Task Mining
2023.4
false
Wichtig :
Bitte beachten Sie, dass dieser Inhalt teilweise mithilfe von maschineller Übersetzung lokalisiert wurde.
Task Mining
Automation CloudAutomation Cloud Public SectorAutomation Suite
Last updated 27. Juni 2024

Fehlersuche und ‑behebung

Benutzerwarnungen

Um nicht-kritische Probleme zu erkennen, die bei der Aufzeichnung von Daten auftreten können, sind die Warnungen in der Details-Spalte von der Team-Tabelle verfügbar.

Warnungsspezifikationen:

  • Die Warnungen unterbrechen die Benutzeraufzeichnung nicht und beeinträchtigen sie nicht.
  • Für ein Benutzerkonto können mehrere Warnungen gleichzeitig angezeigt werden.

In der Plattform definierte Warnungen:

  • Warteschlange ist geschlossen. – Wird angezeigt, wenn der Benutzer die Warteschlange schließt. Dies bedeutet, dass die Aufzeichnung Daten erfasst, diese aber erst verarbeitet werden, wenn die App neu gestartet wird. Diese Informationen werden dem Benutzer auch über eine Benachrichtigung mitgeteilt.
  • Warteschlange wird verlangsamt – Wird angezeigt, sobald ein Benutzer mehr als 1000 Aktionen aufgezeichnet hat und weniger als 15 % verarbeitet wurden.
  • Upload fehlgeschlagen – Der Benutzer hat einige Dateien, die nicht hochgeladen werden konnten. Die Upload-Versuche werden fortgesetzt. Um das Hochladen zu erzwingen, starten Sie die Warteschlange des Benutzers neu.
  • Kein Zugriff auf freigegebenen Netzwerkordner ‑ Wird angezeigt, wenn die Warteschlange nicht auf den freigegebenen Netzwerkordner zugreifen kann, was bedeutet, dass die Daten im Speicher des Benutzers abgespeichert werden. Beachten Sie, dass der letzte Zugriffsversuch auf freigegebene Netzwerkordner mit einem Zeitstempel gekennzeichnet ist.

    Hinweis: Wenn Sie den freigegebenen Netzwerkordner auf dem Desktop des Benutzers im Datei-Explorer öffnen, sollte die Warteschlange verarbeitet und der Zugriff wiederhergestellt werden.
  • Benutzeraufzeichnungsziel wurde erreicht – Wird angezeigt, wenn der Benutzer das in den Projekteinstellungen festgelegte Benutzerziel erreicht.

Fehler oder Warnung erhalten Benutzer, bei denen der Erfassungsprozess ein Problem registriert hat.

Warnungen werden für nicht-kritische Probleme angezeigt und können mit den Optionen „Zurücksetzen“ oder „Warteschlange neu starten“ behoben werden. Wenn diese nicht beachtet werden, kann es zu einem Fehler führen, der die Benutzeraufzeichnung unterbricht.



Die spezifische Fehlermeldung wird angezeigt, wenn der Administrator auf das Info-Symbol neben dem Fehlerstatus klickt.



Benutzerfehler

Verschiedene Fehlermeldungen sind dafür definiert, wenn der Benutzerstatus Fehler ist.

  • RI-Fehler bedeuten, dass der ursprüngliche Aufzeichnungsprozess, der erfasste Daten erstellt, fehlerhaft ist.
  • QS-Fehler bedeuten, dass beim Warteschlangenstart ein Fehler aufgetreten ist.
  • QR-Fehler bedeuten, dass ein Fehler bei der Ausführung der Warteschlange vorliegt. Das kann durch Verbindungsprobleme verursacht werden, wenn ein freigegebener Ordner verwendet wird.

Nachfolgend finden Sie die häufigsten Fehler, ihren vollständigen Fehlercode, die mögliche Quelle und einen Hyperlink zum relevanten Dokument.

RI0001: Eine beträchtliche Anzahl von Benutzeraktionen konnte daher nicht erfasst werden. Dies kann durch andere Anwendungen verursacht werden, die Screenshots oder die Erfassung von Systemmetadaten blockieren.

Lösungstipp: Neben einer anderen Anwendung, die in den Aufzeichnungsprozess eingreift, kann dieser Fehler auftreten, wenn für die erfassten Daten kein Speicher verfügbar ist.

QS0001: Configuration settings are not received by the user. Reset and Start to send configuration.

Lösungstipp: Um diese Art von Fehler zu beheben, wählen Sie das Benutzerkonto aus > klicken Sie im Aktionssatz auf die Option Zurücksetzen > bestätigen Sie Ihre Aktion > klicken Sie im Aktionssatz auf die Option Starten.

QS0002: Configuration settings sent incorrectly. Reset and Start to re-send configuration.

Lösungstipp: Um diese Art von Fehler zu beheben, wählen Sie das Benutzerkonto aus > klicken Sie im Aktionssatz auf die Option Zurücksetzen > bestätigen Sie Ihre Aktion > klicken Sie im Aktionssatz auf die Option Starten.

QS0003: The user has another Task Mining application already running.

Lösungstipp: Um diese Art von Fehler zu beheben, wenden Sie sich an den Benutzer und bitten Sie ihn, im Task-Manager-Tool des PCs für alle Task Mining-Instanzen die Option Task beenden auszuwählen. Danach öffnen Sie die Administratorkonsole > Benutzer > wählen Sie das Benutzerkonto aus > klicken Sie im Aktionssatz auf die Option Starten.

QS0011: Path to screenshot folder can't be found. (Captured data can't be written to the User folder).

Lösungstipp: Um diese Art von Fehler zu beheben, wählen Sie das Benutzerkonto aus > klicken Sie im Aktionssatz auf die Option Zurücksetzen > bestätigen Sie Ihre Aktion > klicken Sie im Aktionssatz auf die Option Starten . Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, installieren Sie die Aufzeichnungsanwendung auf dem PC des Benutzers neu.

QS0012: Path to archiving folder can't be found. (Processed data can't be written to the archiving folder).

Lösungstipp: Diese Meldung bedeutet, dass es Probleme mit dem freigegebenen Netzwerkordner gibt. Überprüfen Sie, ob er gemäß den Schritten im Abschnitt Einrichten des lokalen Datenspeichers korrekt eingerichtet wurde. Wenn das Problem dadurch nicht gelöst wird, überprüfen Sie bitte, ob der Pfad des freigegebenen Ordners auf den richtigen Speicherort verweist. Dazu öffnen Sie die „Einstellungen“ > Kommende Ausgabe konfigurieren > überprüfen Sie den Pfad im Feld „Freigegebener Netzwerkordner“.

QS0013: User doesn't have 'write' permission to the archiving folder.

Lösungstipp: Diese Meldung bedeutet, dass es Probleme mit dem freigegebenen Netzwerkordner gibt. Überprüfen Sie, ob alle Benutzer Zugriff auf den freigegebenen Ordner erhalten haben, gemäß den Schritten im Abschnitt Aktivieren der öffentlichen Ordnerfreigabe.

RC0101: Der Task Mining-Anwendungsstatus ist fehlerhaft.

Lösungstipp: Dies bedeutet in der Regel, dass sich die Anwendung im Fehlerzustand befindet. Meist liegt das am „harten“ Neustart, wobei auch andere Ursachen möglich sind.

Es gibt zwei Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben:

Option 1: Den Aufzeichnungsprozess zurücksetzen

Dies ist möglich, wenn die erfasste Datenmenge, die lokal gespeichert wird, nicht groß ist. Diese Vorgehensweise wirkt sich nicht auf die Daten aus, die bereits hochgeladen wurden, sondern setzt die Telemetrie im Dashboard des Administratorportals zurück.

  1. Schließen Sie die Anwendung.
  2. Gehen Sie im Datei-Explorer zu %AppData%\Task Mining\Projects\{projectId}\{userId}
  3. Löschen Sie die Datei mit dem Namen "user.settings.json
  4. Starten Sie die Anwendung

Option 2: Die Daten an die Entwicklung zurücksenden, um die Datei manuell wiederherzustellen.

Dieser Ansatz ist etwas aufwendiger und sollte in Fällen angewendet werden, in denen der Datenverlust nicht verantwortet werden kann.

Der Status kann manuell mithilfe der Entwicklung behoben werden. Zwei Dinge sind hier erforderlich:

  • Protokolle des betroffenen Benutzers: diese befinden sich unter dem Pfad %AppData%\Task Mining\Projects\logs . Bei den meisten Fehlern ist es möglich, die Protokolle über produktinterne Funktionen abzurufen, jedoch nicht in diesem speziellen Fall.
  • Zwei Dateien, user.settings.json und user.settings.json.backup, die hier zu finden sind: %AppData%\Task Mining\Projects\{projectId}\{userId}.
    Nachdem die Datei repariert wurde, müssen Sie user.settings.json durch die richtige Version wie in Option 1 ersetzen.

QS0022: Too many actions have failed in Queue processing. Please download and review logs for details and Restart the Queue to resolve this error.

Lösungstipp: Laden Sie die Protokolldateien herunter und übermitteln Sie sie an den Support, um detaillierte Informationen über den Fehler zu erhalten und die Warteschlange neu zu starten, sodass der Benutzer die Verarbeitung wieder aufnehmen kann. Prüfen Sie, ob das Problem behoben ist, sobald der Benutzer wieder online ist.

Hinweis: Bei Fehlern, die nicht oben aufgeführt sind, oder wenn die angegebenen Schritte das Problem nicht beheben, wenden Sie sich an das Supportteam.

Für Details oder wenn dies eine Anforderung des Supportteams ist, können Sie Protokolle herunterladen, die dem Benutzer entsprechen.

Hinweis: Die Option „Protokolle herunterladen“ ist nur verfügbar, wenn Sie auf das Drei-Punkte-Aktionssymbol für das Benutzerkonto zugreifen und der Benutzer den Status „Fehler“ aufweist.


Übersprungene Dateien

Dateien in der Analyse übersprungen: Dieser Fehler informiert darüber, dass einige Anwendungen beschädigt sind oder nicht korrekt erfasst werden konnten. Es wird empfohlen, es erneut zu versuchen, oder wenn dieser Fehler bei mehr als 5 Dateien auftritt, sich an das Supportteam zu wenden.



Anwendungsdaten

Aufzeichnen von Anwendungsprotokollen

Die Protokolldateien der Aufzeichnungsanwendung enthalten Informationen über die Interaktionen des Benutzers mit dem Web und dem Recorder und enthalten Systemspezifikationen.

Die Aufzeichnungsanwendungsprotokolle sind über die Aufzeichnungsanwendung über den Abschnitt „ Einstellungen“ -> „Hilfe “ zugänglich. Siehe auch Einstellungen.
docs image
Mit der Option Protokolle speichern können Sie alle Protokolle in einer einzigen .zip -Datei archivieren. Ein Dialogfeld wird geöffnet und Sie können auswählen, wo die Datei gespeichert werden soll.
Hinweis:
Wenn Sie die Protokolle für eine Untersuchung mit dem UiPath® Customer Support freigeben, wird empfohlen, den gesamten logs -Ordner zu archivieren und an das Support-Ticket anzuhängen.
Um Protokolle im Windows-Datei-Explorer zu finden, wechseln Sie zum folgenden Speicherort: %AppData%\UiPath Task Mining\logs.


  • Benutzerwarnungen
  • Benutzerfehler
  • Übersprungene Dateien
  • Anwendungsdaten
  • Aufzeichnen von Anwendungsprotokollen

War diese Seite hilfreich?

Hilfe erhalten
RPA lernen - Automatisierungskurse
UiPath Community-Forum
Uipath Logo White
Vertrauen und Sicherheit
© 2005-2024 UiPath. Alle Rechte vorbehalten.