Abonnieren

UiPath Studio

UiPath Studio-Anleitung

Moderne Designumgebung

Über die moderne Umgebung

Mit UiPath v2020.4 wurde das UiAutomationNext-Aktivitätspaket eingeführt, das eine neue Art und Weise bereitstellte, Ziel-UI-Elemente mit neuen Aktivitäten, einem All-in-One-Recorder und einem neuen Assistenten zur Datenextraktion zu identifizieren, zu konfigurieren und zu überprüfen. Ab v2020.10 wurde das UIAutomationNext-Paket eingestellt und das vorhandene UIAutomation-Paket um alle modernen Funktionen erweitert, die zuvor in UiAutomationNext verfügbar waren.

You can use the new features by making sure the modern design experience is enabled in your automation projects. Starting with Studio 2021.10, the modern design experience is enabled by default for all new projects. To find out what changes it brings, read about the differences between modern experience and classic experience.

A modern design experience is also available for Excel automation. For more information, see the Activities guide.

Bitte beachten Sie, dass alle Projekte, die im StudioX-Profil erstellt wurden, standardmäßig die moderne Designumgebung verwenden.

Aktivieren oder Deaktivieren der modernen Umgebung

Standardmäßig ist die moderne Designumgebung für alle neuen Projekte aktiviert. Wenn Sie die klassische Designumgebung verwenden möchten, die die Aktivitäten, Assistenten und Recorder enthält, die standardmäßig in Studio v2021.4 und älteren Versionen verfügbar waren, deaktivieren Sie die moderne Umgebung für bestimmte Projekte, oder konfigurieren Sie eine globale Einstellung, die sie zur Standardumgebung für alle neuen Projekte macht. Die Einstellung auf Projektebene überschreibt die globale Einstellung.

  • Um die moderne Umgebung für ein Projekt zu aktivieren/deaktivieren, wählen Sie im Bereich Projekt Projekteinstellungen aus. Verwenden Sie dann auf der Registerkarte Allgemein den Umschalter moderne Designumgebung und laden Sie das Projekt neu.
    :information-source: Note: You can enable the modern experience for projects created in Studio versions prior to v2020.10, which use the classic experience by default.
    This setting also enables / disables the modern design experience for Excel if the Excel Design Experience option is set to UseGlobalSetting in the Excel activities project settings.
  • Um die Standardumgebung für alle neuen Projekte auszuwählen, wechseln Sie zu Start (Studio Backstage-Ansicht) > Einstellungen > Design und verwenden Sie den Umschalter „Modern“ für neue Projekte verwenden, um die Projekteinstellung Moderne Designumgebung für alle neu erstellten Projekte zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Unterschiede zwischen moderner und klassischer Umgebung

Recorder

Aktivitäten

In jeder Umgebung ist standardmäßig ein separater Satz von Aktivitäten verfügbar.

Unabhängig von der für ein Projekt ausgewählten Umgebung können Sie auch die Aktivitäten aktivieren, die nur standardmäßig in der anderen Umgebung verfügbar sind. Klicken Sie oben im Bereich Aktivitäten auf Optionen anzeigen und wählen Sie dann folgende Option aus:

  • Modern anzeigen, um moderne Aktivitäten in einem Projekt anzuzeigen, das die klassische Umgebung verwendet.
  • Klassisch anzeigen, um klassische Aktivitäten in einem Projekt anzuzeigen, das die moderne Umgebung verwendet.

In der folgenden Tabelle sind die Aktivitäten aufgeführt, die standardmäßig nur in einer der beiden Umgebungen verfügbar sind. Die UI-Automatisierungsaktivitäten, die nicht in der Tabelle aufgeführt sind, sind in beiden Umgebungen standardmäßig verfügbar.

Objekt-Repository

Sie können das Object Repository nur in der modernen Umgebung mit modernen Aktivitäten verwenden.

Extraktions-Assistenten

  • Moderne Umgebung – Der Tabellenextraktions-Assistent steht für die Datenextraktion zur Verfügung.
  • Klassische Umgebung – Die Assistenten zur Datenextraktion und für das Screen Scraping sind verfügbar.

Aktualisiert vor 3 Monaten

Moderne Designumgebung


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.