Abonnieren

UiPath-Versionshinweise

UiPath-Versionshinweise

UiPath.UIAutomation.Activities

v21.4.4

Release Date: 2 June 2021

Bug Fixes

  • Java Bridge konnte nicht über den UiExplorer installiert werden.

  • Es wurden Leistungsprobleme mit den Aktivitäten Get Attribute, Get Position, Get Text, Text Exists und OCR Text Exists behoben.

  • Beim Verwenden der Aktivitäten Call Transaction und SAP Login während XenApp in einem App-V-Container ausgeführt wird, wurde die Enter-Taste nicht ausgeführt.

  • SAPGUI-Scripting funktionierte nicht zum Automatisieren von SAP Logon-Anwendungen, die als App-V veröffentlicht wurden.

v20.10.10

Release Date: 2 June 2021

Bug Fixes

  • Java Bridge konnte nicht über den UiExplorer installiert werden.

  • Die Aktivität On Image Appear zeigte einen beschädigten Screenshot an, wenn das Ziel zum ersten Mal angegeben wurde.

  • Es wurden Leistungsprobleme mit den Aktivitäten Get Attribute, Get Position, Get Text, Text Exists und OCR Text Exists behoben.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bestimmte Webseiten in Chrome das gesamte Betriebssystem eingefroren haben, wenn sie mit einer Aktivität Use Application/Browser angezeigt wurden.

  • Beim Verwenden der Aktivitäten Call Transaction und SAP Login während XenApp in einem App-V-Container ausgeführt wird, wurde die Enter-Taste nicht ausgeführt.

  • SAPGUI-Scripting funktionierte nicht zum Automatisieren von SAP Logon-Anwendungen, die als App-V veröffentlicht wurden.

  • Die Click-Aktivität funktionierte nicht mehr, wenn während der Laufzeit ein Fenster im Vordergrund einfror.

  • Nachdem Sie ein Element oder einen Anker angegeben haben, konnte der UiExplorer nicht mehr in den Vordergrund zurückkehren.

  • Beim Verwenden der Funktionen „Element angeben“ und „Reparieren“ wurden mehrere Fenster des Selektor-Editors geöffnet.

v19.11.5

Release Date: 24 May 2021

Bug Fixes

  • Die Verwendung der Aktivität Click Image in einer Schleife löste eine Ausnahme aus.

v18.4.8

Release Date: 28 April 2021

Bug Fixes

Bei UIAutomation v18.4.x mit Studio 2021.4 wurden beim Arbeiten mit den Funktionen Element anzeigen und Reparieren mehrere Fenster des Selektor-Editors geöffnet.

Bei UIAutomation v18.4.x mit Studio 2021.4 blieb UIExplorer nach der Verwendung von Element anzeigen oder Anker anzeigen minimiert und konnte nicht in den Vordergrund geholt werden.

In Projekten, die mit Studio v2018.4.2 und UIAutomation v18.4.2 erstellt wurden, haben Aktivitäten, die Selektoren bei der Arbeit mit Internet Explorer verwendet haben, nach dem Upgrade des Robots auf v2020.10.4 möglicherweise nicht richtig funktioniert.

Die Aktivität Click Image hat nicht die Werte verwendet, die in den Eigenschaftenfeldern Timeout und WaitForReady festgelegt wurden.

Die Aktivität Attach Browser hat den Fokus nicht auf eine Registerkarte umgestellt, wenn die Webseite auf dieser Registerkarte ein Frameset war.

v21.4.3

Release Date: 26 April 2021

New Features and Improvements

UIA – Modern

Die Aktivität Extract Table Data wurde überarbeitet und enthält mehrere neue Eigenschaften sowie einen neuen Assistenten, der Sie durch den Datenextraktionsprozess führt. Diese ganze Funktion kann auch über den neuen Rekorder für die Tabellenextraktion verwendet werden, der im Menüband angezeigt wird, wenn Sie die moderne Umgebung ausgewählt haben. Strukturierte Daten waren dank der Vielzahl neuer Funktionen, die diese Version bringt, noch nie einfacher zu extrahieren!

The new Verify Execution feature allows you to ensure that the action (a Click or Type, for example) was correctly executed at runtime – that it had the expected outcome. This feature can be configured from the following activities and Project Settings:

The Use Application/Browser activity has a new property field, Incognito/private window, which enables you to open the browser session in incognito or private mode.

Die neue Multi-Selektor-Suche wird nun für alle Suchvorgänge verwendet, sowohl zur Laufzeit als auch zur Entwurfszeit. Dies passiert verdeckt, sodass es Ihre Erfahrung mit dem Produkt nicht beeinträchtigt, sondern einfach insgesamt bessere Ergebnisse liefert.

Sie können jetzt einen Bereich, den Sie automatisieren möchten, durch Ziehen definieren, wenn Sie die App/Web-Rekorder-Funktion verwenden, und folglich die Bildautomatisierung in Ihren Workflows nutzen.

Check:text war ein versteckte Funktion des Fuzzy-Selektors, die es Ihnen ermöglichte, Elemente, die Text enthielten, einfach anzuvisieren. In gewisser Weise ähnelt sie der älteren Aktivität Click Text Diese Funktion, die nun zu einem Teil der modernen Erfahrung geworden ist, befindet sich unter dem Fuzzy-Selektor im Auswahlbildschirm. Mit ihr können Sie nun auswählen, wie der Text verarbeitet werden soll, während Sie Ihr Ziel angeben, mit Unterstützung von Platzhaltern, Variablen und dem ganzen Drum und Dran.

Um die Benutzerfreundlichkeit und Anpassbarkeit zu erhöhen, bleiben bestimmte Einstellungen nun sitzungsübergreifend pro Maschine beibehalten, wie z. B. der Timer, der für Pause (F2) festgelegt ist, wenn ein Element auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Sie können jetzt dynamische Ziele angeben, die nicht mehr von ihren Textbeschriftungen abhängig sind. Dadurch können Sie mit Elementen arbeiten, die dynamische Textbeschriftungen haben, oder mit bestimmten Elementen in Suchlisten, und zwar im Hinblick auf ihre Position in der Suche und nicht auf ihre Textbeschriftungen. Dies geschieht durch die Nutzung der Leistungsfähigkeit des Fuzzy-Selektors, der jetzt auch Platzhalter für eine zusätzliche Fuzzy-Stufe verwenden kann.

The new Get URL activity enables you to retrieve the URL of a web page and reuse it in your automation, thus making web automation much easier.

Ziele, die nicht mehr verfügbar sind, z. B. geschlossene Apps, können jetzt im Offlinemodus bearbeitet werden, sodass Sie nicht den gesamten Prozess durchlaufen müssen, bei dem dasselbe Fenster erneut angezeigt wird, um ein einzelnes Zeichen in Ihrem Selektor zu bearbeiten. Juhu!

The Check App State activity can now also be used outside the Use Application/Browser activity for situations such as connecting to a VPN, or starting a Virtual Machine.

The App/Web Recorder can now be used with any app on you machine, without the need for switching between apps. We have adapted the recorder to your needs, and it can now automatically determine the fact that you are indicating actions in a different app and behave accordingly, automatically recording your steps. For more information on how this works, visit the App/Web Recorder documentation.

Um Ihnen die Automatisierung zu erleichtern, wird die Nutzung von Java-Apps, PDFs, Office-Apps oder Windows-Apps vereinfacht, indem bestimmte App-Typen mit der Aktivität Use Application/Browser angegeben werden, die die Argumenteigenschaft automatisch ausfüllt.

Sie können jetzt Variablen und Argumente direkt im Bildschirm Auswahloptionen verwenden, wenn Sie den Selektor und den Fuzzy-Selektor bearbeiten.

The Click and Hover activities now have the CursorMotionType property, which enables you to select the type of motion you want the mouse to use while performing the action, be it Instant or Smooth.

Wildcards are now supported in the Item field of the Select Item activity. Also, a new property field has been added to this activity, AlterIfDisabled, which performs the selection action even if the target element is disabled.

Aufgrund der Tatsache, dass einige Aktionen, z. B. Double-Click, mit der Simulieren-Methode fehlgeschlagen sind, werden sie jetzt standardmäßig mit der Hardware-Ereignis-Methode ausgeführt, wodurch die Situation vermieden wird, dass der Workflow im Hintergrund fehlschlägt.

The Extract Structured Data activity now supports integration with the Object Repository.

Das Kontrollkästchen Elementsichtbarkeit erzwingen wurde im Fenster „Auswahloptionen“ implementiert, sodass Benutzer ausschließlich mit sichtbaren UI-Elementen arbeiten können.

Der App-/Web-Rekorder unterstützt jetzt beim Aufzeichnen von Aktionen die Verwendung von Zusatztasten.

Die Eigenschaft Wait for ready wurde in alle modernen UIAutomation-Aktivitäten zu Wait for page load umbenannt, um ihren Zweck besser widerzuspiegeln.

UIA – Klassisch

The Start Process activity can now open files with all extension types, such as .doc, .xls, .png, .pdf, etc.

The Click and Hover activities now have the CursorMotionType property, which enables you to select the type of motion you want the mouse to use while performing the action, be it Instant or Smooth.

Wildcards are now supported in the Item field of the Select Item activity. Also, a new property field has been added to this activity, AlterIfDisabled, which performs the selection action even if the target element is disabled.

The Table Cell Scope activity has a new property field, Table Row Index, which displays the index of the found row, and is useful in cases of tables that have the first empty row.

Beim Java Native Scraping werden jetzt die Wortgrenzen abgerufen, wenn das Kontrollkästchen Wortinformationen abrufen aktiviert ist.

The Attach Browser activity has a new option in the BrowserType property, suitable for other Chromium-based browsers.

Unterstützung für Websites, die Shadow DOM für ihre UI-Elemente verwenden, wurde hinzugefügt. Diese Seiten können jetzt mit Google Chrome, Firefox und Edge automatisiert werden.

Bei der Verwendung von Variablen in Selektoren werden die im „Variablen“-Panel vorgenommenen Änderungen nun auch in den Selektoren wirksam. Bitte beachten Sie, dass dies nur für Variablen gilt, die nach dem Upgrade auf diese Version des UIAutomation-Pakets geändert werden, sodass dies keine durchschlagenden Änderungen in älteren Workflows verursacht.

Das Dropdown-Menü Taste im Textkörper der Aktivität Send Hotkey unterstützt jetzt die automatische Suche von Hotkeys in der Liste, wenn sie erweitert wird.

SAP-Automation

UiPath Studio unterstützt jetzt die neueste Version von SAP WinGUI 7.70 mit allen neuen Funktionen wie z. B. einem neuen visuellen Theme, Quartz, Unterstützung für alternative Browser-Steuerung (Microsoft Edge) sowie für Multi-Monitor-Skalierung.

Data scraping and Screen scraping are supported for data extraction for SAP ALV Tables. One or multiple tables on the SAP screen can be extracted.

The Table Cell Scope Activity can be now used for SAP FIORI table automation.

Computer Vision

The CV Click, CV Hover, and CV Check activities now have the CursorMotionType property, which enables you to select the type of motion you want the mouse to use while performing the action, be it Instant or Smooth.

Die Computer-Vision-Aktivitäten unterstützen jetzt nur OCR, wenn Sie sie als solche konfigurieren, um eine insgesamt bessere Benutzererfahrung zu gewährleisten.

In den Aktivitäten der Computer Vision wurde ein besserer Mechanismus zur Änderungserkennung implementiert, der die Anzahl der erforderlichen vollständigen CV-Analysen minimiert und den Prozess optimiert.

Die Aktivität CV Get Text zeigt nun eine Textergebnisvorschau im Designer an, in der der Text angezeigt wird, der extrahiert werden soll.

UI Explorer

Der UiExplorer verfügt über eine neue Funktion, die die Wiederherstellung des UiExplorer-Fensters verzögert, bis die Selektordaten geladen wurden. Dies ist für die Verwendung mit UI-Elementen gedacht, die sich automatisch schließen, wenn sie den Fokus verlieren.

Breaking Changes

  • Das Unterfeld Erwarteter Text der Funktionalität des Eigenschaftsfelds Ausführung überprüfen wurde geändert und ist nicht mehr mit Automatisierungsprojekten kompatibel, die mit der Vorschau von UIAutomation v21.2.0 erstellt wurden, was zu einer durchschlagenden Änderung führt.

  • Die Timeout-Eigenschaft in der Aktivität Element Exists kann jetzt über die Projekteinstellungen in Studio konfiguriert werden.

  • Die Verwendung von „Click“ mit „Simulate Click“ in einer Java-Anwendung, die diese Funktion nicht unterstützt, ist fehlgeschlagen, doch es wurde kein Fehler ausgelöst und der Workflow wurde weiter ausgeführt. Das gleiche Szenario gibt jetzt einen Fehler aus und kann durchschlagende Änderungen in den Workflows verursachen, die es verwendet haben.

  • In einer Java-Anwendung löst die Verwendung der „Click“-Aktivität mit Hardware-Ereignissen für UI-Elemente einer Registerkarte, die sich von der im Fokus unterscheidet, jetzt die richtige Ausnahme aus. Bitte beachten Sie, dass dies alte Workflows unterbrechen kann.

  • Das Microsoft Project Oxford Online OCR-Modul ist veraltet. Die folgende Ausnahme wird zur Laufzeit ausgelöst: Microsoft Project Oxford has been completely retired. Please switch to a different OCR engine.

Ende der Unterstützung von Microsoft Edge Legacy

  • Ab v21.10 unterstützt das UIAutomation-Aktivitätspaket den Browser Microsoft Edge Legacy nicht mehr, sodass die Erweiterung für Microsoft Edge Legacy nicht mehr funktioniert.

Known Issues

  • Die Firefox-, RDP-, Citrix- und VMWare-Erweiterungen, die über den Abschnitt „Tools“ in Studio mit Studio 20.10 installiert wurden, funktionieren nicht mehr, wenn ein visuelles Upgrade auf Studio 2021.4 durchgeführt wird, und zwar für denselben Benutzer, der die Installation ursprünglich vorgenommen hat.

  • Die Firefox-, Chrome-, Edge-, Citrix-, RDP- und VMWare-Erweiterungen, die über den Abschnitt „Tools“ in Studio mit Studio 2020.10 installiert wurden, funktionieren nicht mehr, wenn ein visuelles Upgrade auf Studio 2021.4 durchgeführt wird, oder wenn einer anderer Benutzer verwendet wird, als der , der die Installation ursprünglich vorgenommen hat.

Bug Fixes

  • Wenn das URL-Eigenschaftsfeld im Feld Anwendung/Browser verwenden eine Zeichenfolgenvariable mit einer URL enthielt, hat das Klicken auf die Schaltfläche im Textkörper der Aktivität, die eine neue Browsersitzung mit den angegebenen Einstellungen geöffnet hat, nichts bewirkt.

  • Die Aktivität Select Item funktionierte nicht mit Kombinations- und Listenfeldern in Java-Anwendungen.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Ausnahmen bei der Verwendung von parallelen Aktivitäten nicht korrekt behandelt wurden.

  • Der Typinitialisierer für Emgu.CV.CvInvoke hat eine Ausnahme ausgelöst, wenn Bild- oder Computer-Vision-Aktivitäten verwendet werden.

  • Die Aktivität „Text Exists“ hat immer True zurückgegeben, wenn sie in einer Parallel-Aktivität verwendet wird und die Eigenschaft Parallel ausgewählt wurde.

  • Der UiExplorer konnte in bestimmten Situationen im Internet Explorer keine Selektoren laden. Die Implementierung der Funktion zur Verzögerung der Fensterwiederherstellung im UIExplorer hat dazu beigetragen, dieses Problem zu vermeiden.

  • Screen Scraping eines Bildes durch eine While-Schleife schlug in bestimmten Situationen fehl.

  • Es wurde ein Problem behoben, das zum Absturz des Executors bei der Arbeit mit einer Java-Anwendung führte.

  • Die Aktivität „Block User Input“ wurde freigegeben, wenn nur die Alt-Taste verwendet wurde.

  • Bei der Verwendung einer Bibliothek, die die Aktivität „Set To Clipboard“ enthält, wurde eine Ausnahme ausgelöst, die eine leere Zeichenfolge setzte.

  • Wenn Sie den Selektor-Editor verwenden, hat das Entfernen von ”app=” aus einem Selektor diesen nicht ungültig gemacht.

  • Bei der Datenextraktion für bestimmte Datentabellen wurde im Vorschaufenster Spalte A nicht angezeigt.

  • Das Anzeigen eines PDFs im Internet Explorer mit der Aktivität „Use Application/Browser“ verursachte ein Einfrieren.

  • Die Aktivität „Hide Window“ ist jetzt in StudioX ausgeblendet.

  • Chrome-Popups wurden bei der Verwendung von Remote-Desktop-Protokollverbindungen nicht erkannt.

  • Bestimmte Webseiten in Chrome froren das System ein, wenn sie mit der Aktivität Use Application/Browser angezeigt wurden.

  • Die Anzeige einer Chrome- oder Internet-Explorer-Seite mit einer „Use Application/Browser“-Aktivität unter schlechten Netzwerkbedingungen hat zu einem Einfrieren geführt.

  • Bei der Verwendung von „Type Into“ mit Hardware-Ereignissen wurden Buchstaben im eingegebenen Text auf einer bestimmten Webseite dupliziert.

  • Bei der Verwendung der Aktivität „Click“ mit der Simulieren-Methode bei Elementen aus Java-Anwendungen wurde die Aktion als erfolgreich gemeldet, auch wenn die Aktion vom Zielelement nicht unterstützt wurde. Wenn Sie nun versuchen, mit der Simulieren-Methode auf ein Element zu klicken, das die Aktion nicht unterstützt (z. B. Panels), wird eine eindeutigere Fehlermeldung angezeigt.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass UIAutomation Citrix Apps nicht erkennen konnte, wenn es im 64-Bit-Modus verwendet wurde.

  • Die Eingabetaste bestätigte die Auswahl nicht, wenn sie zum Zuordnen von Elementen im Objekt-Repository mit „Configure Each Element on“ verwendet wurde.

  • In bestimmten Situationen wurde bei Verwendung der Aktivität „Use Application/Browser“ mit der Aktivität „Minimieren“ das minimierte Fenster automatisch wiederhergestellt, wenn Aktionen darauf ausgeführt wurden.

  • Bei der Anwendung von „Check App State“ auf ein ungültiges UI-Element war das zurückgegebene Element nicht null.

  • Bei Verwendung der Aktivität „Take Screenshot“ mit dem Objekt-Repository war der FileName leer.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass bei der Aktivität „Use Application/Browser“ die Eigenschaft „Attach Mode“ auf „Prozessname“ anstatt auf „Anwendungsinstanz“ gesetzt wurde, wenn sie aus dem Objekt-Repository erstellt wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich die Eigenschaft „NewSession“ in der Aktivität „Open Browser“ nicht korrekt verhielt.

  • Die Edge-Erweiterung konnte nicht über die Richtlinie für Offlinebenutzer installiert werden, die nicht mit dem Active Directory verbunden waren, und die Richtlinie wurde blockiert, wodurch das SetupExtensions-Tool den Benutzer fälschlicherweise darüber informiert hat, dass die Erweiterung erfolgreich installiert wurde.

  • Die Schaltfläche „Hilfe“ im Abschnitt „Vorschaudaten“ des Datenextraktionsassistenten führte nicht zur korrekt lokalisierten Seite.

  • Die Verwendung von UIAutomationNext-Aktivitäten mit Apps oder Browsern, die Überlagerungen hatten, war fehlerhaft.

  • Die „Callout“-Aktivität berücksichtigte den DPI der Maschine nicht korrekt, auf der sie ausgeführt wurde.

  • Beim Bearbeiten der Region-Eigenschaft Target.Clipping im Eigenschaftenbereich in einer der Aktivitäten, die sie verwenden, wurden keine Änderungen gespeichert.

  • Die Anzeige der Adressleiste und bestimmter Symbolleistenelemente sowie UI-Elemente in Chrome oder Firefox funktionierte nicht wie vorgesehen.

  • Beim Ausführen eines Automatisierungsprozesses in einer Schleife hat die „Open Browser“-Aktivität eine Ausnahme ausgelöst.

  • Das aaname-html-Attribut hat den Text von allen untergeordneten Knoten eines angegebenen Knotens abgerufen. Jetzt wird nur noch der Text aus dem angegebenen Hinweis abgerufen. Diese Regel gilt nicht für die folgenden HTML-Knotentypen: input, img, button, textarea, area, a, select, table. Die Aktivität „Get Text“ ruft weiterhin den Textinhalt der gesamten Unterstruktur des angegebenen Knotens ab, was die empfohlene Methode zum Erfassen eines Elementwerts ist.

  • Anker können jetzt über den Auswahlbildschirm angezeigt werden, wenn Sie mit UI-Elementen im Bildauswahlmodus arbeiten.

  • Beim Automatisieren von Java-Anwendungen konnte der Status von Kontrollkästchen nicht erkannt werden.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Dropdown-Menüs in bestimmten Webseiten nicht ansteuerbar waren.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Fenster „Auswahloptionen“ beim Anzeigen bestimmter Elemente in Edge und im Internet Explorer lange Verzögerungszeiten aufwies.

  • Die Aktivität Find Children löst keinen SelectorNotFoundException-Fehler mehr aus, wenn sie mit einem gültigen Selektor, sondern mit einer Filterbedingung verwendet wird, die dazu führt, dass alle Elemente gefiltert werden, und gibt stattdessen in solchen Fällen eine leere Liste zurück.

  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Aktivitäten Attach Browser und Attach Window Selektoren anzeigten, die Variablen falsch verwendeten.

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Chrome-Erweiterung nach einem Upgrade von Studio v2020.10 auf Studio v2021.4 unter demselben Benutzer nicht richtig funktionierte, wenn sie aus dem Abschnitt Tools in Studio ohne erhöhte Rechte installiert wurde.

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Chrome-Erweiterung nach dem Upgrade von Studio v2020.10 auf Studio v2021.4 nicht ordnungsgemäß funktionierte, wenn sie aus dem Bereich Tools in Studio mit erhöhten Rechten installiert wurde.

  • Die Aktivität Element Exists hat mit einer UIAutomation-Version v19.4.2 oder neuer bei der Verwendung mit dem Internet Explorer einen Fehler ausgelöst.

v18.4.2.1


Release Date: 14 April 2021

Bug Fixes

  • In Projekten, die mit Studio v2018.4.2 und UIAutomation v18.4.2 erstellt wurden, haben Aktivitäten, die Selektoren bei der Arbeit mit Internet Explorer verwendet haben, nach dem Upgrade des Robots auf v2020.10.4 möglicherweise nicht richtig funktioniert.

v20.10.9

Release Date: 8 February 2021

Bug Fixes

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das der Selection Screen Helper auf Windows 7-Computern sichtbar blieb, nachdem ein UI-Element angegeben wurde.
  • Die Aktivität „Use Application/Browser“ konnte nicht auf Adobe Acrobat abzielen, obwohl er geöffnet war.

v20.10.8

Release Date: 14 December 2020

Bug Fixes

  • Beim Automatisieren einer App mit mehreren Fensterinstanzen in einem Use Application/Browser-Container mit auf Anwendungsinstanz festgelegtem Anfügemodus führte das manuelle Ändern des Selektors einer Click-Aktivität zu einer inexistenten App, wodurch die gesamte Zielanwendung anstelle des ursprünglichen Elements angezielt wurde. Dies geschah nur, wenn das Kontrollkästchen Selektor aktiviert war.

v20.10.7

Release Date: 10 December 2020

New Features and Improvements

Die Aktion „Doppelklick“ wurde dem Menü „Aktionsauswahl“ im Recorder hinzugefügt.

Die Fensterauswahl wird nun angezeigt, wenn Sie einen Deskriptor im Offlinemodus bearbeiten.

Known Issues

  • Die Installation der UiPath-Erweiterungen für Chrome und Edge Chromium mithilfe von UiPathStudio.msi schlägt fehl, wenn einer der Browser während der Installation ausgeführt wird. Sie werden nun aufgefordert, Ihren Browser zu schließen, bevor Sie sie installieren.

Bug Fixes

  • Die Aktivität Extract Table Data kann jetzt mit der Funktion „Objekt-Repository“ in Studio verwendet werden.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das falsche Dateien von der Aktivität Invoke Process aufgerufen wurden.

  • Der JavaState-Attributabgleich wurde nicht korrekt durchgeführt.

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Type Into mit SimulateType fehlschlug, wenn es mit Lawson in Chrome verwendet wurde.

  • Die Aktivität Click Image hat nicht die Werte verwendet, die in den Eigenschaftenfeldern Timeout und WaitForReady festgelegt wurden.

  • Beim Abrufen von Text aus einem NRichLabel in Nexaweb-Umgebungen wurde eine Null-Pointer-Ausnahme ausgelöst.

v20.10.6

Release Date: 20 October 2020

Bug Fixes

  • Die Aktivität Table Cell Scope wurde angezeigt, wenn die Umgebung „Modern“ in Studio und StudioX ausgewählt wurde, obwohl sie nicht mit ihnen kompatibel ist.

v20.10.5

Release Date: 12 October 2020

New Features and Improvements

Zusammenführung von UIAutomation und UIAutomation Next

Die Aktivitätspakete UIAutomation und UIAutomation Next wurden unter dem Aktivitätspack UiAutomation v20.10.5 zusammengefasst, das das Beste aus beiden Welten enthält und nun die neue Unified Target-Technologie nutzt, die alle Targeting-Methoden zusammenführt, was alle Automatisierungsprojekte erheblich vereinfacht.

Also, some activities have been reworked to support the Unified Target technology. Don't worry, though, we haven't removed their old counterparts from the package, you can simply opt whether to use them or not by selecting the Classic or Modern experience from the Design tab in Studio Backstage Settings.

Die Wahl der Umgebung „Modern“ ermöglicht Ihnen auch den Zugriff auf den neuen App/Web Recorder, der ein einziger Recorder für alle ist. Er ersetzt alle vorherigen UIAutomation Recorder durch ein neues ankerbasiertes, Multi-Technologie-Element-Identifikationssystem, das die Aufzeichnung Ihrer Aktionen erheblich einfacher und schneller macht.

Sie können das einheitliche UIAutomation-Aktivitätspaket auch auf Studio v2020.4.1 oder niedriger installieren. Auf dieser Weise werden alle klassischen und modernen Aktivitäten im Aktivitäten-Bereich angezeigt. Bitte beachten Sie jedoch, dass Assistenten, die neuere Studio-/Robot-Versionen als 2020.4.1 erfordern, in älteren Versionen nicht verfügbar sind.

📘

Note:

Verbesserungen, die für das UIAutomation Next-Paket zwischen den Versionen 20.4.3 und 20.10.5 durchgeführt wurden, sind in einem eigenen Unterkapitel unten aufgeführt, um mehr Klarheit zu geben.

Desktop-Trigger

Trigger Scope-Aktivität

We have developed a completely new scope activity for triggers, called Trigger Scope. This activity can be found in the System activity pack v20.10.1 but is usable with all the triggers present in both UIAutomation and System activity packs. It offers the required arguments to work with the trigger out of the box, like trigger name and type or its source event. Moreover, it can treat the incoming events sequentially or concurrently while it can exit after one execution.

Neue Trigger und UI Redesign

In dieser Hinsicht haben wir mehrere neue Triggeraktivitäten hinzugefügt und einige der vorhandenen Trigger neu gestaltet, wodurch die am häufigsten verwendeten Eigenschaften zur Hand sind. Die neuen Aktivitäten sind:

Trigger SDK

Most importantly, we have democratized trigger development. We provide a trigger SDK for everyone to use and develop custom triggers, just like you do with custom activities. You can read more about this here.

Workflow-Analyseregeln

Zwei neue Workflow Analyzer-Regeln wurden hinzugefügt:

  • Forbidden Variables Usage In Selectors enables you to scan for all UIAutomation activities that use variables in selectors, thus removing any risks of using non-compliant selectors in your automation processes.
  • Insecure Password Use checks if any Type Into activities used in your workflow use plain text to type passwords instead of SecureString variables.

Computer Vision

Diese Version bietet eine Aktualisierung der Benutzererfahrung, die von den CV-Aktivitäten angeboten wird. Dafür wird die Art und Weise geändert, wie Bildschirme, mit denen Sie arbeiten, zwischengespeichert werden. Die neue Cache-Strategie speichert alle Bildschirme, an denen Sie im Rahmen der CV Screen Scope-Aktivität arbeiten, und ermöglicht es Ihnen, Aktionen für sie beim Entwerfen einfacher auszuführen.

UIAutomation Next

Take Screenshot - This new activity enables you to take a screenshot of a specified UI element and save it as an image file.

Sie können nun die Aktivitäten Use Application/Browser innerhalb einer anderen platzieren. Dies bietet Ihnen mehr Flexibilität beim Gestalten von Automatisierungen, die mit mehreren Anwendungen arbeiten.

Eine neue Option mit dem Namen Jeden Schritt konfigurieren ist im App/Web Recorder verfügbar. Wenn diese Option aktiviert ist, treten die folgenden Änderungen auf, bevor ein Schritt aufgezeichnet wird:

  • Die Zielauswahl wird nicht mehr automatisch vorgenommen, nachdem Sie auf das UI-Element geklickt haben, mit dem Sie interagieren möchten. Sie können Anker hinzufügen oder entfernen, das Ziel nach der Anzeige erneut entfernen und hinzufügen und die Auswahl bestätigen.
  • Beim Hinzufügen der Aktion Get Text werden Sie aufgefordert, den Wert zu sichern.

Der App/Web Recorder merkt sich nun die letzte Position, an der Sie ihn auf dem Bildschirm verschoben haben. Wenn Sie ihn schließen und erneut starten, öffnet sich der Recorder an der gleichen Position, an der Sie ihn zuletzt verlassen haben.

New Activities

The new Modify Text activity updates a specified text by using methods such as find and replace, trim, or concatenation, offering you multiple new ways to manipulate any text files you might need to.

The new Table Cell Scope activity enables you to attach to an existing Table UI element and perform multiple actions within it. This activity is specifically tailored for SAP WinGUI automation.

The new CV Extract Table activity enables you to retrieve any visible table by using Computer Vision and storing it into a DataTable variable for further use.

To increase support in dealing with troublesome UIs of WPF and WInForms Windows applications, we have created the new Inject .NET Code activity, which enables you to inject .NET code in any target application.

Verbesserungen

Die Meldung für die Aktivität Type Into wurde verbessert, wenn das Feld EmptyField nicht ausgefüllt ist.

We’re extending the capabilities for creating automation projects for SAP. As such, this release, will make it possible and easy to automate SAP FIORI by building selectors out-of-the-box.

Die Aktivität CV Get Text verfügt nun auch über das Kontrollkästchen RefreshBefore mit dem Sie, wenn es ausgewählt ist, erneut mithilfe des neuronalen Computer Vision-Netzwerks auf Änderungen seit dem ersten CV Screen Scope durchsuchen können.

We have now added support for User Events monitoring for Citrix desktops and apps, as well as automations over RDP.

Die Attribute GetProcessNameByPid und GetWindowProcessName geben jetzt Kleinbuchstaben-Wert anstelle des unformatierten Prozessnamens zurück, der in Kleinbuchstaben konvertiert werden musste.

Die Aktivität Google Cloud Vision OCR erhielt eine neue Option mit dem Namen DetectionMode.

Das Verhalten der Aktivität Type Into wurde verbessert, wenn sie in Outlook Web in Internet Explorer und Chrome verwendet wurde. Die Eigenschaft ClickBeforeType musste für alle Eingabemethoden auf true festgelegt werden, während das <idx>-Attribut mit einem großen Wert unzuverlässig war.

Der Standardwert für die Aktivität SAP Logon wird nun aus dem entsprechenden Registry-Eintrag abgerufen.

Selektoren, die für SAP-Tabellenspalten generiert wurden, geben nun den Spaltennamen als Standardwert anstelle der Spaltennummer zurück. Daher wird der Selektor nun mit dem Attribut <colTooltip> generiert, um den Spaltennamen anzugeben.

Die Click-Aktivität kann nun mit JSpinner-Pfeilelementen in Java-Anwendungen interagieren.

Selektoren für Java-Anwendungen unterstützen jetzt das <cls>-Attribut.

Breaking Changes

  • Ein Update für die Aktivität Take Screenshot bewirkt, dass alle Ausnahmen in der Aktivität unterschiedlich behandelt werden. Vor der Fehlerbehebung hat jede Ausnahme einfach dazu geführt, dass der Screenshot als null zurückgegeben wurde. Jetzt wird die Ausnahme normal ausgelöst, wodurch die Workflowausführung beendet wird. Dies kann zu Änderungen in bereits bestehenden Workflows führen.
  • Eine Fehlerbehebung für die Eigenschaft Click before typing in Java-Anwendungen bewirkt, dass der Cursor hinter dem vorhandenen Text statt am Anfang des vorhandenen Textes platziert wird, wenn eine Type Into-Aktivität, bei der Activate eingestellt und Click before typing auf Single oder Double eingestellt ist, in einer Java-Anwendung verwendet wird.
  • In seltenen Fällen können Ziel- und Ankerpaare, die in den Versionen 2020.4.x erstellt wurden, das richtige Element in dieser Version nicht identifizieren. Um dieses Problem zu beheben, wählen Sie den Anker erneut aus, oder fügen Sie einen weiteren Anker für das Ziel hinzu.

Known Issues

  • Das Objekt-Repository unterstützt derzeit die Aktivität „Extract Table Data“ nicht.
  • Bei Verwendung mit der OCR-Engine in einer CV Screen Scope-Aktivität funktionieren einige C#-Ausdrücke möglicherweise nicht. Eine Problemumgehung besteht darin, eine Assign-Aktivität vor der Aktivität CV Screen Scope zum Ausführen des Ausdrucks zu verwenden.
  • Die Aktivität Invoke Workflow File kann zur Laufzeit nicht die richtige Datei öffnen, wenn eine vorherige Aktivität das Zielverzeichnis ändert.
  • Wenn Sie eine App mit mehreren Fensterinstanzen automatisieren, führt innerhalb eines Anwendung/Browser verwenden-Containers mit einem auf Anwendungsinstanz eingestellten Anhangmodus die manuelle Änderung des Selektors einer Click-Aktivität in eine inexistente dazu, dass die gesamte Zielanwendung anstelle des ursprünglichen Elements als Ziel verwendet wird. Dies geschieht nur, wenn das Kontrollkästchen Selektor aktiviert ist.

Bug Fixes

  • Fixed an issue with the Attach Window activity which did not properly function on Java applications when the process was started from Orchestrator. The issue occurred after a Windows update was performed. Please note that you are not prompted to install the extension for Java if the awt.dll file is not loaded in the target Java application. This is done to prevent the installation pop-up from showing up when applications cannot be automated through Java selectors. You can read more about the extension for Java on this page.
  • Die Selektor-Generierung für die Microsoft Teams-Anwendung wurde verbessert, indem das <cls>-Tag behoben wurde, das falsch generiert wurde.
  • Die Aktivität Key press trigger konnte ein Element nicht erkennen, wenn sein Selektor das <idx>-Attribut enthielt.
  • In einigen Fällen verschwand ein Dropdown- oder Kontextmenü direkt vor der Interaktion mit den Aktivitäten Click oder Hover. Dies wurde nun behoben.
  • Die Aktivität Key press trigger funktionierte nicht ordnungsgemäß, wenn sie für SAP-WinGUI-Elemente verwendet wurde.
  • Wir haben ein Problem im App/Web Recorder behoben, das manchmal das Anklicken des Draufzeigemenüs Aktion wählen erschwerte.
  • Wenn Acrobat Reader DC die Zielanwendung für eine Use Application/Browser-Aktivität ist, für die die Eigenschaft Open auf Always festgelegt ist, tritt kein Fehler mehr auf, wenn Acrobat bereits geöffnet ist. Die Aktivität wird nun an das vorhandene Acrobat-Fenster angefügt. Wenn z. B. ein PDF-Dateipfad als Argument angegeben wird, wird die Datei auf einer neuen Registerkarte im vorhandenen Acrobat Reader DC-Fenster geöffnet.

v20.4.3

Release Date: 24 August 2020

Known Issues

  • Die Aktivität Open Browser löst nach der Installation des Updates KB4525237 für Windows 10 1803 einen Fehler aus. Das Problem tritt nicht auf, nachdem Sie das Update KB4561621 installiert haben.

Bug Fixes

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Java-Selektoren nach der Installation des UIAutomation v20.4.2-Pakets nicht generiert wurden.
  • In einigen Fällen interagiert die Aktivität Select Item nicht mit ihrem Zielelement.
  • Nach dem Upgrade auf Firefox 79 erkennt die Funktion Indicate on screen keine Elemente in iFrames.

v20.4.2

Release Date: 26 June 2020

Verbesserungen

Es wurden Verbesserungen an UIExplorer vorgenommen, um die Ladezeit von Panels und Werten erheblich zu reduzieren, wenn komplexe Selektoren für bestimmte Anwendungen und Webseiten generiert wurden.

v19.11.4

Release Date: 29 October 2020

Bug Fixes

  • Indicate on Screen funktionierte nicht, wenn in einem iFrame in Firefox 79.0 angegeben wurde.
  • Der Roboter stürzte zur Laufzeit ab, wenn eine Monitor Events-Aktivität ohne Wert in der Eigenschaft RepeatForever verwendet wurde.

v19.11.3

Release Date: 10 June 2020

New Features and Improvements

It is now possible to create automations for the New Edge Browser (Chromium-based), by installing the corresponding extension. This can be done either at install time, when installing Studio from the UiPathStudio.msi file or later, after installation, from Studio -> Tools -> UiPath Extensions -> Edge option.

Die Anzahl der RemoteRuntime-Aufrufe wurde reduziert, was zu einer schnelleren Reaktionszeit und einer besseren Leistung führte.

Improvements were made to make it possible to properly identify UI elements inside the Adobe Acrobat DC 19 application, without having to open a PDF document first. Previously, a PDF document had to be opened before being able to properly identify UI elements. You can find out more here.

Dieser Patch aktualisiert die Cloud OCR-Engines im UIAutomation-Paket, um TLS v1.2 zu unterstützen, da die älteren Versionen 1.0 und 1.1 auslaufen.

Known Issues

  • Automations for the New Edge Browser with the WebDriver protocol are not supported in this release. Upgrade to the UIAutomation package v20.4.1 or newer to use the New Edge Browser with the WebDriver protocol.

Bug Fixes

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass Studio während der Elementauswahl nicht mehr reagierte, wenn die UiPath.UiAutomation.Activities-Version 19.10.1 oder neuer verwendet wurden.
  • Das Verhalten der Click Trigger-Aktivität wurde korrigiert, die den true-Wert zurückgab, wenn die Click-Aktionen in einem nicht reagierenden Internet Explorer-Fenster ausgeführt wurden.

v18.4.7

Release Date: 2 June 2020

Verbesserungen

Dieser Patch aktualisiert die Cloud OCR-Engines im UIAutomation-Paket, um TLS v1.2 zu unterstützen, da die älteren Versionen 1.0 und 1.1 auslaufen.

v20.4.1

Release Date: 6 May 2020

New Features and Improvements

The newly developed Invoke ActiveX Method activity enables you to invoke ActiveX methods in your workflows as well as interact with ActiveX controls where no selectors can be found.

The new Export UI Tree activity detects and exports all UI elements and their attributes and values from an indicated element, enabling you to fully understand what may cause a selector to fail at execution. For this release, this activity is flagged as experimental, as it is still a work in progress.

The Use Foreground scope activity enables you to run a specified set of activities in the foreground.

Aktivitäten, die die Eigenschaften SimulateType oder SimulateClick verwenden, profitieren jetzt von der Eigenschaft AlterIfDisabled. Wenn auf false festgelegt, interagieren entsprechende Aktivitäten nicht mit deaktivierten UI-Elementen.

The new CV Check and CV Dropdown Select activities have been added to the Computer Vision suite, offering you new tools to handle UI elements such as check boxes and drop-down lists.

The Computer Vision Server is now officially supported for Windows. You can deploy an on-prem Computer Vision server on any local Windows machine.

UIAutomation's Workflow Analyzer Rules have received an addition, with a new rule enabling you to allow or deny specified URLs or applications from being used in your automations.

Wir haben kleinere visuelle Verbesserungen an den Aktivitätssymbolen durchgeführt, sodass es einfacher ist, beim Durchsuchen des Aktivitätenbereichs zwischen ähnlichen Aktivitäten zu unterscheiden.

We have created a new set of activities delivered by the UIAutomation package specially-tailored for SAP. They are as follows:

  • Click Picture on Screen which allows you to perform click operations on pictures displayed on an SAP GUI screen.
  • Click Toolbar Button which makes it possible to click a button from the system application or SAP toolbars.
  • Read Statusbar which returns the message displayed in the SAP GUI window statusbar.
  • Select Dates in Calendar which makes it easy to select particular dates or periods of time from an SAP calendar.
  • Select Menu Item which allows you to select a menu item from the SAP GUI window.
  • Expand Tree which expands a parent tree to an active node or an active item.
  • Call Transaction which executes the provided transaction code or program.
  • SAP Logon which makes it easy to bring up the SAP Logon.
  • SAP Login which allows you to log into your SAP system.

We are constantly adding to the list of technologies for which you can create automation processes, and this time around we introduced support for VMware Horizon, making it possible to generate native selectors just as you would on your own machine. We know it is of help.

If you decided to upgrade to the New Microsoft Edge Browser, we now offer the means to install UiPath extension for it, so you may continue building your web automations with this browser.

Since debugging is an important part of building a flawless automation process, we decided to make UIExplorer a standalone tool. This allows for a more convenient way to inspect elements and selectors without having to install Studio. The package also contains the SetupExtensions tool so that you can analyze elements across all your automation needs.

We’re providing our selectors with more methods of accurately identifying UI elements. Apart from Fuzzy and RegEx search, you can now identify elements with the Case-Sensitive selectors property. It works by looking at casing of the target element’s attribute value, and it also works along with RegEx search on the same attribute.

Fuzzy Search and RegEx now support the Java and SAP selector types.

Some changes were made to the interaction between activities and the Remote Runtime which results in faster response time and better performance.

The Extension for Chrome can be installed using Policy settings.

The isbrowsertabactive attribute has been added to selectors to indicate whether or not a browser window is active.

The ScreenScrapeJavaSupport tool now indicates if a wrong folder was used as a path argument.

Fuzzy Search now also works with <rdp> selector types.

Breaking Changes

  • Selektoren, die für Java-Anwendungen generiert wurden und mehrere WND-Tags enthalten, können nicht mit der Ereignisüberwachung verwendet werden.

Known Issues

  • Internet Explorer memory usage increases after long-term, continuous interaction. We recommend reopening the browser whenever memory usage increases.
  • Extensions for browser are no longer functional after updating Windows 10 to version 1903. We recommend reinstalling the extensions after performing the specific Windows 10 update.

Bug Fixes

  • Es wurde ein Problem behoben, das einen falschen Index für den Selektor generierte, wenn die Funktion Auf Bildschirm anzeigen verwendet wurde.
  • The Click Trigger activity would return a true value when interacting with an unresponsive Internet Explorer window.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Java-Zielanwendung plötzlich geschlossen wurde, wenn die Aktivität Text Exists in einer Schleife verwendet wurde.
  • The Microsoft Dynamix 2009 application would suddenly close after using the Indicate on Screen function.
  • Fixed an issue in which grid elements from a custom application were not detectable.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das eine Silverlight-Anwendung als einzelnes Element betrachtet wurde, anstatt einzelne UI-Elemente ordnungsgemäß zu identifizieren.
  • The Find Text Position activity would return an error message when used on Chrome or Firefox.
  • Selectors with wildcards would not function on SAP applications.
  • The MDesktopPane element type was not detected in custom Java applications.
  • Using the Type Into activity with the SymulateType property enabled did not type spaces in a text box in Internet Explorer.
  • A pop-up prompting to install the extension for Java was continuously brought up whenever a process attempted to start a custom Java application.
  • The Browser is not supported error would be shown when trying to indicate elements in Mozilla Thunderbird.
  • Selektoren mit mehrzeiligen Textattributen können nicht überprüft werden.
  • The Type Into activity would fail to type anything after encountering the [ or ( characters.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Aktivität Type Secure Text die Eingabe nach dem Auftreten des [-Zeichens beendet hat, wenn die Eigenschaft SendWindowMessages auf true festgelegt war.

v19.11.2

Release Date: 10 February 2020

Verbesserungen

This patch upgrades the Cloud OCR engines in the UIAutomation package to support TLS v1.2, as the older v1.0 and v1.1 are approaching end-of-life.

v19.11.1

Release Date: 20 January 2020

Verbesserungen

As part of our further development of the Workflow Analyzer, we have implemented specific Rules for the UIAutomation activities package in this release. You can find out more by viewing the documentation here.

Bug Fixes

  • Text was not written in Chrome by the Type Into activity used with the SimulateType property enabled.
  • Es wurde ein Problem behoben, das aufgrund einer hohen Latenz über eine RFP-Verbindung zu einem inkonsistenten interaktiven Auswahlverhalten führte.

v19.11.0

Release Date: 9 December 2019

Verbesserungen

Selectors can now be generated for the Hitachi JP1/Automatic Job Management System 3 (JP1/AJS3) application.

Breaking Changes

  • Alle Aktivitäten, die für die Arbeit mit FineReader- und FlexiCapture Abbyy-Produktfamilien verwendet werden, wurden in ein separates Paket mit dem Namen UiPath.Abbyy.Activities verschoben. Dies hat zu einem Bruch geführt, der zur Folge hatte, dass die Version beim UiPath.Vision.Activities-Paket von v1.8.1 auf v2.0.0 und beim UiPath.UIAutomation.Activities-Paket von v19.10.1 auf v19.11 gesprungen ist.
  • The activities moved from the UiPath.UIAutomation.Activities to the UiPath.Abbyy.Activities package are Abbyy OCR and Abbyy Cloud OCR.

Known Issues

  • Das UiPath.Abbyy.Activities-Paket kann nicht mit Versionen vor v19.11 für das UiPath.UIAutomation.Activities-Paket verwendet werden.
  • Wenn Abbyy OCR oder Abbyy Cloud OCR in den Studio-Projekteinstellungen standardmäßig als OCR-Engines festgelegt sind, verlieren Sie diese Einstellung möglicherweise beim Upgrade auf UiPath.UIAutomation.Activities v19.11, mit oder ohne dem UiPath.Abbyy.Activities-Paket.
  • In certain situations, when installing UIAutomation 19.10 or above in a project that already contains the UiPath.AI.ComputerVision.Activities pack, the warning message is not always displayed.

Bug Fixes

  • The value selected for the KeyModifier property across all UIAutomation activities was not saved.
  • Interactive selection launched from the Selector Editor did not minimize Studio.
  • Indicating a web selector that contained & caused the resulting selector variable to be invalid.
  • Für die Titelleiste von Excel wurde ein ungültiger oder leerer Selektor generiert.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Ankerauswahl fehlerhaft war, wenn sich verschiedene UI-Bereiche überlappten.
  • The same anchor could be indicated multiple times in the case of overlapping UI elements when using Computer Vision activities.
  • When targeting text without specified anchors with the Computer Vision activities, an incorrect target was sometimes displayed at runtime.
  • Distinct anchors set for radio buttons with different labels would sometimes be considered duplicates.
  • In certain situations, text that was correctly detected by OCR was not processed by the Computer Vision activities.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das ungültige Selektoren für Webseitenelemente in Chrome generiert wurden, die mit dem AA-Framework ausgewählt wurden.

v19.10.1

Release Date: 11 November 2019

New Features and Improvements

Die Computer Vision-Aktivitäten sind nun in das UIAutomation-Aktivitätspack übergegangen, da die von ihnen angebotene neuere Technologie immer wichtiger für die Automatisierung verschiedener Umgebungen wird, die mit anderen Mitteln schwer zu erreichen sind. Folglich wurde auch die Dokumentation für diese Aktivitäten in den Abschnitt „UIAutomation“ in den Dokumenten verschoben.

The Callout activity has changed its name to Tooltip, to better reflect the actual use case of the activity. This is only a cosmetic modification, so you don't have to worry about any old workflows breaking.

We’re proud to present the support for Webdriver processes. What this means for you is that headless browser automation is now a thing, and you don’t necessarily have to rely on extensions anymore. Get informed about the Webdriver protocol, how to configure it, and what you should keep an eye out for.

Wir haben die Sprachunterstützung erweitert und Türkisch, Portugiesisch (Portugal), Spanisch (Lateinamerika) und Spanisch (Spanien) zur Liste mit den auf der UiPath Platform vorhandenen Sprachen hinzugefügt.

The Microsoft Project Oxford Online OCR activity has been deprecated.

The Microsoft Azure ComputerVision OCR activity now has a new option named UseReadAPI that enables you to handle handwritten documents.

The Computer Vision Recorder now supports Shift + Click for editing anchors at design time.

The hotkey for opening the Computer Vision Recorder has been changed to Alt + Ctrl + V in Studio. Also, the Recorder can now be found alongside the rest of the recorders, in the Recorders drop-down.

SAP

Interactive selection now properly generates selectors for SAP popup windows.

The SAP grid technical header attribute is now supported by the Extract Structured Data activity.

Die Aktivitäten Click und Check können mit SAP-Rastertabellensteuerelementen interagieren.

Selectors can now be generated for SAP Menubar controls.

Silverlight

Silverlight popup windows now generate valid selectors.

Known Issues

  • Enabling the Simulate Click or Simulate Type properties of an activity ignores the Clipping Region and Cursor Offset parameters of that activity.
  • Drop-down menus are not clickable with the Computer Vision activities in SAP. A workaround for this is using the CV Type Into activity with the first few characters of the specified item followed by enter.
  • If the target Windows session is not fully initialized, the Take Screenshot activity does not return any output.

Edge

  • Interactive selection does not work for Edge until all corresponding processes are terminated from the Task Manager. It is recommended to close the browser and terminate its process right after you install the extension. You can find more details on this page.

WebDriver

  • Currently, the WebDriver protocol can only be used with Google Chrome and Mozilla Firefox.
  • If multiple tabs are opened and a selector cannot be found, the execution repetitively switches between tabs in a constant retry to find the target selector. It is recommended to use a single tab in browser automations with the Webdriver protocol.
  • If the selector for the Close Application activity uses a <WND> tag, the browser session is closed, but the webdriver process remains active.
  • For headless browser automation in Chrome, the Get Visible Text activity throws an exception if the target element is not inside the window frame when it opens. This is because the Chrome headless window opens in a small resolution by default.
  • Selectors for elements inside iframes cannot be validated.
  • Aktivitäten, die Hardwareereignisse auslösen (z. B. Click oder Type Into), müssen für die Verwendung der Eigenschaften SimulateClick, SimulateType oder SimulateHover anstelle der Eigenschaft SendWindowMessages konfiguriert werden.
  • Headless browser automation does not use a visual browser window, making events monitoring an unsupported action.

Selektoren

  • The Non-Greedy search capability is currently not supported for Universal Windows Platform applications.
  • Fuzzy and RegEx search in selectors are not validated for html tags containing the app attribute which are used to identify a process name.

Bug Fixes

  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Aktivität Key Press Trigger abstürzte, wenn sie auf die Überwachung von Schlüsselmodifizierern eingestellt wurde.
  • Users could create variables that contained invalid characters.
  • The Anchor Base activity's body was erroneously drawn at design time.
  • The Computer Vision Recorder now supports the Shift + Click command for editing anchors at design time.
  • On 2K and 4K resolutions, Anchor/Target pairs valid at design time were valid at runtime.
  • Attributes obtained from the IAccessible2 accessibility API were not validated.
  • Particular elements were identified even if they had ancestor elements with the aastate=”invisible” attribute.
  • Using Data Scraping on an Excel table would return also return all empty cells.
  • In some cases, child elements inside a popup window were not detected.
  • Improved the behavior of the WaitVisible property to better identify elements inside the target window.

Java

  • Rarely, interactive selection on the first column of a CJSpread table would appear offset.
  • Data could not be extracted from customized JTable cells, resulting in a thrown exception.
  • Beim Versuch, Daten aus einer JTable-Zelle zu extrahieren, die ungültige XML-Zeichen enthielt, wurde eine Ausnahme ausgegeben.
  • Improved the selection of elements inside the Eclipse application.
  • Element detection inside CAA Tables has been improved.
  • Selectors were not generated for Java SWT apps.

Silverlight

  • Adding an anchor from the Selector Editor window would cause the selector to become invalid.

v18.4.6

Release Date: 20 September 2019

Verbesserungen

We have improved the Visible Text Scraping on Multiselect Scroll controls in an Oracle Fusion application.

v19.8.0-ce

Release Date: 27 August 2019

📘

Note:

Dies ist ein Community-Release, was bedeutet, dass Sie im Paketmanager die Option Vorabversion einschließen auswählen müssen, um das Paket herunterladen zu können. Weitere Informationen zum Installieren von Paketen finden Sie hier.

New Features And Improvements

Diese Version bietet eine lang erwartete Funktion, die das Erstellen von Workflows viel angenehmer macht – Projekteinstellungen ermöglichen es Ihnen, bestimmte Eigenschaften für alle Aktivitäten von einem einzigen Ort aus zu konfigurieren.

The HandwritingRecognition option was added to the Microsoft Azure Computer Vision OCR activity. Reading documents written by hand is always a challenge. Ease your job by using the new HandwritingRecognition option that can extract information from handwritten documents. Check out the new option here.

Localization has been enriched. We now added German, Spanish (Latin America), Portuguese (Brasil), and South Korean.

Added the possibility to configure automatic scrolling of pages, either by a custom number of lines or one screen at a time.

As a result of working to provide native automation for Chromium, you can now generate native selectors for applications embedding Chromium through CefSharp.

Added the ClickType property to the Click Trigger activity which allows you to specify the default type of trigger for a click event.

It’s now possible to automate desktop Silverlight applications by simply installing the corresponding extension.

Java

Selectors for the NetPhantom framework are now natively generated.

Various improvements to element selection from CAA Tables have been made.

Bug Fixes

  • Selektoren, die ein idx-Attribut mit einem Wert größer als 1 und exakten Suchattributen enthielten, fanden Zielelemente nicht.
  • Opening an unelevated instance of UI Explorer and selecting an element from an application with a higher priority would generate selectors after a considerable delay.
  • Es wurde ein Problem behoben, das die UIA-Selektorüberprüfung für Tabellenansichten in Microsoft Office-Anwendungen verhinderte.
  • Element highlight during interactive selection would appear offset when using multiple displays.
  • Fixed several issues caused by foreground windows becoming null, leading to the Desktop has been disconnected while performing UI actions exception.
  • Das Schließen einer minimierten UWP-Anwendung (Universal Windows Platform) machte es für die nächste Aktivität unmöglich, Eingaben zu senden, und gab eine Ausnahme aus.
  • The Open Browser activity would throw an exception when used after a Close Tab activity on Chrome version 36.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das das Standardframework zu AA wurde, wenn Firefox Webrenderer aktiviert wurde.
  • On rare occasions, child elements were not identified in WinForms applications.
  • In Excel, child elements were erroneously identified.
  • In some WPF applications, particular elements would generate inconsistent selectors.
  • The Key property in the Key Press Trigger activity received string input without requiring the use of quotation marks.
  • The UIA framework would sometimes inaccurately compute the index attribute, leading to an element being reported as unique, even though multiple similar elements existed matching a given attribute.
  • The Get Full Text activity would throw an exception when used on the QMF for Workstation application.

SAP

  • Selectors were not generated for grid control items in SAP if the particular grid is inside a custom control.
  • Using a full SAP ID with wildcards would generate invalid selectors.
  • Selectors for column and row headers were erroneously generated.

Silverlight

  • The Set Focus activity would not properly function for some Silverlight elements.

v19.7.0

Release Date: 16 July 2019

New Features and Improvements

This minor update brings the Chinese language to the group of officially supported languages for versions 19.7 and above.

Screen scraping can now be performed by using the entire suite of OCR engines supported by the UiPath Platform.

The Chrome Extension can now also be installed on Chrome versions lower than 64.

It’s now possible to create automation projects for OpenJDK.

The aastate attribute can now be included in WND selectors.

Citrix

Detection of UI elements was improved to support different resolution settings and scaling modes.

SAP

Improved selector generation to allow unique identification of SAP session windows.

Selektoren für SAP profitieren jetzt vom Attribut getTooltip. Es gibt die Tooltip-Nachricht von einem Element zurück, das einen Tooltip enthält.

When indicating SAP elements, you can now generate AA selectors besides the default SAP selectors.

Events monitoring has been improved to properly interact with target activities.

Java

A backup of the original accessibility.properties file is now created when you install the Java Extension.

Some improvements were made to decrease the installation time of the Java Extension.

Known Issues

SAP

  • Only the top-left element can be identified in collapsed SAP tree list.

Bug Fixes

  • The UI framework would change back to Default after using the Delay function during interactive selection. Note that the issue did not occur if the framework was changed from the UI Framework drop-down.
  • The Click Trigger activity on a web page element in Internet Explorer or Firefox was not blocked by the BlockEvent property. This happened on 32-bit machines.
  • On particular web pages, the Data Scraping wizard did not scrape data from the second page.
  • The SetupExtensions.exe /chromepolicy /uninstall command did not properly remove the Chrome Extension.
  • Monitored events were not detected on web browser elements if the corresponding selector contained the idx attribute.
  • The Copy Selected Text activity would return an empty output if the SendWindowMessages property was enabled.
  • In some cases, the aastate attribute would be ignored during process execution.
  • The htmlWindowName attribute is now truncated and replaced with a wildcard if its length exceeds 256 characters.
  • Several improvements have been made to the Chrome Extension installation via command line arguments.
  • When the Monitor Events activity is used inside a browser window or browser context, user events triggered with partial selectors were not detected.

SAP

  • Selectors would not be generated for elements returned via API calls.
  • The Select Item activity would return incomplete selectors for particular tree list items.

Java

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Selektoren für bestimmte Elemente in einer Baumliste bei der Prozessausführung ungültig wurden.

v19.4.2

Release Date: 26 June 2019

Verbesserungen

Unser Ziel ist es, alle Menschen weltweit zu erreichen und die Automatisierung zu einer Sprache zu machen, die jeder verstehen kann. Aus diesem Grund ist die gesamte Plattform ab dieser Version auch auf Chinesisch verfügbar

📘

Note:

Chinesisch kann in diesem Paket nur verwendet werden, wenn es in Studio v2019.4.4 oder v2019.7 oder höher installiert ist.

v19.6.0

Release Date: 24 June 2019

Verbesserungen

We’re glad to introduce support for web and native applications exposed through the Microsoft App-V virtualization technology. Selectors are now natively generated for the applications exposed through this virtualization solution.

Interactive selection for the Microsoft Office suite now generates UIA selectors by default instead of AA. This considerably improves generating selectors, especially for the Slide Panel and Main Body in PowerPoint, and various Excel elements.

Several improvements were made regarding element detection in SAP. On the one hand, item selection for SAP GUI Table Controls is now possible with multiple activities, such as Select Item, Select Multiple Items, Click, Highlight, and more. On the other hand, it’s now possible to generate selectors for SAP list trees.

Native selectors can now be generated for applications running on JRE and JDK 9, 10, 11, and 12.

Known Issues

  • Selektoren für die Schaltfläche Neues Blatt in Microsoft Excel 2016 können nicht generiert werden. Dies liegt daran, dass das Objekt nicht über das Active Accessibility- oder das UIAutomation-Framework verfügbar gemacht wird.

App-V

  • Die Java-Erweiterung kann nicht für App-V-Java-Anwendungen installiert werden, die in der Java-Laufzeitumgebung virtualisiert sind.

Java

  • Detection of UI elements in Java 9+ applications on Windows Enterprise editions is faulty.

Bug Fixes

  • The Type Into and Type Secure Text activities did not work properly in web applications when the EmptyField and ClickBeforeTyping check boxes were simultaneously selected.
  • Selektoren, die zwei oder mehr Platzhalter enthielten, konnten nicht validiert werden.
  • The Click Trigger activity was inconsistent after the UiPath.UIAutomation.Activities package was upgraded from v18.4.3 to v19.4.1.
  • In seltenen Fällen endete die interaktive Auswahl plötzlich und ein falscher Selektor wurde zurückgeben, nachdem zuvor ein UIA-Selektor von einer nativen UWP-Anwendung erhalten wurde.
  • The Type Into, Click, and Click Image activities would considerably reduce the process execution performance when used on Internet Explorer.

Java

  • Selecting particular elements from AWT lists in Java applications would generate selectors for different elements.
  • In particular cases, using the Get Attribute activity in Java SwingSet applications would throw an exception.

SAP

  • Selectors were not generated for nodes with no text labels in SAP trees.
  • The Select Item activity did not properly interact with SAP menus which contained multiple top folders.

Edge

  • On a machine with multiple users, the Edge extension could only be installed for a single user.
  • A confusing error message was displayed after the Chrome extension was uninstalled via the SetupExtensions /ChromePolicy /Uninstall command.
  • The Select Item activity would not identify elements inside InfoPath combo boxes.
  • Das Ausführen eines Prozesses, der eine Open Browser-Aktivität enthielt, die Internet Explorer startete und zu einer vertrauenswürdigen Website navigierte, löste eine Ausnahme aus. Das Problem tritt auf, wenn die Optionen „Erweiterten geschützten Modus aktivieren“ oder „64-Bit-Prozesse für den erweiterten geschützten Modus aktivieren“ aktiviert waren.
  • The Find Element activity did not wait for the browser to finish navigating to a page, generating invalid selectors.
  • The Find Element activity would sometimes be unable to detect elements from inactive tabs in Internet Explorer.
  • Webseiten-UI-Elemente, die nicht angezeigt wurden, wurden durch die Click-Aktivität in Internet Explorer nicht ordnungsgemäß ausgerichtet.

v19.5.0

Release Date: 21 May 2019

New Features and Improvements

All activities that use images as targets, such as Find Image Matches, have a new property, called Profile. This drop-down enables you to change the image detection algorithm and use the new Enhanced algorithm, which can identify images with more precision at the expense of more resources.

Always at your fingertips, the UI Explorer can now be opened from the options menu in the body of any activity that utilizes selectors. Also, the user interface of the UI Explorer has received some minor cosmetic changes.

The Change Reading Options of Current Document window is now automatically opened and the correct accessibility settings are selected when you indicate elements from a PDF file in Adobe Reader DC.

Selectors can now be generated for trees in the SAP Business Client 6.5.

Screen and Data Scraping can now be used to create your automation projects for applications relying on the JxBrowser library.

Bug Fixes

  • Selecting UI elements from high integrity applications would throw an exception.
  • Addressed several issues in which the Simulate Type and Simulate Click properties would inconsistently perform on particular events.
  • Im SAP Business Client wurden Selektoren nicht für Baumelemente generiert, die Schrägstriche enthielten.
  • UIExplorer would stop responding when you selected elements from particular websites in Chrome or Firefox.
  • The BlockEvent property of the Click Trigger activity would not function on the Close button of an application or web browser.
  • The Select Multiple Items activity would throw an exception when used in Internet Explorer.

Java

  • Selectors were not validated for internal frames and title panes in Java applications.
  • Columns with 0 width are now ignored during data extraction.
  • The Check activity would throw an exception after changing a checkbox selection in Java applications.
  • The Type Into, Set Text, and Click activities did not function on tables in Java applications.
  • Using the Select Multiple Items on specific list elements in Java applications would throw an exception.

v19.4.1

Release Date: 25 April 2019

Verbesserungen

Variables can now be used when editing a selector in the Selector Editor, so now you can easily store parts of selectors in variables and reuse them without a hassle.

Edge (Experimental)

The v19.4.0 UIAutomation package now makes it possible to create automations in the Edge browser! Read all about it here! Oh, since this is an experimental feature, you might also want to check out the troubleshooting guide.

JxBrowser

There’s always something more to automate! With this release, we make it possible to natively generate selectors for applications that rely on the JxBrowser library. No extensions required! There are, however, a few limitations, about which you can read on thispage.

RDP Extension

Creating automation projects over RDP connections just got a lot easier. With the help of the Windows Remote Desktop extension, selectors are natively generated. Find out how all of this is possible on this page.

You’ll be happy to hear that you can now create browser automations with native selectors for web applications exposed through Citrix Virtual Apps and Desktops.

Since we’re constantly working on new updates for you, we made it possible for the UiPath Remote Runtime component to support multiple versions.

Das Attribut UIA_IsEnabledPropertyId ist jetzt in Selektoren exponiert. Damit wird die Erkennung von UI-Elementen in Anwendungen verbessert, die mit dem UIAutomation-Rahmenprogramm arbeiten.

User events monitoring faced an overhaul to address different issues when detecting trigger events, while also improving performance.

Known Issues

  • The Tesseract OCR engine fails to properly read some images with black borders.
  • The Windows Remote Desktop extension works only with RDP clients that use mstsc.exe.
  • Beim Ausführen eines Prozesses, mit dem eine große Textdatei mit der Aktivität Get Full Text über eine RDP-Session extrahiert wird, wird eine Ausnahme generiert.
  • The RDP extension can only be installed per user. This is done either from Studio or the Command Prompt.
  • Jobs started from Orchestrator on an RDP machine throw an exception after many executions. It occurs after the RDP connection is left in a disconnected state multiple times.

Citrix

  • After you change DPI scaling levels, it is mandatory to restart your Citrix session for selectors to be accurately generated. Find out more on this page
  • Using multiple displays with different DPI can cause inaccurate detection of UI elements when the target window is moved across the displays. Find out more on this page

Edge

  • The UiPath Edge extension needs to be installed on Windows 10 build 1803 or above. Find out more on this page.
  • The UiPath Edge extension does not work for a user on a machine if it has been already installed by a different user. Find out more on this page.
  • Processes that use the UiPath Edge extension can not be started from Orchestrator on a machine on which Edge is the default browser. Find out more on this page.
  • In Edge, web page elements are not detected if the web pages are loaded from the local machine. Find out more on this page.
  • When automating the Edge browser, selectors containing the htmlWindowName attribute are not validated. Find out more on this page.
  • The Type Into, Type Secure Text, and Send Hotkey activities need to have the ClickBeforeTyping property enabled. Find out more on this page. In general, for browser automations, it is also recommended to enable the SimulateClick property for activities that perform click operations.
  • On some occasions, element highlighting becomes offset or imprecise.

JxBrowser-Anwendungen

  • For JxBrowser applications, the Recording wizard is not yet supported. Find out more on this page.
  • When you use the Type Into activity, be sure to enable the ClickBeforeTyping property. Find out more on this page.

Bug Fixes

  • Ein Problem wurde gelöst, bei dem Click Image eine Ausnahme generiert hat, wenn es hinter einer Aktivität Find Image verwendet wurde.
  • Using the Click Image Trigger activity with the Block Event option enabled would block all clicks on the target application. This happened if the corresponding selector was targeting the entire application.
  • When throwing an exception, the Send Hotkey activity caused the CTRL key to remain stuck.
  • Studio froze when using UiExplorer with an instance of Internet Explorer that had Enhanced Protected Mode enabled.
  • Hovering or Indicating on Screen in a PowerShell console window caused Studio to crash.
  • In Java applications, the Click activity used with hardware events would fail to perform on UI elements from a different tab than the current one.
  • The Chrome extension would fail to install after upgrading Google Chrome to version 73.
  • In a Citrix environment, the running process would throw an error if it contained the Anchor Base activity.
  • The Take Screenshot activity did not return any output if the Windows session was not fully initialized.
  • In a Citrix environment, selectors were not generated for windowed mode Apps.

v18.4.5

Release Date: 27 March 2019

Bug Fixes

  • The Extract Structured Data activity did not return any data when used with Java applications v1.3 to v1.6.
  • When selecting web page elements in Internet Explorer, the wrong idx attribute would be generated, causing selectors to become invalid.
  • The Chrome extension would fail to install after upgrading Google Chrome to version 73.

v18.4.4

Release Date: 27 February 2019

Verbesserungen

You asked, we delivered! One of the main improvements brought by the v18.4.4 UIAutomation package is the support for UIA selectors in Edge.

Bug Fixes

  • Die Aktivität Click hat oftmals Webseitenelemente nicht präzise erkannt, die sich nicht im Sichtfeld befanden.

Breaking Changes

  • The Extract Structured Data activity does not return any data when used with Java applications v1.3 to v1.6. Please note that this can cause a breaking change and it is recommended to upgrade Java to a newer version.

v19.3.0

Release Date: 20 February 2019

New Features and Improvements

The v19.3.0 UIAutomation package now makes it possible to create automations in the Edge browser! Read all about it here! Oh, since this is an experimental feature, you might also want to check out the troubleshooting guide.

UI elements in XenApps are now detected even on non-standard DPI.

We’re always looking to extend your automation capabilities. As such, we have implemented support for applications that rely on the JxBrowser library. Selectors are created natively, without having to install any extensions. There are, however, a few limitations you might want to read about.

The newly developed Microsoft Azure ComputerVision OCR engine uses the new API from Microsoft, enabling you to keep up with the evolution of technology.

We've added the ability to automatically downsize images to the Google Cloud Vision OCR activity, adding a new property called ResizeToMaxLimitIfNeccesary. This has been done to make sure the size of your images does not break the maximum limit of the engine.

The Abbyy OCR activity can now be configured to use Abbyy FineReader Engine 12 via the FineReaderVersion drop-down property. Also, the PredefinedRecognitionProfile property can be used to use one of the official Abbyy recognition profiles and the CustomRecognitionProfilePath property can be used to load in your own recognition profile into the project.

Breaking Changes

  • Due to some internal dependencies being updated, starting with this version, the minimum required version of Studio for using this package has changed to v2018.4.4 or v2019.2 or above.

Bug Fixes

  • Google Cloud OCR crashed when receiving an image larger than its maximum limit.
  • Google OCR was not renamed to Tesseract OCR when used in certain activities.
  • The Extract Structured Data activity did not return any data when used with Java applications v1.3 to v1.6.
  • In the SAP application menus, only the first item on the list would get recognized.
  • Fixed particular cases when the UIA selection was returning a non-UIA selector.
  • The Find Text Position activity was unable to find text that contained spaces in Internet Explorer.
  • The Text Exists, Click Text, Find Text Position, and Hover Text activities did not properly interact with particular character combinations in Internet Explorer 11.
  • In some cases, wildcard matching did not work correctly when used with Internet Explorer and other Windows 10 applications.
  • Wir haben mehrere Probleme gelöst, bei denen die Selektoren veranlasst wurden, keine UI-Elemente zu generieren, wenn der SAP Business Client verwendet wurde.
  • The Set Text activity did not work inside JTable cells with the Text role in Java applications.
  • Using the Check activity on checkboxes inside Java applications would return an error.
  • Wir haben ein Problem gelöst, das den Roboter-Executor veranlasste, bei der Prozessausführung nicht mehr zu funktionieren.
  • On some occasions, the Get Visible Text activity would fail and throw the Capture timeout error.
  • Additional fixes were made to improve the functionality of the Extract Data activity on tables in Java applications.
  • The Screen Scraping wizard would not return any data when used with Office 365 components.
  • The Attach Browser activity could not switch to a frameset web page tab in Internet Explorer.
  • On particular web pages, the idx=’1’ attribute in a selector would cause trigger events to be ignored by events monitoring.
  • The Type Into activity was unable to type particular characters.

Known Issues

Edge

  • The UiPath Edge extension needs to be installed on Windows 10 build 1803 or above. Find out more on this page.
  • The UiPath Edge extension does not work for a user on a machine if it has been already installed by a different user. Find out more on this page.
  • Processes that use the UiPath Edge extension can not be started from Orchestrator on a machine on which Edge is the default browser. Find out more on this page.
  • In Edge, web page elements are not detected if the web pages are loaded from the local machine. Find out more on this page.

JxBrowser-Anwendungen

  • For JxBrowser applications, the Recording, Data Scraping, and Screen Scraping wizards are not yet supported. Find out more on this page.
  • When automating JxBrowser applications, it is recommended to use the default framework when building selectors for JCef and Cef applications. Find out more on this page.
  • When you use the Type Into activity, be sure to enable the ClickBeforeTyping property. Find out more on this page.

Citrix

  • After you change DPI scaling levels, it is mandatory to restart your Citrix session for selectors to be accurately generated. Find out more on this page.
  • In a Citrix environment, using multiple displays with different DPI can cause inaccurate detection of UI elements when the target window is moved across the displays. Find out more on this page.

v19.2.0

Release Date: 18 February 2019

New Features and Improvements

The new Context Aware Anchor has been created by building upon the old Anchor Base activity. To increase precision, it now takes into account the pairs of anchors and targets, without requiring an anchor to be unique.

Die Aktivitäten der Engines Google OCR, Google Cloud OCR und Microsoft Cloud OCR wurden in Tesseract OCR, Google Cloud Vision OCR und Microsoft Project Oxford Online OCR umbenannt. Nur keine Panik! Dies wird Ihre bereits vorhandenen Workflows nicht erheblich verändern!

The Extract Structured Data activity has two new properties that enable you to choose what kind of click you want to use when changing pages if the data you want to extract spans multiple pages.

Bug Fixes

  • Wir haben ein Problem behoben, das die Aktivitäten Click Trigger, Click Image Trigger und Key Press Trigger bei bestimmten Anwendungen zum Abstürzen brachte.

v18.3.6962.28967

Release Date: 23 January 2019

Verbesserungen

Um die Abwärtskompatibilität sicherzustellen, wird das Attribut HtmlWindowName in html-Tags beim Auswählen von UI-Elementen in Popup-Fenstern im Internet Explorer jetzt ignoriert.

A few steps need to be performed if you want to use a different UIAutomation package, and you can read more about it here.

v19.1.0

Release Date: 21 January 2019

Bug fixes

  • The Data Scraping wizard threw an error if you tried to scrape nested tables in Internet Explorer.
  • In einigen Fällen hat die Aktivität Click Webseitenelemente nicht präzise erkannt, die sich nicht im Sichtfeld befanden.
  • Particular keyboard input events were erroneously flagged by the Type Into with the SimulateType property enabled.
  • In Java apps, selectors were improperly built for contextual menu items.
  • Selecting CSS elements from a web page in Internet Explorer would return an error.
  • Selectors could not be properly generated by UI Explorer for particular Java apps. In some situations, this would cause the Java app to stop working.
  • The Click activity with the SimulateClick property enabled would improperly interact with particular web page elements in Internet Explorer.
  • Selectors were erroneously generated when using the SAP Business Client (NetWeaver).
  • The Type Into activity with the SimulateType property enabled would not always properly type inside fields on the Orchestrator login page.
  • Selection algorithms for Java applications with customized UI have been improved, thus fixing several issues the Extract Data activity had.

v18.4.3

Release Date: 10 January 2019

Verbesserungen

Ab diesem Jahr ist die UiPath-Plattform in zwei weiteren Sprachen - Französisch und Russisch - verfügbar. Da wir in unserer vorigen Version die Grundlagen für die Lokalisierung gelegt haben, setzen wir nun unsere Bestrebungen fort, indem wir Ihnen ein umfassenderes Erlebnis ermöglichen und die Sprachbarriere Stück für Stück eliminieren.

v18.4.2

Release Date: 7 December 2018

New Features and Improvements

With Citrix environments being so popular, we are further extending automation capabilities with native support for Citrix XenApps. To benefit from this, the UiAutomation package must be installed, along with the Citrix Remote Runtime. You can read more on this here.

Also, dark times ahead, the Dark Theme is now available, in its beta version, on all of the activities and wizards in this package.

Breaking Changes

  • The HtmlWindowName attribute in html tags was ignored when UI elements were selected in pop-up windows in Internet Explorer. As a result, selectors were incomplete, causing actions to be performed on the parent window instead. Please note that processes created with the UiPath.UIAutomation.Activities v18.3.6962.28967 package ignore the HtmlWindowName attribute in selectors, while v2018.4.2 does not. This might affect process execution and you should manually update them.

v18.3.6897.22543

Release Date: 20 November 2018

New Features and Improvements

The Core Activities Package is now split into two distinct packs: UIAutomation and System. The first contains all the activities that mimic human interaction, such as Click or Type Into while the latter sums up all the blocks required for building an automation, from invoking another workflow to logging a custom message in Orchestrator.

This change was made so that both in present and future versions, you can reference any version of the UIAutomation and System packages as dependencies for your projects, completely independent of Studio. This is a step forward for being able to update UiPath Platform components without worrying about how they affect your automations.

Breaking Changes

  • The HtmlWindowName attribute in html tags was ignored when UI elements were selected in pop-up windows in Internet Explorer. As a result, selectors were incomplete, causing actions to be performed on the parent window instead. Please note that processes created with the UiPath.UIAutomation.Activities v18.3.6962.28967 package ignore the HtmlWindowName attribute in selectors, while v18.3.6897.22543 does not. This might affect process execution and you should manually update them.

v18.3.6877.28298

Release Date: 31 October 2018

New Features and Improvements

The UiPath.Core.Activities package is now split into two distinct packs: UiPath.UIAutomation.Activities and UiPath.System.Activities. The first contains all the activities that mimic human interaction, such as Click or Type Into, while the latter sums up all the blocks required for building an automation, from invoking another workflow to logging a custom message in Orchestrator.

This change was made so that both in present and future versions, you can reference any version of the UiPath.UIAutomation.Activities and UiPath.System.Activities packages as dependencies for your projects, completely independent of Studio. This is a step forward for being able to update UiPath Platform components without worrying about how they affect your automations.
Find out more about the UiPath.UIAutomation.Activities and the UiPath.System.Activities packages.

v2018.2

Release Date: 22 May 2018

New Features and Improvements

We've added a new Continue activity to the Core pack. It enables you to streamline conditions inside a For Each loop, without nesting If activities, by skipping iterations.

Four new activities have been created for the enhanced manipulation of DataTable variables:

  • Lookup Data Table - Modeled after the Excel VLOOKUP function, it searches for relative cell values in a data table.
  • Filter Data Table - Enables you to select filtering conditions for a data table with the help of a wonderful wizard.
  • Sort Data Table - Sorts a data table in ascending or descending order based on the values in an indicated column.
  • Remove Duplicate Rows - Removes the duplicate rows from a specified `DataTable variable.

Updated 16 days ago


UiPath.UIAutomation.Activities


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

You can only suggest edits to Markdown body content, but not to the API spec.