Task Mining
latest
false
Wichtig :
Bitte beachten Sie, dass dieser Inhalt teilweise mithilfe von maschineller Übersetzung lokalisiert wurde.
Task Mining
Automation CloudAutomation Cloud Public SectorAutomation Suite
Last updated 18. Juli 2024

Recorder-Einstellungen

Auf den Task Mining-Recorder können die Benutzer zugreifen, die eine Einladung zur Teilnahme am Erkennungsprozess erhalten haben und den Recorder installiert haben. Der Task Mining Recorder wird verwendet, um die Verwaltung des Aufzeichnungsprozesses zu erleichtern und andere spezifische Einstellungen zu definieren, die die Benutzer möglicherweise benötigen.

Bearbeiten von Einstellungen

Auf der Seite Einstellungen können Sie den Task Mining-Recorder anpassen, um ihn an Ihre Anforderungen anzupassen. Sie können die Seite Einstellungen vom Recorder-Menü aus öffnen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Seite Einstellungen zu öffnen.

  1. Starten Sie den Task Mining-Recorder.

    Hinweis:

    Sie können im Windows-Startmenü nach Task Mining suchen oder im Windows-Dateibrowser zur Anwendung navigieren.

    Wenn Sie nicht auf die Anwendung zugreifen können, können Sie darauf zugreifen, indem Sie in einem neuen ATM-Projekt (Assisted Task Mining) auf Ablaufverfolgung erfassen klicken oder in einem vorhandenen ATM-Projekt auf Aufzeichnung starten . Für Unassisted Task Mining (UTM) können Sie jederzeit über die E-Mail-Einladung zum Projekt auf die MSI-Datei zugreifen.

  2. Wenn Sie bereits bei Task Mining angemeldet sind, können Sie diesen Schritt überspringen. Wenn nicht, wählen Sie Anmelden aus und authentifizieren Sie sich mit Ihren Automation CloudTM -Anmeldeinformationen.


    Hinweis:

    Sie können im Windows-Startmenü nach Task Mining suchen oder im Windows-Dateibrowser zur Anwendung navigieren.

    Wenn Sie nicht auf die Anwendung zugreifen können, können Sie darauf zugreifen, indem Sie in einem neuen ATM-Projekt (Assisted Task Mining) auf Ablaufverfolgung erfassen klicken oder in einem vorhandenen ATM-Projekt auf Aufzeichnung starten . Für Unassisted Task Mining (UTM) können Sie jederzeit über die E-Mail-Einladung zum Projekt auf die MSI-Datei zugreifen.

    docs image
    Wählen Sie UiPath Task Mining öffnen aus und navigieren Sie zurück zum Recorder. Wählen Sie einen Mandanten aus, auf den Sie Zugriff haben, um fortzufahren, und wählen Sie Weiter aus.
  3. Wählen Sie Ihr Kontosymbol oben in der Aufzeichnung aus.

  4. Wählen Sie Einstellungen im Menü aus.

docs image
Die Einstellungen werden in einem separaten Fenster mit ausgewählter Registerkarte Allgemein angezeigt.

Allgemein

In den Einstellungen auf der Registerkarte Allgemein können Sie Ihre persönlichen Präferenzen für die Verwendung des Recorders definieren.

docs image

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Einstellungen auf der Registerkarte Allgemein .

Abschnitt

Ermöglicht Ihnen,

Thema

Wählen Sie das Design der Benutzeroberfläche für mehr Komfort aus.

Zoom

den Zoomprozentsatz des Aufzeichnungsfensters ändern.

Sprache

Wählen Sie die bevorzugte Sprache für die Aufzeichnungsfenster und die Aufzeichnung aus.

Hinweis:

Wenn Sie die Sprache während des Erstellungs-/Erfassungsprozesses ändern, werden die Aktionen, die nach dem Einrichten der neuen Sprache aufgezeichnet wurden, in der neu ausgewählten Sprache angezeigt.

Telemetry

die anonyme Telemetriedatenerfassung ein- oder ausschalten.

Tastenkombinationen

Mit den Einstellungen auf der Registerkarte Tastenkombinationen können Sie Hotkeys definieren, die Sie für den Erfassungsprozess verwenden möchten.

Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der Einstellungen auf der Registerkarte Tastenkombinationen .

Einstellung

Ermöglicht Ihnen,

Standardeinstellung

Erfassung anhalten/fortsetzen

Geben Sie den Hotkey ein, mit dem Sie die Erfassung anhalten oder fortsetzen möchten

F10

Erfassung beenden

Geben Sie den Hotkey ein, den Sie verwenden möchten, um die Erfassung zu beenden

F9

Erfassungsbereich fokussieren/nicht fokussieren

Geben Sie den Hotkey ein, mit dem Sie den Fokus umschalten oder die Fokussierung des Erfassungsbereichs aufheben möchten

Hinweis:

Während des Erfassungsprozesses wird das Erfassungspanel durch Drücken des konfigurierten Hotkeys fokussiert/undurchsichtig und die Erfassung wird automatisch pausiert. Wenn Sie den Hotkey erneut drücken, wird das Erfassungspanel unfokussiert/transparent und die Aufzeichnung wird fortgesetzt.

F8

Standardeinstellungen wiederherstellen

auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.

Hinweis:

Die Schaltfläche Standardeinstellungen wiederherstellen ist nur aktiviert, wenn Sie eine oder mehrere Tastatureinstellungen geändert haben.

 
Hinweis:

Sie müssen für jede Einstellung eine andere Taste oder Tastenkombination auswählen. Wenn Sie einen Wert festlegen, der bereits für eine Einstellung verwendet wird, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Sie können eine Tastenkombination wie Alt+C oder Strg+P verwenden. Der Hotkey darf nicht nur eine der Tasten Alt, Strg, Shift oder Windows enthalten.

Ändern des Werts einer Schlüsseleinstellung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Wert eines Hotkeys zu ändern.

1. Wählen Sie die Einstellung aus, die Sie ändern möchten.

2. Drücken Sie die Taste (oder Tastenkombination), die Sie für die ausgewählte Einstellung verwenden möchten.

Die gedrückte Taste oder Tastenkombination wird im Einstellungsfeld angezeigt.

Löschen des Werts einer Schlüsseleinstellung

Führen Sie diesen Schritt aus, um eine Tasteneinstellung zu löschen.

1. Wählen Sie das Löschsymbol neben dem Hotkey, für den Sie den Wert löschen möchten.

Der Wert wird entfernt und das Einstellungsfeld wird leer.

Verbindungseinstellungen

Mit den Einstellungen auf der Registerkarte Verbindungen können Sie überprüfen, ob Sie verbunden sind und die richtigen Einstellungen verwenden, um in einem bestimmten Projekt aufzuzeichnen.

Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der Einstellungen auf der Registerkarte Verbindungseinstellungen .

Einstellung

Beschreibung

Dienst-URL

Die Adresse, unter der der Recorder eine Verbindung mit dem Server herstellt, auf dem sich die Projekte befinden.
Wichtig: Ändern Sie die Dienst-URL nicht, es sei denn, sie werden ausdrücklich darum gebeten.

Name der Organisation

Die Organisation, mit der Sie verbunden sind. Ermöglicht es Ihnen, zu überprüfen, ob der Recorder mit derselben Organisation wie Ihr Projekt oder Mandant verbunden ist.

Name des Mandanten

Der Name des Mandanten, mit dem Sie verbunden sind.
Hinweis:

Wenn Sie einen anderen Mandanten für die Aufzeichnung auswählen möchten, wählen Sie Abmelden aus. Sie kehren zum Anmeldebildschirm zurück, auf dem Sie einen anderen Mandanten auswählen können.

Status

Der aktuelle Status Ihrer Verbindung.

Proxyeinstellungen

Ermöglicht Ihnen die Bearbeitung der Einstellungen für die Proxyverbindung.

Wählen Sie die Schaltfläche Bearbeiten aus, um die Proxyeinstellungen zu bearbeiten.

Konfigurieren des Proxys

Sie können die Proxyeinstellungen auf der Registerkarte Verbindungseinstellungen der Recorder-Einstellungen bearbeiten. Siehe Bearbeiten von Einstellungen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Proxy der Aufzeichnungsanwendung zu konfigurieren.

  1. Wählen Sie die Schaltfläche Proxyeinstellungen bearbeiten auf der Registerkarte Verbindungseinstellungen der Recorder -Einstellungen aus. Das Fenster Proxyeinstellungen wird angezeigt.

  2. Wenn Sie eine Proxy-.pac- Um die Proxyeinstellungen von einem zentralen Ort aus anzuwenden, aktivieren Sie die Option .pac-Skript verwenden und geben Sie den Skriptspeicherort ein.

    Hinweis:

    Dadurch wird sichergestellt, dass Sie über die richtige und aktuellste Konfiguration der Proxyeinstellungen verfügen.

  3. Wenn Sie die Proxyeinstellungen manuell eingeben möchten, aktivieren Sie die Option Proxyserver verwenden .

  4. Geben Sie die IP-Adresse der Proxyadresse (Host) und die Portnummer ein.
  5. Wählen Sie Speichern aus.

Informationen zum Konfigurieren der Proxyeinstellungen über Befehlszeilenparameter finden Sie unter Befehlszeilenparameter.

Festlegen der IP-Adresse und Portnummer (Windows 10)

  1. Öffnen Sie das Windows-Startmenü.

  2. Gehen Sie zu Einstellungen -> Netzwerk und Internet

  3. Wählen Sie im linken Bereich die Option Proxy aus.

  4. Rufen Sie die IP-Adresse und Portnummer ab.

Erweiterungen

Auf der Registerkarte Erweiterungen können Sie die gleichen Erweiterungen installieren, die von UiPath® Studio und Assistant verwendet werden, um die Genauigkeit der erfassten Selektoren zu verbessern. Diese stehen für verschiedene Browser, virtuelle Desktops und Clients zur Verfügung, aber auch für Java-basierte Anwendungen.

Hinweis:

Um ordnungsgemäß zu funktionieren, müssen installierte Browsererweiterungen auch in den jeweiligen Browsern aktiviert werden.

Installieren einer Erweiterung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Erweiterung zu installieren.

  1. Suchen Sie die Erweiterung, die Sie installieren möchten.

  2. Wählen Sie die Schaltfläche Installieren für die Erweiterung aus.

Deinstallieren einer Erweiterung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Erweiterung zu deinstallieren.

  1. Suchen Sie die Erweiterung, die Sie installieren möchten.

  2. Wählen Sie die Schaltfläche Deinstallieren für die Erweiterung aus.

Hinweis:

Die Schaltfläche Deinstallieren ist nur für installierte Erweiterungen verfügbar.

Fehlersuche und ‑behebung

Mit den Einstellungen zur Fehlerbehebung können Sie den Fortschritt Ihres Task Mining-Projekts anzeigen und bestimmte Konfigurationseinstellungen für Selektoren definieren.

Nachfolgend finden Sie eine Beschreibung der Konfigurationseinstellungen des Selektors .

Einstellung

Beschreibung

Optimieren der Selektorqualität

Ermöglicht Ihnen, auszuwählen, ob Sie die Selektorqualität verbessern möchten, indem Sie während der Erfassung einen eindeutigen Bezeichner generieren.
Deaktivieren von Selektoren für Apps mit Konfigurationsproblemen

Ermöglicht Ihnen das Deaktivieren von Selektoren für Anwendungen, die in einer Liste angegeben sind, während des Exports nach Studio.

Deaktivieren von Selektoren für bestimmte Apps

Es ist möglich, die Generierung von Selektoren für bestimmte Anwendungen zu deaktivieren. So können Sie die Liste der Anwendungen bearbeiten, für die Task Mining keine Selektoren generiert, falls die Anwendungen dadurch abstürzen könnten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Konfiguration einzurichten.

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Erweiterte Einstellungen die Option Selektoren für Apps mit Kompatibilitätsproblemen deaktivieren aus.
  2. Wählen Sie die Schaltfläche Liste bearbeiten aus, um eine Textdatei mit der Liste der Anwendungen zu öffnen, für die Selektoren deaktiviert sind.
  3. Bearbeiten Sie die Liste der Anwendungen wie gewünscht.
    Hinweis: Verwenden Sie diese Option, falls Anwendungen bei der Erfassung abgestürzt sind. Wenn die Option Selektoren für Apps mit Kompatibilitätsproblemen deaktivieren ausgewählt ist, generiert Task Mining keine Selektoren für die Anwendungen in der Liste, wodurch die Abstürze vermieden werden sollten. Beachten Sie, dass beim Export nach Studio Selektoren für Aktionen, die für die ausgeschlossenen Anwendungen ausgeführt wurden, leer bleiben.

Help

Auf der Registerkarte Hilfe finden Sie verschiedene Optionen, um Produktinformationen abzurufen oder Details zur Fehlerbehebung bereitzustellen, z. B. für den UiPath®-Support.

Erweiterungsfehler

Während des Erfassungsprozesses wird in folgenden Fällen eine Warnmeldung angezeigt:

  • Es gibt ein Problem mit der Erweiterung.
  • Die Erweiterung für die erfasste App ist nicht installiert.
  • Die Erweiterung für die erfasste App ist deaktiviert.

Produktdokumentation

Wählen Sie Produktdokumentation aus, um mehr über die Verwendung des Recorders zu erfahren, indem Sie unseren Dokumentationsleitfaden durchblättern.

Problem melden

Wählen Sie Ein Problem meldenaus, um die Seite Kontakt zum technischen Support in Ihrem Browser zu öffnen, auf der Sie Unterstützung anfordern können, wenn Probleme mit dem Produkt auftreten.

Protokollordner öffnen

Mit der Option Protokollordner öffnen können Sie den Protokollordner der Task Mining-Anwendung öffnen, in dem Sie bestimmte Protokolle oder Daten abrufen können, die vom Supportteam angefordert werden können.

Protokolle speichern

Das Speichern von Protokollen hilft Ihnen, Informationen zu sammeln, die Sie bei Bedarf mit dem Supportteam teilen können.

Sie können die Option Protokolle speichern auswählen, um eine .zip-Datei zu speichern Datei mit Daten für die Anwendungsfehlerbehebung. Ein Dialogfeld wird geöffnet und Sie können auswählen, wo die Datei gespeichert werden soll.

Extrahieren von Protokollen aus Ihrem Task Mining-Recorder

Wenn Sie technische Unterstützung von UiPath® benötigen, müssen Sie möglicherweise Task Mining-Protokolldateien bereitstellen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Protokolldateien aus dem Task Mining-Recorder zu extrahieren.

  1. Öffnen Sie die Recorder-Einstellungen. Siehe Bearbeiten von Einstellungen.

  2. Wechseln Sie im Fenster Einstellungen zur Registerkarte Hilfe .

  3. Wählen Sie Protokolle speichern aus.

  4. Wählen Sie im Dialogfeld „ Protokolldatei speichern“ den Speicherort aus, an dem Sie die .zip- die die Task Mining -Protokolldateien enthält.

  5. Wählen Sie Speichern.

Sie können die .zip- B. in einer E-Mail oder über SharePoint.

War diese Seite hilfreich?

Hilfe erhalten
RPA lernen - Automatisierungskurse
UiPath Community-Forum
Uipath Logo White
Vertrauen und Sicherheit
© 2005-2024 UiPath. Alle Rechte vorbehalten.