch automatisch anhand der Funktion Auf dem Bildschirm anzeigen (Indicate on Screen) generiert werden, die UI-Elemente in der angegebenen Region identifiziert und Selektoren für diese generiert. Wenn dies nicht funktioniert, ist ggf. ein manueller Eingriff erforderlich.

War diese Seite hilfreich?

Hilfe erhalten
RPA lernen - Automatisierungskurse
UiPath Community-Forum
Uipath Logo White
Vertrauen und Sicherheit
© 2005-2024 UiPath. Alle Rechte vorbehalten.