Abonnieren

UiPath Studio

UiPath Studio-Anleitung

Pseudo-Tests

Überblick


Verwenden Sie Pseudo-Tests für Ihre Aktivitäten, um bestimmte Testfunktionen zu isolieren und zu fokussieren.

Abhängigkeiten


Testing Activities Packge

Arbeiten mit Pseudo-Objekten


Sie können eine Pseudo-Datei Ihres Workflows erstellen, indem Sie im Fenster Testfall erstellen die Option Pseudo-Workflow im Test auswählen. Dadurch wird eine Kopie Ihres Workflows mit dem Namen workflowName_mock erstellt und in Projekt > Pseudo-Objekte gespeichert. Dieser Ordner spiegelt die Struktur der Quellworkflow-Dateistruktur wider. Wenn Ihr Workflow beispielsweise auf der Registerkarte Projekt als production\testFolder01\testCase07.xaml gespeichert wird, wird die entsprechende Pseudo-Datei als production\testFolder01\testCase07_mock.xaml gespeichert.

In einem Praxisszenario haben Sie eine Anwendung, die direkt in eine Datenbank schreibt, aber Sie möchten, dass sie auf dem Bildschirm schreibt. Sie können Umschließen mit Pseudo-Objekt verwenden, um diese spezifische Funktion zu testen, ohne Änderungen an Ihrem Haupttestfall vornehmen zu müssen. Im Allgemeinen sollten Sie Pseudo-Objekte für Tests verwenden, die dauerhafte Auswirkungen in der Produktion haben oder spezielle Ressourcen erfordern.

Pseudo-Testbedingungen


  • In Pseudo-Dateien können Sie nur die Pseudo-Aktivitäten bearbeiten.
  • Sie können mehrere Pseudodateien für einen Workflow haben.
  • Verschachtelte Pseudos sind nicht verfügbar, da Sie Surround with Mock für vorhandene Pseudo-Aktivitäten nicht verwenden können.
  • Die Datei mock.json enthält Konfigurationseinstellungen für Pseudo-Dateien.
  • In einer Given-When-Then-Teststruktur ist Umschließen mit Pseudo-Objekt nur für Aktivitäten innerhalb von „When“ verfügbar.
  • Changes made in the source workflow file are applied to the mock file when you Save your project. Alternatively, you can manually sync your mock files. For more information, see Mock Testing Actions.
  • Die Synchronisierung funktioniert nicht, wenn die Pseudo-Datei mit zu speichernden Änderungen geöffnet ist.
  • Wenn Sie einen Workflow löschen, der einer Pseudo-Datei zugeordnet ist, müssen Sie auswählen, ob sie beide Dateien entfernen möchten.
  • Der Aktivitätsabdeckungsindikator berücksichtigt nur die Aktivitäten, die im Quellworkflow enthalten sind, und berechnet somit keine Abdeckung Ihrer Pseudo-Aktivitäten.

Pseudo-Tests von Aktionen


In der folgenden Tabelle sind die Aktionen aufgeführt, die Sie für Ihre Pseudo-Tests ausführen können.

Action

Description

Procedure

Create mock workflow

Create a copy of your main workflow for mock testing.

  1. Open Studio and navigate to your project.
  2. Right-click on your project and select Create Test Case.
  3. Configure your test case and select Mock workflow under test.
  4. If you have an existing mock file that you want to use, you can select it from the Mock dropdown.
    A copy of your workflow is created in Projects > Mocks.

Remove mock activity

Remove the mock that surrounds your activity

  1. Open Studio and navigate to your project.
  2. Go to Project > Mocks an open a mock.
  3. Right click on a mock activity and select Remove mock activity.

Surround activity with mock

Insert a mock activity.

  1. Open Studio and navigate to your project.
  2. Go to Project > Mocks an open a mock.
  3. Right click on an activity and select mockmock Surround with Mock from the dropdown.

Synchronize mock

Sync your mock files or folders with the source workflow file or folders, respectively.

  1. Open Studio and navigate to your project.
  2. Go to Project > Mocks.
  3. Right click on a file or folder and select Synchronize Mock from the dropdown.

Vor ungefähr einem Jahr aktualisiert

Pseudo-Tests


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.