Abonnieren

UiPath Studio

UiPath Studio-Anleitung

Sequences

Sequences sind die kleinsten Projekttypen. Sie eignen sich für lineare Prozesse, da sie es Ihnen ermöglichen, nahtlos von einer Aktivität zur nächsten zu wechseln und als Einzelblockaktivität zu agieren.

Eines der Hauptmerkmale von Sequences ist, dass sie immer wieder verwendet werden können, und zwar als eigenständige Automatisierung oder als Teil einer State Machine oder eines Flowcharts.

Durch das Ändern einiger weniger Eigenschaften können Sie beispielsweise eine Sequence erstellen, mit der Informationen aus einer .pdf-Datei extrahiert, einem Arbeitsblatt hinzugefügt und in einem anderen Zusammenhang wiederverwendet werden.

Bitte berücksichtigen Sie, dass es sich empfiehlt, im Panel „Designer“ im Voraus nach unten zu scrollen, wenn Sie eine Vielzahl von Aktivitäten von einer Sequence in eine andere kopieren möchten. Dies ist durch die Begrenzung der Windows Workflow Foundation bedingt.

📘

Hinweis:

Sequences verwenden keine Verbindungen.

Beispiel einer Sequence

Um eine Sequence zu erstellen, die den Benutzer nach seinem Vor- und Nachnamen und seiner Haarfarbe fragt und anschließend seine Antworten anzeigt, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Erstellen Sie einen leeren Prozess und wählen Sie auf der Registerkarte Design in Gruppe Datei (File) die Option Neue > Sequence (New > Sequence) aus. Das Fenster Neue Sequence (New Sequence) wird angezeigt.

📘

Hinweis:

Sie können dem Panel Designer auch eine Sequence-Aktivität hinzufügen, um eine neue Sequence zu erstellen, oder einfach eine Aktivität aus dem-Panel Aktivitäten ziehen, und Studio fügt ihr automatisch eine übergeordnete Sequence hinzu.

  1. Geben Sie in das Feld Name (Name) einen Namen für die Automation ein, z. B. „Erste Sequence“, und lassen Sie den standardmäßigen Projektspeicherplatz stehen oder fügen Sie einen Unterordner hinzu. Klicken Sie auf Erstellen (Create). Das Designer-Panel wird entsprechend aktualisiert.
  2. Erstellen Sie drei String-Variablen, z. B. FirstName, LastName und HairColor, sodass Sie Benutzerdaten darin speichern können. Lassen Sie das Feld Standard (Default) leer, um anzugeben, dass kein Standardwert vorhanden ist.
12121212
  1. Ziehen Sie drei Eingabedialog (Input Dialog)-Aktivitäten in das Designer (Designer)-Panel, eine unter die andere.
  2. Wählen Sie zuerst Eingabedialog (Input Dialog) und fügen Sie im Panel Eigenschaften (Properties) ein Beschriftung (Label), das nach dem Vornamen des Benutzers fragt, und einen benutzerdefinierten Titel (Title) hinzu.
  3. Fügen Sie die Variable FirstName in das Feld Ergebnis (Result) ein. Dies gibt an, dass diese Variable mit dem Wert, der vom Benutzer zu diesem Zeitpunkt hinzugefügt wurde, aktualisiert wird.
  4. Wiederholen Sie die Schritte 6 bis 7 für die zweiten und dritten Eingabedialog (Input Dialog)-Aktivitäten, um den Benutzer nach seinem Nachnamen und seiner Haarfarbe zu fragen und speichern Sie die Angaben in den Variablen LastName und HairColor.
  5. Fügen Sie eine Nachrichtenbox (Message box)-Aktivität unter den dritten Eingabedialog (Input Dialog) hinzu.
  6. Select the Message Box and, in the Properties panel, in the Text field, add the variables and a string to enable you to display all information gathered from the user, such as:
    FirstName + " " + LastName + " has " + HairColor + " hair."

📘

Hinweis:

Denken Sie daran, für eine optimale Ausgabe Leerzeichen zwischen Variablen und innerhalb von Strings hinzuzufügen.

Das finale Projekt sollte wie auf dem folgenden Screenshot aussehen.

395395
  1. Klicken Sie auf Ausführen(Run) in der Gruppe Datei(File) auf der Registerkarte Design. Die Automatisierung wird ausgeführt. Die finale Ausgabenachricht sollte wie auf folgendem Screenshot aussehen:
239239

Beispiel herunterladen

Updated 3 years ago


Sequences


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.