Abonnieren

UiPath Apps

Die Anleitung für UiPath Apps

Verwenden von Apps mit dem Data Service

Hintergrundinformationen

Weitere Informationen zu Funktionen und Regeln im Zusammenhang mit Entitäten finden Sie in den folgenden Anleitungen:

📘

Hinweis:

  • Nachdem die Daten geladen wurden, werden die Entitätsdaten nur aktualisiert, wenn eine Regel ausgeführt wird. Aktualisierungen des Data Service durch Prozesse oder andere Mittel werden nicht automatisch übernommen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Daten in diesen Szenarien explizit aktualisieren.
  • Der in-Operator unterstützt nur Primärdatentypen, wie z. B string, number, boolean, null.
    Der in-Operator wird in Data Service-Szenarien mit choice-set nicht unterstützt. Sie können stattdessen den contains-Operator verwenden, aber nur für eine Eingabe.

Überblick

Before starting this example, make sure that you have the proper permissions from Data Service. For more information, check the Data Service - Managing Access page.
Für dieses Beispiel verwenden wir eine Entität namens Kunde mit den folgenden Feldern:

  • Adresse
  • Adresse 2
  • Stadt
  • E-Mail
  • Name
  • Telefon
  • Plan
  • Status (State)
  • Postal Code

Kunden nach Staaten filtern

📘

Tipp:

Depending on your project's needs, you can choose to exclude certain conditions when using the Filter function. To exclude a condition, you can write an expression that resolves the filter field (first parameter of the condition array) to a null. For example, you can use the following:
Filter(Customer, [If(IsBlank(Dropdown.Value), null, City), "=", Dropdown.Value])
In this case, the filter on City is only applied when the Dropdown contains a value other than blank.

Verwenden Sie die Funktion Filter, um mehrere Entitätsdatensätze abzurufen, die auf die angegebene Bedingung zutreffen. Um einen einzelnen Datensatz auszuwählen, verwenden Sie stattdessen die Lookup-Funktion.

  1. Öffnen Sie Ihre bereits vorhandene Anwendung oder starten Sie eine neue Anwendung.
  2. Erstellen Sie eine neue Tabelle.
  3. Add an entity to your app by clicking the Add any Add Any iconAdd Any icon icon from the top of the canvas and selecting Entity.
664664
  1. Binden Sie die neu hinzugefügte Entität an die Tabelle, indem Sie sie im Feld Datenquelle der Tabelle hinzufügen.
  2. Filtern Sie die Informationen aus der Tabelle mithilfe der Filter-Funktion nach Staat. In diesem Beispiel fügen Sie, um den Kunden nach dem Bundesstaat Kalifornien zu filtern, den folgenden Ausdruck in die Eigenschaft Datenquelle der Tabelle ein: = Filter(Customer, [State, "=", "CA"]).
247247

Kunden sortieren

Verwenden Sie die Funktion Sort, um Kunden nach Namen zu sortieren.

  1. Öffnen Sie Ihre bereits vorhandene Anwendung oder starten Sie eine neue Anwendung.
  2. Erstellen Sie eine neue Tabelle.
  3. Add an entity to your app by clicking the Add any Add Any iconAdd Any icon icon from the top of the canvas and selecting Entity.
664664
  1. Binden Sie die neu hinzugefügte Entität an die Tabelle, indem Sie sie im Feld Datenquelle der Tabelle hinzufügen.
18501850
  1. Sortieren Sie Informationen aus der Tabelle mithilfe der Funktion Sort nach Namen in absteigender Reihenfolge. Fügen Sie in diesem Beispiel den folgenden Ausdruck in der Eigenschaft Datenquelle der Tabelle hinzu: = Sort(Customer, Name, "Desc").
246246

Eine Tabelle bearbeiten

In diesem Beispiel erstellen wir eine Datentabelle mit drei Schaltflächen:

  • Neuen erstellen
  • Auswahl bearbeiten
  • Auswahl löschen

Die Schaltflächen Neu erstellen und Ausgewählte bearbeiten führen zu derselben Seite.

  1. Öffnen Sie Ihre bereits vorhandene Anwendung oder starten Sie eine neue Anwendung.
  2. Erstellen Sie eine neue Tabelle.
  3. Erstellen Sie zwei neue Schaltflächen oben in der Tabelle: Auswahl bearbeiten und Neu erstellen. Erstellen Sie eine dritte Schaltfläche am unteren Rand der Tabelle mit dem Namen Auswahl löschen.
13751375
  1. Add an entity to your app by clicking the Add any Add Any iconAdd Any icon icon from the top of the canvas and selecting Entity.
664664
  1. Binden Sie die neu hinzugefügte Entität an die Tabelle, indem Sie sie im Feld Datenquelle der Tabelle hinzufügen.
18501850
  1. Erstellen Sie eine neue Seite mit dem Namen Kunden bearbeiten/erstellen und fügen Sie die folgenden Steuerelemente hinzu:
    6.1 Fügen Sie für jedes der Entitätsfelder entsprechende Textfelder hinzu und binden Sie sie.
    6.2 Fügen Sie eine Schaltfläche unter den Textfeldern hinzu und nennen Sie sie Speichern.



    6.3 Richten Sie eine Variable mit dem Namen selectedCustomerId mithilfe einer Wert festlegen-Regel im Ereignis Wertänderung der Tabelle ein. Binden Sie die Variable an Table.SelectedValue.Id, um sie auf einer anderen Seite zu verwenden.



    6.4 Fügen Sie der Schaltfläche Speichern eine If-Then-Else-Regel hinzu und konfigurieren Sie sie:

    • Fügen Sie den folgenden Ausdruck im Feld If hinzu: =selectedCustomerId = ="", wie in der folgenden Abbildung dargestellt.



    • Fügen Sie eine Regel zum Erstellen/Aktualisieren des Entitätsdatensatzes im Feld Then hinzu und konfigurieren Sie sie wie in der folgenden Abbildung:



    • Fügen Sie eine Regel zum Erstellen/Aktualisieren des Entitätsdatensatzes im Feld Else hinzu und fügen Sie den folgenden Ausdruck in das Feld Welcher Entitätsdatensatz soll erstellt/aktualisiert werden? ein: =Lookup(Customer, [Id, "=", selectedCustomerId]), wobei Id die ID der Entität ist. Konfigurieren Sie die Regel wie in der folgenden Abbildung.



  2. Fügen Sie der Schaltfläche Auswahl löschen aus Schritt 3 eine Regel zum Löschen des Entitätsdatensatzes hinzu und fügen Sie den folgenden Ausdruck in das Feld Welcher Entitätsdatensatz soll gelöscht werden? ein: Lookup(Customer, [Id, "=', Table.Id]).

  3. Konfigurieren Sie sowohl die Schaltfläche Auswahl bearbeiten als auch Neu erstellen aus Schritt 3, um zur Seite Kunde bearbeiten/erstellen zu gelangen.

Vor etwa einem Monat aktualisiert

Verwenden von Apps mit dem Data Service


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.