Abonnieren

UiPath Studio

UiPath Studio-Anleitung

Erweiterung für Microsoft-Remotedesktop und Apps

Durch die Installation der UiPath-Erweiterung für Microsoft RemoteApp und Desktop können Sie Selektoren nativ über RDP-Verbindungen generieren. Sie kann pro Benutzer (über Studio oder die Eingabeaufforderung) oder pro System (über die Eingabeaufforderung und das Studio-Installationsprogramm) installiert werden.

Aus UiPath Studio

  1. Öffnen Sie Studio.
  2. Navigieren Sie zu Start > Tools > UiPath-Erweiterungen.
  3. Wählen Sie Microsoft-Remotedesktop und -Apps > Installieren aus. Ein Bestätigungsdialogfeld wird angezeigt.
  4. Starten Sie Ihre aktive RDP-Verbindung neu, damit die Änderungen wirksam werden. Die UiPath-Erweiterung für Microsoft-Remotedesktop und Apps ist jetzt installiert.

Aus der Eingabeaufforderung

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Windows Start und geben Sie cmd in das Suchfeld ein.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung(Command Prompt) und führen Sie sie als Administrator aus.
  3. Ändern Sie das Verzeichnis in den UiPath-Installationsordner (cd C:\Program Files\UiPath\Studio\UiPath).
  4. Verwenden Sie den Befehl SetupExtensions /RdpClient, um die Erweiterung pro Benutzer zu installieren, oder den Befehl SetupExtensions /RdpClientGlobal, um die Erweiterung pro System zu installieren. Ein Bestätigungsdialogfeld wird angezeigt.
  5. Starten Sie Ihre aktive RDP-Verbindung neu, damit die Änderungen wirksam werden. Die UiPath-Erweiterung für Windows-Remotedesktop ist nun installiert.

📘

Hinweis:

Um native Selektoren über RDP-Verbindungen zu erstellen, müssen Sie die Komponente UiPath Remote Runtime auch auf Ihrer Remotedesktopmaschine bereitstellen, wie auf dieser Seite erklärt. Das UiPathRemoteRuntime.msi-Installationsprogramm können Sie hier anfordern.

Aktualisiert vor 8 Monaten

Erweiterung für Microsoft-Remotedesktop und Apps


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.