Abonnieren

UiPath Studio

UiPath Studio-Anleitung

Verwalten von Argumenten

Argumente werden zum Übergeben von Daten von einem Projekt zum anderen verwendet. Global gesehen ähneln sie Variablen, da sie Daten dynamisch speichern und übergeben. Variablen übergeben Daten zwischen Aktivitäten, und Argumente übergeben Daten zwischen Automatisierungen. Infolgedessen ermöglichen sie Ihnen immer wieder die Wiederverwendung bestimmter Projekte.

Studio supports a large number of argument types, which coincide with the types of variables. Therefore, you can create Generic Value, String, Boolean, Object, Array, or DataTable arguments and you can also browse for .Net types, just as you do in the case of variables.

Additionally, arguments have specific directions (In, Out, In/Out, Property) that tell the application where the information stored in them is supposed to go.

Lastly, these arguments can be used to integrate with other tools in your company, as they are exposed in Orchestrator too. This means that any process you create can now receive input parameters through the Orchestrator API or interface, as well as return an output to all of the aforementioned. More information is available here.

Erstellen von Argumenten

Argument names should be in upper CamelCase with a prefix stating the argument direction, such as in_DefaultTimeout, in_FileName, out_TextResult, io_RetryNumber. You can check out our Workflow Design Naming Conventions recommendations for more details.

Über den Text einer Aktivität

444444
  1. Ziehen Sie eine Aktivität aus dem Panel Aktivitäten in das Panel Designer. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Feld, und wählen Sie im Kontextmenü Eingabeargument erstellen oder Ausgabeargument erstellen aus. Alternativ können Sie Strg+M oder Strg+Umschalt+M drücken. Das Feld Arg. festlegen wird angezeigt.
  2. Tragen Sie den Namen ein, und drücken Sie die Eingabetaste. Das Argument wird erstellt und im Feld angezeigt. Prüfen Sie seine Richtung und seinen Typ im Panel Argumente.

Arguments created in this way automatically receive the type according to the activity. For example, if you create an argument in the Data Table field of a Write Range activity, the argument's type is set to DataTable. If you create an argument in the Text field of a Write Line activity, the argument's type is set to String.

Über das Panel „Eigenschaften“

451451
  1. Klicken Sie im Panel Eigenschaften einer beliebigen Aktivität mit der rechten Maustaste auf ein Feld, das bearbeitet werden kann, und wählen Sie im Kontextmenü die Option Eingabeargument erstellen oder Ausgabeargument erstellen aus. Alternativ können Sie Strg+M oder Strg+Umschalt+M drücken. Das Feld Arg. festlegen wird angezeigt.
  2. Tragen Sie den Namen ein, und drücken Sie die Eingabetaste. Das Argument wird erstellt und im Feld angezeigt. Prüfen Sie seine Richtung und seinen Typ im Panel Argumente.

Der Argumenttyp wird abhängig von der ausgewählten Eigenschaft automatisch generiert.

Aus dem Panel „Argumente“

799799
  1. Klicken Sie im Panel Designer (Designer) auf Argumente (Arguments). Das Panel Argumente (Arguments) wird angezeigt.
  2. Klicken Sie auf die Zeile Argument erstellen, und geben Sie den Namen ein. Ein neues Argument wird erstellt.

📘

Hinweis:

Standardmäßig haben alle Argumente den Typ String und eine (Hinein)In-Richtung.

Entfernen von Argumenten

Um ein Argument zu entfernen:

  • Wählen Sie im Panel Argumente (Arguments) ein Argument aus und drücken Sie Entf.
  • Klicken Sie im Panel Argumente (Arguments) mit der rechten Maustaste auf ein Argument und wählen Sie die Option Löschen (Delete) aus.
11101110

Aktualisiert vor 2 Jahren


Verwalten von Argumenten


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.