Abonnieren

Überblick

Dienstlizenzierung

Diese Lizenzen können an Ihre Organisationen und Mandanten verteilt werden. Sie bieten bestimmte Funktionen zur Unterstützung oder Verwaltung von Geschäftsprozessen. Dienstlizenzen zielen auf eine bestimmte Metrik ab, z. B. Dienstinstanzen, Dienstkapazität oder Dienstverbrauchseinheiten.

Dienstkapazität


Bei einigen Lizenztypen wird die zulässige Dienstkapazität kontrolliert.
Beispielsweise die Anzahl der Ausführungsslots (Laufzeiten) für den Orchestrator und das AI Center, die Durchsatzgrenze für Computer Vision oder die Einheiten für den Data Service.

Data Service-Einheiten

  • 1 Jede Data Service-Einheit gewährt Ihnen 1 GB Datenspeicher, 5 GB Speicherplatz für Anhänge und 10.000 API-Aufrufe pro Tag.
  • Eine Data Service-Einheit wird für jedes Paar von Benutzer-/Unattended-Roboterlizenzen gewährt.

Computer Vision-Lizenzen

Dieser Lizenztyp steuert die Durchsatzgrenze. Der Durchsatz ist die Datenmenge (in Megapixeln), die basierend auf Ihrer Lizenzberechtigung jede Minute von unseren Computer Vision-Servern verarbeitet werden kann.

Ein Konto kann genau eine Computer Vision-Lizenz verwenden.

Der Zugriff auf die Computer Vision-Server wird basierend auf einem API-Schlüssel gewährt. Der API-Schlüssel kann generiert (oder bei Bedarf neu generiert) werden über:

  • Die Automation Cloud und die Automation Suite: die Seite Administrator > Lizenzen auf der Registerkarte Roboter und Dienste.
  • Den eigenständigen Orchestrator: die Seite Lizenzen des Hostverwaltungsportals.

Runtimes (Roboterlizenzen)

Runtimes sind Lizenzen, die mit der Roboternutzung zusammenhängen – in diesem Fall bezieht sich der Roboter auf die Entität, die eine Automatisierung ausführt.
Sie werden zum Ausführen von Unattended-Prozessen verwendet und sind dazu bestimmt, zu Maschinenobjekten zugewiesen zu werden – entweder einer Standardmaschine oder einer Maschinenvorlage.

Die Anzahl der Runtimes, die einem Maschinenobjekt zugewiesen sind, stellt die Ausführungskapazität für die Ausführung von Automatisierungen auf jeder Hostmaschine dar, die gleichzeitig an dieses Maschinenobjekt angehängt ist.
Beispielsweise kann bei einer Runtime jeweils nur eine Automatisierung ausgeführt werden. Mit fünf Runtimes können bis zu fünf Automatisierungen gleichzeitig auf derselben Hostmaschine ausgeführt werden.

Runtimes werden zu Mandanten zugewiesen und stellen den Pool von Runtimes des Mandanten dar. Wenn eine Hostmaschine eine Verbindung mit dem UiPath Orchestrator herstellt, wird die Anzahl der Runtimes, die ihrem zugeordneten Maschinenobjekt zugewiesen sind, aus dem Mandantenpool verbraucht. Wenn die Hostmaschine die Verbindung trennt, kehren die Runtimes zum Mandantenpool zurück.

Runtime-Typen

Es gibt mehrere Runtime-Typen, die erforderlich sind, um bestimmte Prozesstypen auszuführen oder Automatisierungen zu verwenden, die zu einem bestimmten UiPath-Produkt gehören.
Zum Beispiel sind folgende Typen für den UiPath Orchestrator verfügbar:

  • Eine Unattended-Runtime kann in der Produktion zur Ausführung von Unattended-Prozessen verwendet werden.
  • Eine NonProduction-Runtime ist für den Leerlauf von Unattended-Prozessen reserviert, um sicherzustellen, dass sie wie erwartet ablaufen, bevor sie in der Produktion eingesetzt werden.
  • A Testing runtime allows you to use robots to run test sets and test cases.

For the full list of available runtimes, see the UiPath Licensing page. On the Licensing page, the term Robot is used when referring to runtimes.

Verlauf der Laufzeitbezeichnungen

Die Namen unserer Benutzerlizenzen haben sich im Laufe der Zeit geändert. Um unsere Roboterlizenzen besser identifizieren zu können, sehen Sie sich unten die Namensentwicklung an:

Year or Orchestrator version2018201920202021.42021.10
AttendedAttended Attended Attended Attended
DevelopmentStudio StudioRPA Developer Automation Developer
added StudioX StudioXCitizen Developer Citizen Developer
added StudioProRPA Developer Pro Automation Developer
Unattended Unattended Unattended Unattended Unattended
NonProduction NonProduction NonProduction NonProduction NonProduction
added Testing Testing Testing

 

Dienstinstanz


Für bestimmte Produkte können Sie innerhalb jedes Mandanten unterschiedliche Instanzen haben. Lizenzen für diese Produkte steuern die Anzahl der zulässigen Dienstinstanzen. Wenn Sie Ihrer Organisation beispielsweise 3 Automation Hub-Lizenzen und 4 Mandanten zugeordnet haben, können Sie den Automation Hub-Dienst in 3 gewünschten Mandanten aktivieren.

Automation Hub-Lizenzen

Eine Automation Hub-Lizenz steuert die Anzahl der zulässigen Automation Hub-Instanzen. Für jeden neu erstellten Automation Hub-Dienst wird eine Einheit von der Gesamtzahl der zulässigen Dienste abgezogen.

 

Dienst-Verbrauchseinheiten


Die Lizenz steuert die zulässigen dienstspezifischen Einheiten, die verfügbar sind. Sobald der Dienst verwendet wird, werden Einheiten verbraucht. Wenn Sie keine Einheiten mehr haben, können Sie den Dienst nicht mehr nutzen.

Beispielsweise gibt die Lizenz für Document Understanding die maximale Anzahl von Seiten an, die Sie mit dem Dienst verarbeiten können. Wenn Sie Seiten verarbeiten, werden die Einheiten verbraucht und die Anzahl der Einheiten sinkt. Wenn Sie keine Einheiten mehr haben, können Sie keine Seiten mehr verarbeiten und müssen zusätzliche Einheiten kaufen, um den Dienst weiter nutzen zu können.

Document Understanding-Lizenzen

Bei einer Document Understanding-Lizenz ist die Lizenzeinheit die Anzahl der Seiten, wodurch Sie eine bestimmte Anzahl von Dokumentseiten auf unseren ML-Servern extrahieren können. Verfügbare Document Understanding-Lizenzen ermöglichen 40.000 Seiteneinheiten, 1 Mio. Seiteneinheiten oder 10 Mio. Seiteneinheiten.

Access to the models and endpoints is granted based on an API Key. The API Key is generated automatically when you create your account, and it is required for the Machine Learning Extractor activity in UiPath Studio.

AI Units

AI Units ist die Maßeinheit für die Lizenzierung von AI-Produkten. AI Units werden nach Verbrauch abgerechnet, wenn die Modelle einen Nutzen für Sie erbringen.

For detailed information on metering and charging logic, or tracking, see:

Robotereinheiten

Robot Units (RUs) sind spezifisch für den UiPath Orchestrator in der Automation Cloud.

RUs sind erforderlich, um Unattended-Automatisierungen mit Cloud-Robotern auszuführen, die von UiPath gehostet werden, und zwar:

  • UiPath Automation CloudTM Robots - VM (Cloud Robots - VM) - Documentation
  • UiPath Automation CloudTM Robots - Serverless (Cloud Robots - Serverless) - Documentation

VM and serverless cloud robots do not require unattended runtimes. They are licensed for unattended use through robot units.

Verbrauch

Mit Robot Units können Sie einen oder beide Typen von Cloud-Robotern verwenden, aber der Verbrauch der Robot Units ist unterschiedlich:

FeatureConsumed amountDetails
Cloud Robot - VM6,000 RUs / month for each machineConsumption: The robot units are consumed from the tenant's available RUs for the month when the machine first starts, shortly after it is created.
Additional costs: A licensed machine can run as long as needed with no additional RU consumption for the month.
Reserved RUs: At the end of the month, for each existing Cloud Robot - VM machine, the required amount of RUs is reserved for the following month. Details...
Cloud Robot - ServerlessX RUs / minute that a job runs
Small: 1 RU
Standard: 2 RUs
Medium: 4 RUs
Large: 10 RUs
Cost: For every minute that a job runs, X RUs are consumed from the tenant's available RUs for the month. The value of X depends on the machine size.
Consumption: The RUs are deducted from either a user's own RU pool (if granted by their license for the execution scenario) or from the tenant's available RUs. As an exception, after the user RU pool is depleted, user-run automations may consume RUs from the tenant pool, if available. The RUs are deducted after the job completes.
Reserved RUs: For Serverless, RUs are not reserved, so the tenant pool must include sufficient available RUs to run jobs.

 

Reserve der Robot Units

Für Cloud Robot – VM-Maschinen notieren wir nach der Erstellung einer Maschine und dem Verbrauch der RUs auch die benötigte RU-Menge und reservieren sie intern für den folgenden Monat.
Das bedeutet, dass zu Beginn eines Monats die erforderlichen RUs für Ihre vorhandenen Cloud Robot – VM-Maschinen automatisch vom monatlichen RU-Pool des Mandanten abgezogen werden, um sicherzustellen, dass sie für den Monat ausgeführt werden können.
Aus diesem Grund kann es vorkommen, dass die Menge der Robot Units für einen Mandanten niedriger ist, als Sie zu Beginn des Monats erwartet hätten.

Beispiel: Betrachten wir einen Mandanten mit 30.000 zugewiesenen RUs. Wenn der Mandant am 31. Mai über drei Cloud Robot – VM-Standardmaschinen verfügt, wird am 1. Juni, wenn die RUs für den nächsten Monat zugewiesen werden, die Menge von 18.000 RUs (3 x 6.000) automatisch vom RU-Guthaben des Mandanten abgezogen. Daher verfügt dieser Mandant zu Beginn des Monats nur über 12.000 verfügbare RUs.

Gelöschte Maschinen: Wenn Sie im Laufe des Monats eine Cloud Robot – VM-Maschine löschen, werden die RU, die zum Erstellen der Maschine verbraucht wurden, nicht zurückerstattet. Sie können jedoch für die Dauer des Monats eine andere Cloud Robot – VM-Maschine erstellen, ohne zusätzliche RU zu verwenden. Sobald sie verbraucht sind, erlauben RU die Nutzung einer Cloud Robot – VM-Maschine für den gesamten Monat – sie sind nicht an eine bestimmte Maschine gebunden.
If you want to reduce your monthly RU budget for Cloud Robot - VM, you can delete a Cloud Robot - VM machine before the month ends. This way, RUs are no longer reserved for the machine and are not consumed from next month's RUs.

 

Beispiel für die Berechnung der RU-Anforderungen

Betrachten wir eine Organisation mit drei Mandanten.

LevelCloud robot needsRU cost
Tenant 1 2 x Cloud Robot - VM standard machines
1 x Cloud Robot - Serverless machine - Estimated duration: 600 minutes (10 hours) / month; machine size: Medium (4 RUs/min)
VM cost: 2 x 6,000 = 12,000
Serverless cost: 600 x 4 = 2,400

Total requirement for tenant: 14,400 RUs / month
Tenant 2 1 x Cloud Robot - VM standard machineVM cost: 1 x 6,000

Total requirement for tenant: 6,000 RUs / month
Tenant 3 5 x Cloud Robot - Serverless machine - Estimated duration: 180 minutes (3 hours) daily on business days; machine size: Medium (4 RUs/min)Serverless cost: 180 x 23 x 4 = 16,560
Because the number of business days in a month varies, we will consider the maximum number of 23 business days to make sure there will be enough RUs.
Even though this tenant will be using several machines, RUs are consumed by the minute for Cloud Robot - Serverless, so we are only concerned with the duration.

Total requirement for tenant: 16,560 RUs / month
Organization Tenant 1: 14,400 RUs / month
Tenant 2: 6,000 RUs / month
Tenant 3: 16,560 RUs / month
Cost for all tenants: 14,400 + 6,000 + 16,560

Total requirement for organization: 36,960 RUs / month

Updated 21 days ago


Dienstlizenzierung


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.