AI Center
2022.4
False
Bannerhintergrundbild
AI Center – Installationshandbuch
Letzte Aktualisierung 19. Dez. 2023

Verfahren

Schritt 1: Herunterladen des Installationsskripts auf der ersten Maschine

1.1 Die Installationspakete herunterladen

Dieser Schritt muss auf einer Maschine mit Internetzugang und Zugriff auf die Maschinen in der Air-Gap-Umgebung ausgeführt werden, auf der UiPath AI Center™ installiert wird.

Hinweis: Diese Maschine kann mit Linux oder Windows laufen. Die angegebenen Schritte müssen auf dieser Maschine ausgeführt werden. Die Beispiele in diesem Dokument beziehen sich auf ein RHEL-basiertes Betriebssystem. Für Windows oder andere Betriebssystemversionen müssen Sie die entsprechenden Schritte für die jeweilige Umgebung anpassen.
Führen Sie die folgenden Schritte auf der separaten Maschine mit Internetzugang aus, um die erforderlichen Dateien zum Starten des Installationsprozesses abzurufen:
  1. Stellen Sie eine Verbindung mit einer Maschine mit Internetzugang her und führen Sie den folgenden Befehl aus, um die interaktive Assistentendatei zu erhalten:
    ssh <user>@<dns_of_vm>ssh <user>@<dns_of_vm>
  2. Wenn Sie einen SSH-Schlüssel verwendet haben, führen Sie den folgenden Befehl aus:
    ssh -i <path/to/Key.pem> <user>@<dns_of_vm>ssh -i <path/to/Key.pem> <user>@<dns_of_vm>
  3. Laden Sie die folgenden Pakete herunter:
    • installUiPathAS.shObligatorisch. Anweisungen zum Herunterladen finden Sie unter installUiPath.as.
    • sf-installer.zipObligatorisch. Downloadanweisungen finden Sie unter sf-installer.zip .
    • sf.tar.gzObligatorisch. Downloadanweisungen finden Sie unter sf.tar.gz .
    • sf-infra.tar.gzOptional. Nur erforderlich, wenn Sie zusätzliche Knoten hinzufügen möchten, einschließlich Task Mining und GPU. Anweisungen zum Herunterladen finden Sie unter sf-infra.tar.gz.
    • du-ondemand.tar.gzOptional. Nur für Document Understanding erforderlich. Anweisungen zum Herunterladen finden Sie unter du-ondemand.tar.gz.
      Hinweis: Wenn Sie diesen optionalen Schritt überspringen, ist die Funktionalität der Document Understanding-Dienste begrenzt.
    • cv-ondemand.tar.gzOptional. Nur für Computer Vision erforderlich. Anweisungen zum Herunterladen finden Sie unter cv-ondemand.tar.gz.
      Hinweis: Wenn Sie diesen optionalen Schritt überspringen, ist kein Zugriff auf die Computer Vision-Dienste möglich.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Paket herunterladen, das für Ihre AI Center-Version und Ihr Betriebssystem geeignet ist.

1.2 Alle heruntergeladenen Dateien auf die erste Maschine übertragen

Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Dateien auf der Maschine mit Internetzugang fertig heruntergeladen wurden.
  • Erstellen Sie den Zielordner auf der Maschine.
  • Kopieren Sie die Dateien von der Onlinemaschine auf die Zielmaschine.
Erstellen Sie den Installationsordner auf der Hauptmaschine des Clusters , indem Sie den folgenden Befehl ausführen:
sudo su -
mkdir -p /opt/UiPathAutomationSuite/
chmod -R 777 /opt/UiPathAutomationSuite
mkdir -p /uipath/tmp
chmod -R 777 /uipath/tmpsudo su -
mkdir -p /opt/UiPathAutomationSuite/
chmod -R 777 /opt/UiPathAutomationSuite
mkdir -p /uipath/tmp
chmod -R 777 /uipath/tmp
Kopieren Sie die Dateien auf der separaten Maschine mit Internetzugangauf den ersten Knoten:
  • Kopieren Sie die Dateien von der Maschine mit Internetzugang in den Installationsordner auf der Zielmaschine und die Offlinepakete in den Ordner /uipath/tmp.
    scp ./installUiPathAS.sh ./sf-installer.zip ./sf-infra.tar.gz <username>@<node dns>:/uipath/tmp/
    scp ~/sf.tar.gz <username>@<node dns>:/uipath/tmp/
    scp ~/sf-infra.tar.gz <username>@<node dns>:/uipath/tmp/scp ./installUiPathAS.sh ./sf-installer.zip ./sf-infra.tar.gz <username>@<node dns>:/uipath/tmp/
    scp ~/sf.tar.gz <username>@<node dns>:/uipath/tmp/
    scp ~/sf-infra.tar.gz <username>@<node dns>:/uipath/tmp/
  • (Optional) Um Document Understanding zu verwenden, kopieren Sie die folgenden Pakete in den Ordner /uipath/tmp.
    scp ~/du-ondemand.tar.gz <username>@<node dns>:/uipath/tmp/scp ~/du-ondemand.tar.gz <username>@<node dns>:/uipath/tmp/
    Hinweis: Wenn Sie diesen optionalen Schritt überspringen, ist kein Zugriff auf die Document Understanding-Dienste möglich.
  • (Optional) Um Computer Vision zu verwenden, kopieren Sie das folgende Paket in den Ordner /uipath/tmp.
    scp ~/cv-ondemand.tar.gz <username>@<node dns>:/uipath/tmp/scp ~/cv-ondemand.tar.gz <username>@<node dns>:/uipath/tmp/
    Hinweis: Wenn Sie diesen optionalen Schritt überspringen, ist kein Zugriff auf die Computer Vision-Dienste möglich.

Schritt 2: Kopieren des Orchestrator-Zertifikats auf die virtuelle Maschine

Hinweis: Bei Kettenzertifikaten sehen Sie im Abschnitt Kettenzertifikate nach, wie Zertifikate korrekt bereitgestellt werden.
Laden Sie das Orchestrator-Zertifikat auf Ihrer lokalen Maschine herunter und speichern Sie es. Sie können dies mit einem Browser tun oder Ihre IT-Abteilung bitten, das Zertifikat bereitzustellen. Zertifikate müssen im Format base64 und .cer sein. Kopieren Sie das Zertifikat mit dem folgenden Befehl auf die virtuelle Maschine.
Stellen Sie sicher, dass /opt/UiPathAutomationSuite über die richtige Berechtigung für das Kopieren von Dateien über scp verfügt, oder kopieren Sie die Datei in Ihr Hauptverzeichnis und verschieben Sie sie dann in /opt/UiPathAutomationSuite.
scp /path/to/orch.cer <username>@<node dns>:/opt/UiPathAutomationSuitescp /path/to/orch.cer <username>@<node dns>:/opt/UiPathAutomationSuite
Wenn sich der Identity Server vom Orchestrator unterscheidet, wiederholen Sie die Schritte auch für identityserver.cer.

Kettenzertifikate

Stellen Sie bei Verwendung eines von der Domäne ausgestellten Zertifikats sicher, dass Sie das Stammzertifikat wie folgt exportieren:

  1. Öffnen Sie das Zertifikat, wechseln Sie zur Registerkarte Zertifizierungspfad und wählen Sie das erste Zertifikat aus. Klicken Sie auf Zertifikat anzeigen.


  2. Sobald das Stammzertifikat angezeigt wird, wechseln Sie zur Registerkarte Details und klicken Sie auf In Datei kopieren.


  3. Achten Sie darauf, das Dateiformat base64 cer auszuwählen.
  4. Speichern Sie es mit dem Namen Ihrer Wahl und senden Sie ihn dann an die AI Center-Maschine.

Die Datei sollte wie im nachfolgenden Beispiel aussehen:

-----BEGIN CERTIFICATE----- 
certificate
base64
encoded
-----END CERTIFICATE----------BEGIN CERTIFICATE----- 
certificate
base64
encoded
-----END CERTIFICATE-----

Schritt 3: Konfigurieren der Installation

Grundkonfiguration

Die folgenden Voraussetzungen gelten für die Hauptmaschine des Clusters.
  1. Fügen Sie dem aktuellen PATH die folgenden Voraussetzungen hinzu:
    Das interaktive Installationsprogramm erfordert jq. Unsere Offlinepakete enthalten es bereits. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um ihn zum PATH hinzuzufügen (und stellen Sie sicher, dass Sie sich immer noch im Stammverzeichnis befinden)
    mv /uipath/tmp/installUiPathAS.sh /uipath/tmp/sf-installer.zip /opt/UiPathAutomationSuite
    cd /opt/UiPathAutomationSuite
    unzip ./sf-installer.zip -d .
    chmod +x ./bin/jq
    export PATH=${PATH}:/opt/UiPathAutomationSuite/binmv /uipath/tmp/installUiPathAS.sh /uipath/tmp/sf-installer.zip /opt/UiPathAutomationSuite
    cd /opt/UiPathAutomationSuite
    unzip ./sf-installer.zip -d .
    chmod +x ./bin/jq
    export PATH=${PATH}:/opt/UiPathAutomationSuite/bin
  2. Berechtigungen für den Installationsordner bereitstellen:
    Es ist erforderlich, dem Ordner /opt/UiPathAutomationSuite, in dem die Installationsskripte gespeichert sind und ausgeführt werden, entsprechende Berechtigungen zu erteilen. Das Installationsprogramm erstellt nach Ausführung einer jeden Phase auch einige Dateien (output.json).

    Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Berechtigungen bereitzustellen:

    chmod -R 755 /opt/UiPathAutomationSuitechmod -R 755 /opt/UiPathAutomationSuite
  3. Den interaktiven Installationsassistenten ausführen, um die Installationsoptionen zu konfigurieren:

    Der interaktive Assistent führt durch die Konfigurationsschritte und generiert die Konfigurationsdatei, die dann angepasst und bei den verbleibenden Installationsschritten verwendet werden kann.

  4. Führen Sie das Skript aus und starten Sie den interaktiven Assistenten, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:
    chmod +x ./installUiPathAS.sh
    ./installUiPathAS.shchmod +x ./installUiPathAS.sh
    ./installUiPathAS.sh
  5. Führen Sie die Schritte im Assistenten aus.

3.1. Den interaktiven Assistenten verwenden, um die Basiskonfigurationsdatei zu erstellen

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die Installation nicht über das Skript starten und beenden, wenn die Konfigurationsdatei generiert wird. Andernfalls wird versucht, die vollständige Automation Suite zu installieren. Dieses Skript wird hauptsächlich für die Automation Suite verwendet und die angezeigten Informationen (Produkte, Anforderungen) beziehen sich auf die Automation Suite. Die Konfigurationsdatei wird in den nächsten Schritten des Verfahrens an unsere Bedürfnisse angepasst.

Beim Starten des Installationsassistenten wird das Hauptmenü angezeigt. Hier müssen Sie den Bereitstellungsmodus auswählen: Mit einem einzelnen oder mit mehreren Knoten. Es erscheinen Details zu den einzelnen Modi, sobald Sie einen von ihnen auswählen. Danach haben Sie die Möglichkeit, mit der aktuellen Auswahl fortzufahren oder zum Hauptmenü zurückzukehren.

Führen Sie die Schritte zur Bereitstellungskonfiguration aus:
  1. Akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung.
  2. Wählen Sie den Bereitstellungsmodus aus: Wählen Sie Bereitstellung mit mehreren Knoten aus.


  3. Wählen Sie „Weiter“ aus.
  4. Wählen Sie die Airgapped-Installation aus.
  5. Wählen Sie Installation abschließen aus.
  6. Geben Sie den DNS-Hostnamen ein.
  7. Geben Sie an, ob Sie Kerberos Auth für SQL-Verbindungen verwenden möchten.
  8. Geben Sie die SQL Server-URL ein. Folgen Sie der Eingabeaufforderung, um den Verbindungsport, den Benutzernamen und das Kennwort einzugeben.
  9. Geben Sie an, ob das Installationsprogramm automatisch die erforderlichen Datenbanken erstellen soll.


Die Clusterkonfigurationsdatei wird mit einem Ordner erstellt, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.


Hinweis: Sobald Sie die Konfigurationsdatei und den Ordner generieren, können Sie den Assistenten beenden und mit den restlichen Schritten unten fortfahren, um die Installation abzuschließen. Sie können die Liste der Produkte ignorieren, da wir diese in den folgenden Schritten aktualisieren werden.
Eine erste Version der Datei cluster_config.json wird nun generiert. Wir aktualisieren diese Datei zum Zweck der Installation von AI Center™.

3.2. Die AI Center™-spezifische Konfiguration hinzufügen

Öffnen Sie die Datei mit Ihrem Editor (z. B.: vi):
vi /opt/UiPathAutomationSuite/cluster_config.jsonvi /opt/UiPathAutomationSuite/cluster_config.json
Ersetzen Sie den folgenden Block:
"aicenter": {
  "enabled": "false"
},"aicenter": {
  "enabled": "false"
},
Hinweis: Document Understanding ist standardmäßig aktiviert, wenn AI Center aktiviert ist.
Mit den folgenden Informationen (ersetzen Sie die Informationen zwischen <> durch Ihre Werte):
"aicenter": {
  "orchestrator_url":"<https://orchestrator-url.com>",
  "identity_server_url": "<https://orchestrator-url.com/identity>",
  "orchestrator_cert_file_path": "</opt/UiPathAutomationSuite/orch.cer or custom path>",
  "identity_cert_file_path":  "</opt/UiPathAutomationSuite/orch.cer or custom path>",
  "identity_access_token": "<placeholder will be replaced later>"
},"aicenter": {
  "orchestrator_url":"<https://orchestrator-url.com>",
  "identity_server_url": "<https://orchestrator-url.com/identity>",
  "orchestrator_cert_file_path": "</opt/UiPathAutomationSuite/orch.cer or custom path>",
  "identity_cert_file_path":  "</opt/UiPathAutomationSuite/orch.cer or custom path>",
  "identity_access_token": "<placeholder will be replaced later>"
},

3.3. (Optional) Erweiterte Konfiguration

Sie finden die Datei cluster_config.json im Ordner UiPathAutomationSuite. Sie können diese Datei verwenden, um Ihre SQL-DBs und deren jeweilige Verbindungszeichenfolgen und Zertifikate zu konfigurieren. Sie können auch Proxyeinstellungen aktivieren, wenn Sie einen Proxy für die Internetverbindung verwenden.

Informationen zur erweiterten Konfiguration finden Sie unter Verwenden der Konfigurationsdatei.

Schritt 4: Kopieren der Installationsdateien auf alle anderen Cluster-Maschinen

Kopieren Sie den gesamten Installationsordner von der ersten Maschine im Cluster, auf der die Konfiguration durchgeführt wurde, auf alle anderen Maschinen:
  1. Kopieren Sie den Ordner ~/UiPathAutomationSuite auf alle anderen Knoten, indem Sie Folgendes ausführen:
    scp -r ~/UiPathAutomationSuite <username>@<node dns>:/optscp -r ~/UiPathAutomationSuite <username>@<node dns>:/opt
    Hinweis: Da Sie sich in einer Air Gap-Umgebung befinden, müssen Sie möglicherweise die private IP des Zielknotens verwenden.
  2. Fügen Sie -i <cert.pem> hinzu, wenn Sie ein Zertifikat zum Anmelden verwenden. Wenn Sie den Inhalt der .pem-Datei in eine lokale Datei kopieren, muss die neue Datei über die korrekten Berechtigungen verfügen. Sie können die Berechtigung mit chmod 400 <cert.pem> erteilen.
Hinweis: Der obige Schritt stellt sicher, dass auf allen Maschinen dieselbe Konfiguration repliziert wird sowie alle heruntergeladenen Pakete für das Installationspaket.

Schritt 5: Ausführen der Installation

  1. Das Infrastruktur-Installationsprogramm auf allen Knoten ausführen:
    1. Richten Sie die primäre Maschine ein, indem Sie die folgenden Befehle auf dem primären Server ausführen:
      cd /opt/UiPathAutomationSuite
      ./install-uipath.sh -i ./cluster_config.json -o ./output.json -k --offline-bundle ./sf-infra.tar.gz --offline-tmp-folder /uipath/tmp --install-offline-prereqs --accept-license-agreement --install-standalone-aicentercd /opt/UiPathAutomationSuite
      ./install-uipath.sh -i ./cluster_config.json -o ./output.json -k --offline-bundle ./sf-infra.tar.gz --offline-tmp-folder /uipath/tmp --install-offline-prereqs --accept-license-agreement --install-standalone-aicenter
    2. Fügen Sie die restlichen Server in das Cluster hinzu, indem Sie die folgenden Befehle auf den restlichen Serverknoten ausführen:
      cd /opt/UiPathAutomationSuite
      sudo chmod -R 755 /opt/UiPathAutomationSuite
      sudo ./install-uipath.sh -i ./cluster_config.json -o ./output.json -k -j server --offline-bundle ./sf-infra.tar.gz --offline-tmp-folder /uipath/tmp --install-offline-prereqs --accept-license-agreement --install-standalone-aicentercd /opt/UiPathAutomationSuite
      sudo chmod -R 755 /opt/UiPathAutomationSuite
      sudo ./install-uipath.sh -i ./cluster_config.json -o ./output.json -k -j server --offline-bundle ./sf-infra.tar.gz --offline-tmp-folder /uipath/tmp --install-offline-prereqs --accept-license-agreement --install-standalone-aicenter
    3. Fügen Sie die restlichen Agenten in das Cluster hinzu, indem Sie die folgenden Befehle auf den restlichen Agentknoten ausführen:
      cd /opt/UiPathAutomationSuite
      sudo chmod -R 755 /opt/UiPathAutomationSuite
      sudo ./install-uipath.sh -i ./cluster_config.json -o ./output.json -k -j agent --offline-bundle ./sf-infra.tar.gz --offline-tmp-folder /uipath/tmp --install-offline-prereqs --accept-license-agreement --install-standalone-aicentercd /opt/UiPathAutomationSuite
      sudo chmod -R 755 /opt/UiPathAutomationSuite
      sudo ./install-uipath.sh -i ./cluster_config.json -o ./output.json -k -j agent --offline-bundle ./sf-infra.tar.gz --offline-tmp-folder /uipath/tmp --install-offline-prereqs --accept-license-agreement --install-standalone-aicenter
  2. Das Fabric-Installationsprogramm auf dem primären Knoten ausführen
    cd /opt/UiPathAutomationSuite
    export TMPDIR="/uipath/lib/containers/tmp"
    mkdir -p "/uipath/lib/containers/tmp"
    ./install-uipath.sh -i ./cluster_config.json -o ./output.json -f --offline-bundle /uipath/tmp/sf.tar.gz --offline-tmp-folder /uipath/tmp --accept-license-agreement --install-standalone-aicentercd /opt/UiPathAutomationSuite
    export TMPDIR="/uipath/lib/containers/tmp"
    mkdir -p "/uipath/lib/containers/tmp"
    ./install-uipath.sh -i ./cluster_config.json -o ./output.json -f --offline-bundle /uipath/tmp/sf.tar.gz --offline-tmp-folder /uipath/tmp --accept-license-agreement --install-standalone-aicenter
  3. Das Installationsprogram auf dem primären Knoten ausführen Zuerst müssen Sie eine Verbindung mit dem Identity Server herstellen und ein Installationstoken abrufen. Kopieren Sie dann dieses Token und fügen Sie es in den Platzhalter von Schritt 3.2. ein (in der cluster_config.json-Datei). Sobald das Token vorhanden ist, können Sie die AI Center™-Installation ausführen.
    ./install-uipath.sh -i cluster_config.json -o output.json --install-type offline --accept-license-agreement --install-standalone-aicenter -s./install-uipath.sh -i cluster_config.json -o output.json --install-type offline --accept-license-agreement --install-standalone-aicenter -s
  4. Laden Sie die Befehle der optionalen Document Understanding-Pakete. Um die optionalen Pakete zu laden, führen Sie den folgenden Befehl aus. Stellen Sie sicher, dass Sie den Namen des Pakets verwenden, das Sie laden müssen.
    ./configureUiPathAS.sh registry upload --optional-offline-bundle "/uipath/tmp/du-ondemand.tar.gz" --offline-tmp-folder "/uipath/tmp"./configureUiPathAS.sh registry upload --optional-offline-bundle "/uipath/tmp/du-ondemand.tar.gz" --offline-tmp-folder "/uipath/tmp"
  5. Laden Sie den Befehl der optionalen Computer Vision-Pakete. Um das optionale Computer Vision-Paket zu laden, führen Sie den folgenden Befehl aus:
    ./configureUiPathAS.sh registry upload --optional-offline-bundle "/uipath/tmp/cv-ondemand.tar.gz" --offline-tmp-folder "/uipath/tmp"./configureUiPathAS.sh registry upload --optional-offline-bundle "/uipath/tmp/cv-ondemand.tar.gz" --offline-tmp-folder "/uipath/tmp"

War diese Seite hilfreich?

Hilfe erhalten
RPA lernen – Automatisierungskurse
UiPath Community-Forum
UiPath Logo weiß
Vertrauen und Sicherheit
© 2005-2024 UiPath. All rights reserved.