Abonnieren

UiPath Process Mining

The UiPath Process Mining Guide

2021.4

Release date: April 26th 2021

Diese Seite enthält weitere Informationen zu den neu veröffentlichten Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen in UiPath Process Mining 2021.4. Funktionen und Verbesserungen, die mit (v.2021.1) gekennzeichnet sind, wurden bereits in UiPath Process Mining 2021.1 (Vorschau)veröffentlicht.

Überblick


Telemetry

UiPath Process Mining sammelt Nutzungs- und Leistungsdaten, um Probleme zu diagnostizieren und seine Produkte zu verbessern. Die von uns erfassten Informationen können Daten zu UiPath-Produktinformationen, dem Betriebssystem und Browserversionen enthalten. Telemetriedaten werden immer anonym gesendet.
For more details about UiPath’s privacy practices, please review the UiPath Privacy Policy.

📘

Hinweis

Für ein korrektes Funktionieren der Telemetrie und um sicherzustellen, dass die Diagnosedaten korrekt gesendet werden, wird empfohlen, sicherzustellen, dass Ihre Firewall ordnungsgemäß für den UiPath Process Mining Server konfiguriert ist.

Standardmäßig ist die Verwendungsdatensammlung in UiPath Process Mining für Apps aktiviert, die innerhalb einer Version mit dem Build 21.4 geöffnet werden. Sie können die Telemetrie jedoch jederzeit deaktivieren, indem Sie die SendTelemetryData-Einstellung in den Servereinstellungen definieren.
See Disabling UiPath Process Mining to send telemetry data.

Neue Funktionen


Senden von Automatisierungsideen zum UiPath Automation Hub

Verschiedene UiPath-Produkte arbeiten zusammen, um Automatisierung zu ermitteln, zu untersuchen und zu erstellen und Prozessverbesserungen zu kommunizieren. Der UiPath Automation Hub wird verwendet, um Ideen für die Automatisierung, die im UiPath Process Mining entdeckt werden, in echte automatisierte Implementierungen umzuwandeln. Sie können UiPath Process Mining für die Integration mit dem UiPath Automation Hub konfigurieren, sodass Endbenutzer Ideen für Prozessverbesserungen senden können, die für die Automatisierung direkt vom Prozessdiagramm an den UiPath Automation Hub gesendet werden.

See Set up Integration with UiPath Automation Hub for a detailed description on how to enable end-users to send automation opportunities to UiPath Automation Hub.

AppOne

Die neue Option Als Automatisierungsidee einreichen wurde für die folgenden Prozessdiagramme in AppOne aktiviert:

  • Übersicht – Automatisierung;
  • Prozess – Prozess;
  • Prozess – Wiederholungen;
  • Timing – Zeit.

Durch Anklicken des Symbols oben rechts im Prozessdiagramm kann der Benutzer eine Aktivität auswählen, die als potenzielle Automatisierungsidee an den UiPath Automation Hub übermittelt werden soll. Der Benutzer muss allgemeine Informationen und Automatisierungsdetails im Dialogfeld Als Automatisierungsidee einreichen eingeben. Neben diesen Informationen werden die User, Event cost und Event processing time für alle nicht automatisierten Ereignisse in dieser Automatisierungsidee an den UiPath Automation Hub gesendet.

🚧

Wichtig

So ermöglichen Sie Endbenutzern das Senden von Automatisierungsideen von AppOne an den UiPath Automation Hub:

  • Die Werte Manual processing time und User sollten ausgefüllt werden und dürfen nicht gleich 0 sein.
  • Der Wert von Manual event cost kann gleich 0 sein, was bedeutet, dass es sich um ein optionales Feld handelt.

See Sending Automation Ideas to UiPath Automation Hub for an overview of how to send automation opportunities from AppOne.


Durchführen einer Ursachenanalyse

AppOne wird ein neues Dashboard Konformität – Ursachenanalyse hinzugefügt, was Endbenutzern ermöglicht, eine Ursachenanalyse durchzuführen. Siehe Abbildung unten.

Eine Reihe von Referenzfällen wird basierend auf den Filtern Fall-Ende und Fall-Status definiert. Innerhalb dieses Satzes an Fällen wählt der Benutzer das zu analysierende Verhalten aus. Zum Beispiel Fälle mit einem bestimmten Tag. Diese Auswahl wird als Ausgewählte Fälle bezeichnet. Die Ursachenanalyse vergleicht das Vorkommen ausgewählten Fälle mit den Referenzfällen.

See also Conformance - Root cause analysis.


Einmalige Anmelde-Authentifizierung

Superadministrator-Benutzern und -Endbenutzern ist es nun möglich, sich mit der einmaliges Anmeldung (Single Sign-On, SSO) bei UiPath Process Mininganzumelden.

Nach dem Konfigurieren des Azure Active Directorys oder der integrierten Windows-Authentifizierung zum Erkennen einer UiPath Process Mining-Instanz muss die ExternalAuthenticationProviders-Einstellung der Servereinstellungen durch Hinzufügen der erforderlichen Einstellungen von Azure AD oder der integrierten Windows-Authentifizierung im ExternalAuthenticationProviders-Objekt konfiguriert werden. Eine detaillierte Beschreibung finden Sie unter ExternalAuthenticationProviders in der Hilfe zu den Servereinstellungen.

📘

Hinweis

Die einmalige Anmelde-Authentifizierung ist:

  • Die empfohlene Authentifizierungsmethode für UiPath Process Mining.
  • Unterstützt mit dem Microsoft Azure Active Directory sowie integrierter Windows-Authentifizierung.

Set up Single Sign-On through Azure Active Directory.
Set up Single Sign-On through Integrated Windows Authentication.

🚧

Wichtig

Obwohl es nach dem Upgrade auf v2021.4 weiterhin möglich sein wird, den Superadministrator-Build auf eine frühere Version von UiPath Process Mining umzustellen, ist es nicht mehr möglich, neue Superadministrator-Benutzer mit früheren Versionen hinzuzufügen (das Löschen von Benutzern funktioniert weiterhin). Um neue Benutzer hinzuzufügen, verwenden Sie immer die neueste Version von UiPath Process Mining.

SSO für App-Entwickler

Wenn Sie die Einstellung ExternalAuthenticationProviders in den Servereinstellungen festlegen, wird das Panel AD-Gruppen auf der Registerkarte Superadministrator-Benutzer verfügbar. Hier können Sie neue AD-Benutzergruppen hinzufügen. App-Entwickler, die Mitglied einer auf der Registerkarte Superadministrator-Benutzer definierten Gruppe sind, können sich bei UiPath Process Mining mit ihrem Microsoft-Konto mit der einmaligen Anmeldung (SSO) anmelden. Eine Schaltfläche Anmelden mit Microsoft wird im Dialogfeld Superadministrator-Anmeldung angezeigt. Siehe Abbildung unten.

Auf der Registerkarte Superadministrator-Benutzer können AD-Gruppen Administratorzugriffsrechte gewährt werden. Siehe Abbildung unten.

See Adding Superadmin AD Groups for a description on how to enable SSO for app developers.

🚧

Wichtig

Um das einmalige Anmelden für Superadministrator-Benutzer zu aktivieren, muss die neueste Version des Dispatcher-Builds verwendet werden. (Mindestens v2021.4)

SSO für Endbenutzer

Wenn Sie die Einstellung ExternalAuthenticationProviders der Servereinstellungen festlegen, wird die Registerkarte Gruppen auf der Seite Endbenutzerverwaltung verfügbar. Hier können Sie neue AD-Benutzergruppen hinzufügen. Endbenutzer, die Mitglied einer auf der Registerkarte Gruppen definierten Gruppe sind, können sich mit ihrem Microsoft-Konto mit einmaligen Anmelden (SSO) im UiPath Process Mining anmelden. Ähnlich wie bei der Superadministrator-Anmeldung ist im Anmeldedialogfeld eine Schaltfläche Anmelden mit Microsoft vorhanden.

Auf der Registerkarte Anwendungen auf der Seite Endbenutzerverwaltung können allen Benutzern einer Azure-AD-Gruppe Zugriff auf offene, bestimmte Apps gewährt werden. Siehe Abbildung unten.

Zugriffsrechte für einen Benutzer, der sich über die einmalige Anmeldung (SSO) anmeldet, werden durch die Kombination aller Rechte jeder Gruppe bestimmt, der ein Benutzer angehört. Darüber hinaus können dieselben benutzerübergreifenden Zugriffsrechte, wie z. B. die Administratoreigenschaft für Gruppen konfiguriert werden. Ein Benutzer verfügt über eine solche Eigenschaft, wenn er Mitglied mindestens einer Gruppe mit der angegebenen Eigenschaft ist.

See Adding End-user AD Groups for a description on how to enable SSO for end-users.

🚧

Wichtig

Um die einmalige Anmeldung für Endbenutzer zu aktivieren, ist die neueste Version des Verteiler-Builds nötig.

sync-endusers-Skript

The sync-endusers script that can be used in a connection string when setting the driver parameter of the connection string to {mvscript} and the script parameter to sync-endusers also allows syncing of groups. See also Adding End-user AD Groups.


Suche nach Automatisierungsmöglichkeiten (v2021.1)

Ein neues Dashboard Automatisierung wird dem Übersicht-Menü in AppOne hinzugefügt. Mit diesem Dashboard können Sie Automatisierungsmöglichkeiten in Ihrem Prozess finden. Für das ausgewählte Attribut wird die Automatisierungsrate für die aktuelle und die vorherige Periode angezeigt. Zusammen mit den Kontextmetriken Manuelle Bearbeitungszeit, Manuelle Ereigniskosten und Anzahl der (manuellen) Ereignisse unterstützt Sie dieses Dashboard bei der Entscheidung, welche Aktivitäten am besten automatisiert werden können. Siehe Abbildung unten.

📘

Hinweis

Das vorherige Automatisierungsdashboard im Menü Prozess wird in AppOneals veraltet markiert und unsichtbar gemacht. Alternativ können Sie das neue Dashboard Übersicht - Automatisierung verwenden. Das Dashboard Prozess - Automatisierung ist weiterhin im Hintergrund verfügbar und kann bei Bedarf von einem Entwickler aktiviert werden.

Zusammen mit diesem Dashboard wurde das Attribut „Ereigniskosten“ zu „Kosten für manuelle Ereignisse“ geändert und die „Manuelle Verarbeitungszeit“ ist ein neues verfügbares Attribut.

  • Manual event cost (Kosten für manuelle Ereignisse) sind die Kosten, die bei der manuellen Ausführung des Ereignisses beteiligt sind, z. B. Gehälter für Mitarbeiter.
  • Manual processing time ist die Zeit, die tatsächlich an dem Termin gearbeitet wird, ohne Berücksichtigung von Wartezeiten.
    Das Attribut Processing time (Prozesszeit), das bereits in AppOne im Dashboard Timing - Timing verfügbar war, wird in Cycle time (Zykluszeit) umbenannt und steht für die Zeit zwischen dem Start und dem Ende der Ereignisausführung.

📘

Hinweis

Da die Ereigniskosten nun im Dashboard Übersicht - Automatisierung sichtbar sind, sind Ereigniskosten nicht mehr als Metrik im Metrikauswahl-Selektor im Dashboard Timing - Timing - Cases in AppOneverfügbar.

See Overview - Automation.


Erstellen einer App über eine Basis-App (v2021.1)

Es ist möglich, eine App aus einer vorhandenen freigegebenen App zu erstellen, einer sogenannten Base App. Auf diese Weise können Sie die freigegebene App als Vorlage für Ihre App verwenden, an der Sie Änderungen an Ihren eigenen Anforderungen vornehmen können. Darüber hinaus können Sie Ihre App aktualisieren und alle Änderungen zusammenführen, die Sie vorgenommen haben, wenn eine neue Version der Basis-App veröffentlicht wird.
See Creating apps.


Aktualisieren einer angepassten Version von AppOne (v2021.1)

Wenn eine neue Version von AppOne veröffentlicht wird, sollten Sie Ihre App auf die neue Version aktualisieren. Sie können jetzt ganz einfach Ihre angepasste Version von AppOne auf die neue Version aktualisieren, ohne Anpassungen zu verlieren, die Sie an AppOnevorgenommen haben. Wenn sowohl die veröffentlichte Version von AppOne, auf der Ihre App basiert (die Basisversion), als auch die veröffentlichte Version von AppOne, auf die Sie aktualisieren möchten (die neue Version), hochgeladen werden, können Sie ein Upgrade auf die neue Version aus Ihrem Arbeitsbereich durchführen, indem Sie einfach die Basisversion und die neue Version Ihrer App auswählen.

See Updating a Customized Version of AppOne.

Aufgrund dieser neuen Funktionalität löscht die Option Nicht verwendete Releases auf der Registerkarte Releases löschen jetzt auch keine Versionen, die als Basis-App in einem Arbeitsbereich verwendet werden, zusätzlich zu Versionen, die in einer Umgebung aktiv sind oder über aktive Dateninstanzen verfügen.


Benutzerdefinierte Beschriftungen für die Legende des Prozessdiagramms (v2021.1)

Bei einem Prozessdiagramm mit dem Farbmodus vergleichen und für ein Prozessdiagramm mit dem Farbmodus, der auf Referenz festgelegt ist, können nun die Standardbeschriftungen der Prozessdiagrammlegende geändert werden. Je nach ausgewähltem Farbmodus enthält das Dialogfeld Erweiterte Prozessdiagrammeinstellungen jetzt Ausdrucksfelder, mit denen Sie die entsprechenden Prozessdiagrammlegendenbeschriftungen anpassen können. Siehe Abbildung unten.

See Customizing the Process Graph Legend.


Detailschieberegler im Prozessdiagramm (v2021.1)

Für das Diagramm Prozess werden die Schieberegler "Aktivitäten" und "Kanten" durch einen einzelnen Schieberegler "Detail" ersetzt. Mit dem Schieberegler "Detail" können Endbenutzer die Komplexität des Prozessdiagramms reduzieren, wodurch die Lesbarkeit des Diagramms erhöht wird. Standardmäßig ist das Detail auf AUTO festgelegt, Endbenutzer können jedoch die Detailgenauigkeit ändern, indem sie den Schiebereglerwert ändern. Siehe Abbildung unten.

Entwickler können entscheiden, ob der Schieberegler "Detail" im Prozessdiagramm sichtbar ist. Darüber hinaus kann der standardmäßige Komplexitätsprozentsatz festgelegt werden.
See Customizing the Detail Slider.

📘

Hinweis

Wenn Sie in einer früheren Version von UiPath Process Mining entweder einen Aktivitäten-Schieberegler oder einen Kanten-Schieberegler für ein Prozessdiagramm definiert haben, wird dieser beim Upgrade auf UiPath Process Mining 2021.4 durch den neuen Detail-Schieberegler ersetzt.

Der Wert des neuen Detail-Schiebereglers wird entsprechend der Einstellung des Aktivitäten-Schiebereglers angepasst. Wenn der Aktivitäten-Schieberegler auf 100 % eingestellt wurde, wird der Detail-Schieberegler auf AUTO gesetzt. Wenn Sie einen Standardprozentsatz für den Aktivitäten-Schieberegler festgelegt haben, wird der Detail-Schieberegler auf diesen Prozentsatz festgelegt.


Spaltensortierung (v2021.1)

Standardmäßig werden die Daten alphabetisch nach Kategorie in aufsteigender Reihenfolge sortiert. Als Entwickler können Sie nun die Optionen im Raster-Panel verwenden, um die Sortierung von Spalten und/oder die Richtung zu definieren.
See Bar charts: Column sorting.

📘

Hinweis

Da die Sortierung für Spalten gilt, sind die Optionen Spalten sortieren und Richtung sortieren nur verfügbar, wenn das Spalten-Attribut im Raster-Panel festgelegt ist.


Grundlegende Connector-Updates (v2021.1)

Das neue Ereignisattribut Event processing time wird dem Basisconnectorhinzugefügt. Wenn diese Informationen nicht in Ihrem Quellsystem gespeichert werden, kann pro Aktivität eine Schätzung der Verarbeitungszeit angegeben werden. Um die Schätzungen bereitzustellen, sollte die separate .csv Datei im Arbeitsbereich ausgefüllt werden. Auch eine Schätzung für die Event cost kann in dieser Datei definiert werden.

See Adding Automation Estimates.

Verbesserungen


Konflikthandhabung während der Aktualisierung des Arbeitsbereichs

Wenn beim Aktualisieren eines Arbeitsbereichs ein Konflikt in einer anderen Datei als der .mvp-Datei aufgetreten ist, wurde die Aktualisierung abgebrochen. Die Handhabung von Konflikten in Textdateien während der Aktualisierung hat sich verbessert, indem standardmäßig Git-Merge-Konfliktmarkierungen in der Textdatei (>>>>>>>>>>>>) hinzugefügt werden. Auf diese Weise können Sie die Konflikte nach Abschluss der Aktualisierung auflösen.

📘

Hinweis

Alle Dateitypen, die in einem Texteditor geöffnet werden können, werden als Textdateien betrachtet. Beispiel: .Json, .txt, .csv usw.


Entfernen der Aktion „Titel der Benachrichtigung“

Der Nachrichten-Titel wird nicht mehr angezeigt, wenn die Aktion Nachricht anzeigen verwendet wird, um ein Nachrichtenfeld anzuzeigen. Siehe Abbildung unten.


Umbenennung des Action Centers in „Verwertbare Erkenntnisse“ (v2021.1)

Die Integration mit dem UiPath Orchestrator zum Erstellen von Aktionen und Warteschlangenelementen aus UiPath Process Mining wurde in Praktisch umsetzbare Erkenntnisse umbenannt. Dieser neue Begriff beschreibt die Integration besser.

📘

Hinweis

Wenn Sie Actionable Insights in früheren Versionen von UiPath Process Mining eingerichtet haben, müssen Sie den Ordnernamen in der Installation von actioncenter zu orchestratoraktualisieren. Sie müssen auch sicherstellen, dass alle Dateien aus dem Basic Connector in Bezug auf aktionsfähige Einblickeaktualisiert werden, einschließlich der python Skripts.

See Setting up Actionable Insights.


Release Signing (v2021.1)

Die UiPath Process Mining-Software wird jetzt mit dem UiPath-Signaturschlüssel signiert, sodass die Software bei Bedarf in Sicherheitstools wie Firewalls und Virenscannern auf der Whitelist aufgeführt werden kann.

📘

Hinweis

This implied a change in the structure of the released files. The files AppOne_v21.4.x.zip and AppOne_v21.4.x.exe now include the Basic Connector, the Profiler, and any other related files.


Gestreckte und flache Diagramme (v2021.1)

Diagramme in Spalten waren manchmal zu gedehnt und einige waren auch zu flach. Wenn nur eine Diagrammspalte in einer Tabelle vorhanden ist, wird die maximale Breite auf 400 Pixel festgelegt. Siehe Abbildung unten.


Standardmäßig aktive Filter in einem Diagramm (v2021.1)

Beim Erstellen eines neuen Diagramms sind nun auch alle vorhandenen Filter im Dashboard für dieses neue Diagramm aktiv. Die verfügbaren Filter im Filterbedienfeld werden wie folgt angewendet:

  • Die gleichen Filter aus einem vorhandenen Diagramm, das in derselben Tabelle wie das neue Diagramm erstellt wird, werden angewendet.
  • Wenn kein Diagramm auf der Grundlage der Tabelle für das neue Diagramm vorhanden ist, werden alle definierten Filter für das erste Diagramm angewendet.
  • Wenn dies das erste Diagramm im Dashboard ist, werden alle vorhandenen Filter für das neue Diagramm aktiviert.

Angabe der aktuellen Periode im Verlaufsdiagramm (v2021.1)

Der Punkt, der die aktuelle Periode angibt, wird nun in einem Verlaufsdiagramm angezeigt, wenn die X-Achse einen Periodenfilter enthält. Siehe Abbildung unten.


0-Punkt in Diagrammen (v2021.1)

Der Startwert der y-Achse wurde in Diagrammen nicht angezeigt. Dies ist nun behoben. Einige Beispiele finden Sie in der Abbildung unten.

Bei der Größenänderung werden auch die Waagen aktualisiert. Siehe Animation unten.


Auswahl (v2021.1)

Es ist möglich, Auswahlen für Zeilenwerte anderer Spalten zu treffen. In diesem Fall wird die gesamte Zeile hervorgehoben und der tatsächlich ausgewählte Wert wird fett formatiert. Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.

Es ist auch möglich, Spalten auszuwählen. Spalten können nur ausgewählt werden, wenn ein Spaltenattribut für eine Tabelle festgelegt ist und nur die resultierenden Spalten ausgewählt werden können. Dem Filterbedienfeld wird ein Filter hinzugefügt. Ein Beispiel finden Sie in der Abbildung unten.


Details-Nummer in AppOne korrigiert (v2021.1)

Die Nummer, die in den Dashboards "Details" in AppOne angezeigt wird, berücksichtigt nun die Aktivitätsfilter Von und An, wenn sie auf den Dashboards angezeigt werden.


Standardmäßig maximale Anzahl an Werten in einem Listenfeldfilter (v2021.1)

Wenn Sie viele Elemente in einem Listenfeld-Filter haben, reagiert der Listenfeld-Filter möglicherweise nicht oder friert die Benutzeroberfläche möglicherweise vollständig ein. Dies wurde durch das Limit von 200.000 Elementen verursacht, und dies ist jetzt standardmäßig auf 20.000 beschränkt. In AppOne lag die maximale Standardanzahl von Werten in Listenfeld-Filtern bereits bei 20.000. Wenn Sie über ein benutzerdefiniertes Projekt verfügen, das nicht auf AppOne basiert, müssen Sie das Limit möglicherweise manuell aktualisieren.

📘

Hinweis

Es wird empfohlen, die standardmäßige maximale Anzahl von Werten für Listenfeld-Filter in den Anwendungseinstellungen Ihrer Projekte auf 20.000 festzulegen oder stattdessen den Suchfeld-Filter zu verwenden.


Native SAP-Extraktion: „limit“-Parameter

Es ist nun möglich, nur eine festgelegte Anzahl von Datensätzen aus der Tabelle abzurufen, indem Sie den (optionalen) limit-Parameter im Feld Abfrage angeben, wenn die SAP-Verbindungszeichenfolge definiert wird.

See Connection String Types: SAP

Bekanntes Problem


Cache-Generierung

Beim Generieren eines Caches für eine Version, die mit UiPath Process Mining 2021.4 aus einem Superadministrator-Build erstellt wird, der eine ältere Version hat, z. B. UiPath Process Mining 2020.10, kann es vorkommen, dass die folgende Meldung angezeigt wird: QEventDispatcherWin32::wakeUp: Failed to post a message. Dies wirkt sich nicht auf die Erstellung des Caches aus und Sie können diese Meldung ignorieren.

Aktualisiert vor 3 Monaten

2021.4


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.