Aktivitäten
latest
false
Wichtig :
Bitte beachten Sie, dass dieser Inhalt teilweise mithilfe von maschineller Übersetzung lokalisiert wurde.
Klassische Integrationsaktivitäten
Last updated 17. Juli 2024

Create Channel

UiPath.Slack.Activities.Channels.CreateChannel

Überblick

Die Aktivität Kanal erstellen verwendet die Slack-API „ conversations.create “, um einen neuen Kanal (Kanalname) in Ihrem Workspace zu erstellen. Diese Aktivität validiert und ändert den Kanalnamen automatisch, wenn er nicht den Namenskriterien von Slack entspricht. Sie können diese Funktion deaktivieren und stattdessen eine Fehlerantwort erhalten (DoNameValidation).

Nachdem Sie Ihren Kanal erstellt haben, gibt die Aktivität den Kanalnamen (ChannelId) zurück, der Ihrem Arbeitsbereich hinzugefügt wurde.

Wie es funktioniert

Die folgenden Schritte und das folgende Nachrichtensequenzdiagramm sind ein Beispiel dafür, wie die Aktivität von der Entwurfszeit (d. h. den Aktivitätsabhängigkeiten und Eingabe-/Ausgabeeigenschaften) bis zur Laufzeit funktioniert.

  1. Schließen Sie die Einrichtungsschritte ab.
  2. Fügen Sie die Aktivität Slack Scope zu Ihrem Projekt hinzu.
  3. Fügen Sie die Aktivität Kanal erstellen innerhalb der Aktivität Slack Scope hinzu.
  4. Geben Sie Werte für die Eingabeeigenschaften ein.
  5. Erstellen und geben Sie eine String -Variable für Ihre Ausgabeeigenschaft ein.
  6. Führen Sie die Aktivität aus.

Im Textkörper der Aktivität

  • ChannelName - Der Name des Kanals, den Sie erstellen möchten. Geben Sie eine String - oder String -Variable ein.
    • Kriterien für Kanalnamen: Darf höchstens 80 Zeichen lang sein und darf nur Kleinbuchstaben, Ziffern, Bindestriche und Unterstriche enthalten.
    • Wenn die Eigenschaft DoNameValidation nicht ausgewählt ist, validiert die Aktivität den eingegebenen Kanalnamen und ändert ihn, um die obigen Kriterien zu erfüllen. Wenn Sie beispielsweise „Slack Quickstart“ eingeben, erstellt die Aktivität den Kanal, ändert aber den Namen in slack-quickstart.
    • Sie haben die Möglichkeit, dass die Aktivität einen Fehler zurückgibt, anstatt den Namen zu ändern. Wenn Sie im obigen Beispiel DoNameValidationauswählen, erstellt die Aktivität den Kanal nicht und gibt einen Fehler zurück. Um diesen Fehler zu beheben, müssen Sie Ihren Kanalnamen ändern, um die obigen Kriterien zu erfüllen, und die Aktivität erneut ausführen.
  • Ist privater Kanal – Gibt an, ob der neue Kanal öffentlich oder privat ist. Geben Sie einen Boolean -Wert oder eine Boolean -Variable ein.
  • ChannelId - Die ID des erstellten Kanals. Wenn die Eigenschaft DoNameValidation nicht ausgewählt ist, gibt diese Eigenschaft den geänderten Namen zurück (siehe Beispiel unten). Geben Sie eine String -Variable ein.
  • Neuer Kanalname – Der Name des neu erstellten Kanals. Geben Sie eine String -Variable ein.

Eigenschaften

Allgemein
  • AnzeigeName (DisplayName) - Der Anzeigename der Aktivität. Dieses Feld unterstützt nur Strings- oder String-Variablen.
Sonstiges
  • Privat (Private) - Bei Auswahl werden die Werte von Variablen und Argumenten nicht mehr auf der Stufe Verbose protokolliert.
Ausgabe
  • ResponseStatus - Der Status der Anforderung (Erfolgs-/Fehlerinformationen). Geben Sie eine ResponseStatus -Variable ein (UiPath.BAF.Models.ResponseStatus). Das ResponseStatus -Objekt enthält drei Eigenschaften, die Sie in anderen Aktivitäten verwenden können.
    • SuccessBoolean – Gibt an, ob die API-Anforderung erfolgreich war.
    • ErrorCodeString – Der Antwortfehler, wenn die API-Anforderung nicht erfolgreich ist (Success=False).
    • MessageString – Die Fehlermeldung.

Beispiel

Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für die Aktivitätsabhängigkeitsbeziehung und Eingabe-/Ausgabe-Eigenschaftswerte.

Schritt-für-Schritt-Anweisungen und Beispiele finden Sie in den Schnellstartanleitungen .



War diese Seite hilfreich?

Hilfe erhalten
RPA lernen - Automatisierungskurse
UiPath Community-Forum
Uipath Logo White
Vertrauen und Sicherheit
© 2005-2024 UiPath. Alle Rechte vorbehalten.