Test Suite
2022.10
False
Bannerhintergrundbild
Test Suite-Benutzerhandbuch
Letzte Aktualisierung 28. Feb. 2024

Problembehandlungsszenarien

Wenn Probleme auftreten, sollten Sie die folgenden Szenarien zur Fehlerbehebung in Betracht ziehen:

Automatisierung von Mobilgeräten

In den folgenden Themen werden die Probleme und die entsprechenden Lösungen für die Automatisierung mobiler Geräte beschrieben.

Workflow und Aktivitäten, die Fehler generieren

Beschreibung: Der Workflow in Studio gibt unerwartete Fehler aus und die Aktivitätspakete zeigen nicht die installierten Versionen an.

Ursache: In Ihrem Projekt stimmt die Hauptversion des UI.Automation- Aktivitätspakets nicht mit der Hauptversion des Mobile.Automation- Aktivitätspakets überein. Die Hauptversion des installierten UI.Automation- Pakets ist beispielsweise 22.10.x, und die Hauptversion des installierten Mobile.Automation- Pakets ist 22.4.x.

Lösung : Stellen Sie sicher, dass die Hauptversionen der in Ihrem Projekt installierten Aktivitätspakete UI.Automation und Mobile.Automation übereinstimmen. Paaren Sie beispielsweise UI.Automation.Activities Version 22.10.x nur mit Mobile.Automation.Activities Version 22.10.x.

Wichtig: Verwenden Sie immer die neuesten verfügbaren Patches für die Aktivitätspakete UI.Automation und Mobile.Automation . Wenn Sie beispielsweise UI.Automation oder Mobile.Automation 22.10 installiert haben, laden Sie die neuesten verfügbaren Patches für 22.10.

Keine Route für wd/hub/session gefunden

Bedingung: Bei Verwendung von Appium 2.0.

Beschreibung: Keine Route für /wd/hub/session gefunden.
Abhilfe: Fügen Sie den folgenden Parameter manuell hinzu, bevor Sie die Appium-Sitzung starten: --base-path /wd/hub .

Anbieterpräfix für alle nicht standardmäßigen Funktionen erforderlich

Bedingung: Bei Verwendung von Appium 2.0.

Beschreibung: Alle nicht standardmäßigen Funktionen müssen ein Herstellerpräfix haben.

Abhilfe: Fügen Sie das Präfix appium: wie folgt für alle Funktionen manuell hinzu:
  • Geben Sie in der Eingabeaufforderung oder im Terminal anstelle von --default-capabilities "{\"systemPort\": 8201}" --default-capabilities "{\"appium:systemPort\": 8201}" ein.
  • Fügen Sie auf der Registerkarte Gerät hinzufügen im Mobile Device Manager manuell das Präfix appium: vor dem Namen einer zusätzlichen gewünschten Funktion hinzu.

AutomationName darf nicht leer sein

Bedingung: Bei Verwendung von Appium 2.0.

Beschreibung: Die Funktion automationName darf nicht leer sein.
Abhilfe: Fügen Sie appium: als Präfix hinzu. Beispiel: appium:automationName .

Der installierte Treiber kann nicht gefunden werden

Bedingung: Bei Verwendung von Appium 2.0.

Beschreibung: Der installierte Treiber konnte nicht gefunden werden, um die angegebenen Obergrenzen zu unterstützen.

Appium 2.0 installiert die erforderlichen Treiber nicht automatisch. Sie müssen sie separat herunterladen.

Lösung: Installieren Sie den erforderlichen Treiber für Ihre Plattform.

  • Installieren Sie bei Android-Geräten den Treiber uiautomator2 mit dem Befehl appium driver install uiautomator2 .
  • Installieren Sie bei iOS-Geräten den Treiber xcuitest mit dem Befehl appium driver install xcuitest.

Android

In den folgenden Themen werden die Probleme und die entsprechenden Abhilfen für Android-Geräte beschrieben.

Appium-Installation schlägt aufgrund von Proxy fehl

Beschreibung: Die Ausführung des Befehls npm install -g appium (für Appium 1.x) oder npm install -g appium@next (für Appium 2.0) schlägt fehl, da Sie hinter einem Proxy laufen. Der Fehler gibt die folgende Meldung aus:

npm FEHLER! Netzwerk Dies ist ein Problem im Zusammenhang mit der Netzwerkkonnektivität.

npm FEHLER! Netzwerk In den meisten Fällen befinden Sie sich hinter einem Proxy oder haben falsche Netzwerkeinstellungen.

npm FEHLER! Netzwerk-NPM FEHLER! network Wenn Sie sich hinter einem Proxy befinden, stellen Sie sicher, dass die npm ERR! Die Netzwerkkonfiguration „Proxy“ ist ordnungsgemäß festgelegt. Siehe: 'npm help config'

Abhilfe: Konfigurieren Sie npm für die Verwendung Ihres Proxys. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Rufen Sie Ihre Proxyserveradresse und Ihre Portnummer ab:

    • Gehen Sie zu Internetoptionen.
    • Wählen Sie die Registerkarte Verbindungen aus.
    • Wählen Sie LAN-Einstellungenaus, und kopieren Sie den Inhalt in die Felder Adresseund Port .



  2. Kehren Sie zur Eingabeaufforderung von Node.js zurück und führen Sie einen Befehl aus, der dem folgenden Format entspricht:

    • Für HTTP-Proxys: npm config set http://your_proxy_address:your_port_number .
    • Für HTTPS-Proxys: npm config set https://your_proxy_address:your_port_number.
  3. Führen Sie den Befehl npm install -g appium (für Appium 1.x) oder npm install -g appium@next (für Appium 2.0) erneut aus.

Der angegebene Webkontext konnte nicht aufgerufen werden

Beschreibung: Auf den angegebenen Webkontext konnte nicht zugegriffen werden. Stellen Sie sicher, dass Android WebView debugfähig ist. Weitere Informationen finden Sie unter https://developers.google.com/web/tools/chrome-devtools/remote-debugging/webviews.

Abhilfen:

Gerät nicht autorisiert

Beschreibung: Gerät nicht autorisiert.

Lösung: Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Verwenden Sie den Befehl adb devices , um die vorhandenen Geräte zu überprüfen.
  2. Debuggen auf dem Telefon aufheben.
  3. Starten Sie den ADB-Serverneu, indem Sie die folgenden Befehle in dieser Reihenfolge verwenden: adb kill-server und dann adb start-server .
  4. Verbinden Sie das Gerät erneut und bestätigen Sie, dass Sie der Verbindung auf diesem Gerät zustimmen.

Browser-Automatisierung beim Starten über den Startbildschirm

Beschreibung: Das Android-Gerät startet eine Browser-Automatisierung anstelle der angegebenen App und verursacht daher Fehler.

Abhilfe: Beginnen Sie stattdessen mit einem Webbrowser.

Android-App wird nicht gestartet

Beschreibung: Die von Ihnen erstellte Android-App wird nicht im Mobile Device Manager gestartet.

Lösung:

  • Zeigen Sie mit der Maus auf die Anwendung, und klicken Sie auf Bearbeiten.
  • Fügen Sie Informationen über die App in den Feldern App-Paket und App-Aktivität hinzu.

iOS

In den folgenden Themen werden die Probleme und die entsprechenden Abhilfen für iOS-Geräte beschrieben.

Das physische iOS-Gerät lässt sich nicht starten

Beschreibung: Das physische iOS-Gerät kann nicht gestartet werden.

Lösung: Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät dem Zertifikat vertraut. Gehen Sie auf Ihrem Gerät zu Einstellungen > Allgemein > Profile und Geräteverwaltung, tippen Sie auf den E-Mail-Eintrag (z. B. Apple Development: benutzername@email.com) und vertrauen Sie dann dem Zertifikat. Wenn das Gerät Ihr Unternehmenskonto verwendet, ist dies nicht erforderlich.
  • Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dass Port 8100 nicht erreichbar ist, schließen Sie Appium (ctrl + c) und starten Sie es erneut.
  • Wenn Sie einen anderen Fehler erhalten, sollten Sie unter Appium XCUITest Driver Real Device nachsehen.

iOS 16.0-Gerät kann nicht gestartet werden

Beschreibung: iOS 16.0-Gerät kann nicht gestartet oder verbunden werden.

Lösung: Installieren und verwenden Sie Appium 2.0 anstelle von Appium 1. Weitere Informationen zur Installation und Verwaltung von Appium 2.0 finden Sie im Abschnitt Voraussetzungen für lokale iOS-Geräte.

Fehlfunktionen von iOS 12.4.5

Beschreibung: iOS 12.4.5 funktioniert nicht wie erwartet, wenn es mit Appium 1.22.3 gekoppelt ist.

Ursache: Dies wird durch ein Problem mit Appium verursacht.

Abhilfe: Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Verwenden Sie eine niedrigere Version von Appium, z. B. 1.17.0.
Wichtig: Dies kann zu Problemen mit der neuesten Version von XCode führen und funktioniert unter macOS Monterey möglicherweise nicht wie erwartet.
  • Aktualisieren Sie das Gerät auf Versionen gleich oder höher als iOS 14.

War diese Seite hilfreich?

Hilfe erhalten
RPA lernen – Automatisierungskurse
UiPath Community-Forum
UiPath Logo weiß
Vertrauen und Sicherheit
© 2005-2024 UiPath. All rights reserved.