Abonnieren

UiPath Studio

UiPath Studio-Anleitung

Konfigurationsschritte

SAP GUI Scripting aktivieren

Damit Studio mit SAP WinGUI interagieren kann, müssen Sie die folgenden Konfigurationsschritte auf der Serverseite und auf der Clientseite ausführen. Dadurch wird das standardmäßige und empfohlene Elementerkennungsframework SAP für die interaktive Auswahl aktiviert.

📘

Hinweis:

In Bezug auf Sicherheitsbedenken sieht der SAP-Server keinen Unterschied zwischen der SAP WinGUI-Kommunikation, die durch ein Skript generiert wird, und der von einem Benutzer generierten Kommunikation. Das Skript verfügt über dieselben Rechte zum Ausführen von SAP-Transaktionen und zur Eingabe von Daten wie ein Benutzer.

Auf der Serverseite

  1. Starten Sie saplogon.exe, melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen bei Ihrem SAP-Server an. Das Fenster SAP Easy Access wird angezeigt.
  2. Führen Sie die Transaktion RZ11 aus. Geben Sie den Namen des Parameter sapgui/user_scripting an und drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur oder Anzeigen (Display) auf der SAP-Bedienoberfläche.
838838 838838
  1. Drücken Sie im Fenster Profilparameterattribute anzeigen auf die Schaltfläche Wert ändern auf der Symbolleiste und setzen Sie den neuen Wert von sapgui/user_scripting auf TRUE. Speichern Sie die Änderungen.
962962

📘

Hinweis:

Falls Ihre Organisation mehr als eine Instanz eines SAP-Systems verwendet, vergessen Sie nicht, das Kontrollkästchen „Auf allen Servern umschalten“ zu aktivieren, um eine ordnungsgemäße Aktivierung des SAP-Scriptings auf allen Servern sicherzustellen.

Abhängig von der SAP-Serverversion können die folgenden Parameter standardmäßig auf TRUE festgelegt werden. Ändern Sie in diesem Fall ihren Wert in FALSE.

  • sapgui/nwbc_scripting
  • sapgui/user_scripting_disable_recording
  • sapgui/user_scripting_force_notification
  • sapgui/user_scripting_per_user
  • sapgui/user_scripting_set_readonly

📘

Hinweis:

Alle Änderungen an Parametern in Transaktion RZ11 werden mit sofortiger Wirkung angewendet und gehen verloren, wenn das System neu gestartet wird. Wenn Änderungen dauerhaft sein sollen, wenden Sie sich bitte an Ihren SAP-Systemadministrator, und verwenden Sie die Transaktion RZ10.

  1. Melden Sie sich ab und wieder an, damit die Änderungen wirksam werden.

Auf der Client-Seite

  1. Greifen Sie über das Hauptfenster der SAP-Anmeldung auf das Menü Optionen zu.
  2. Gehen Sie zu Zugänglichkeit und Scripting und klicken Sie auf Scripting.
  3. Aktivieren Sie die Option Skripterstellung aktivieren.
  4. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen für die folgenden Optionen:
    • Benachrichtigen, wenn ein Skript an SAP GUI angefügt wird
    • Benachrichtigen, wenn ein Skript eine Verbindung öffnet
  5. Speichern Sie die Änderungen, indem Sie auf OK klicken. Das SAP WinGUI-Scripting ist jetzt aktiviert.
922922

Aktivieren von Hochgeschwindigkeitsverbindungen

Um eine reibungslose Erfahrung beim Erstellen Ihrer SAP-Automatisierungsprojekte zu gewährleisten, aktivieren Sie die Option Hochgeschwindigkeitsverbindung (LAN) in SAP. Sie ist in der Regel standardmäßig aktiviert. Sie können den Status wie unten beschrieben überprüfen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die SAP-Verbindung, bei der Sie sich anmelden, und wählen Sie Eigenschaften aus dem Kontextmenü aus. Das Fenster Systemeintragseigenschaften wird angezeigt.
  2. Wechseln Sie zur Registerkarte Netzwerk.
  3. Klicken Sie im Abschnitt Netzwerkeinstellungen auf das Optionsfeld Hochgeschwindigkeitsverbindung (LAN).
  4. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu bestätigen und zu speichern.
980980

Aktivieren der modalen Dialogfelder

Anzeigeoptionen für Steuerelemente (amodal) werden bei SAP-Scripting nicht unterstützt. In diesem Fall müssen Anzeigeoptionen für Dialogfelder (modal) aktiviert werden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

10941094
  1. Klicken Sie im Fenster SAP Easy Access im Menü Hilfe auf Einstellungen. Das Fenster Persönliche Benutzereinstellungen wird angezeigt.
  2. Öffnen Sie die Registerkarte F1-Hilfe, und wählen Sie im Abschnitt Anzeige die Option In modalem Dialogfeld aus.
  3. Öffnen Sie die Registerkarte F4-Hilfe, und wählen Sie im Abschnitt Anzeige die Option Dialogfeld (modal) aus.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anwenden, um die Änderungen zu speichern, und schließen Sie das Fenster Persönliche Benutzereinstellungen.

📘

Hinweis:

Dies ist eine benutzerspezifische Einstellung. Diese Konfiguration muss für jeden Client festgelegt werden, der SAP-Automatisierungen erstellt. Die Standardeinstellung „Dialog (modal)“ für das gesamte System kann vom Systemadministrator konfiguriert werden.

Autorisierungsrechte

Die Überprüfung der Berechtigungsrechte oder Einstellungen muss nur ausgeführt werden, wenn der sapgui/user_scripting_per_user-Parameter auf Truefestgelegt ist.

SAP GUI Scripting ist nur für Benutzer verfügbar, die über die Berechtigung für die Execute(16)-Aktion des Berechtigungsobjekts S_SCR in Klasse BC_A verfügen.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem SAP-Systemadministrator, und stellen Sie sicher, dass der Benutzer über die entsprechenden Autorisierungsrechte verfügt.

Vor ungefähr einem Jahr aktualisiert

Konfigurationsschritte


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.