UiPath Orchestrator

Die UiPath-Orchestrator-Anleitung

Über Mandanten

Mandantenfähigkeit ermöglicht Ihnen die Isolierung von Daten mit nur einer Instanz von Orchestrator. Diese Eigenschaft erleichtert die Automatisierung verschiedener Abteilungen in Ihren Unternehmen und stellt die gewünschte Autorisierung der Orchestrator-Daten pro Abteilung sicher. Aber bitte beachten Sie, dass alle Daten in derselben Datenbank gespeichert werden.

Die folgenden Orchestrator-Komponenten unterscheiden sich nach Mandanten:

  • Processes
  • Pakete
  • Assets
  • Queues
  • Auslöser
  • Robots
  • Umgebungen
  • Jobs
  • Protokolle
  • Alerts
  • Audit
  • Einstellungen (einschließlich Lizenzen)
  • Users
  • Folders
  • Maschinen

Multitenancy is enabled by default and cannot be disabled.

Beim Installieren von Orchestrator wird ein Host-Admin, der ebenfalls als System-Administrator bekannt ist, erstellt. Der Host-Admin (Host Admin) ist berechtigt, neue Mandanten zu erstellen, Anwendungseinstellungen zu ändern und Passwortänderungen zu prüfen sowie Aktionen mit Einstellungen, Mandanten und Benutzern zu erstellen, zu aktualisieren, zu registrieren und zu löschen. Auf der Seite Profil (Profil) können Host-Admins ihre allgemeinen Daten und das Passwort ändern und die letzten Anmeldeversuche mit den aktuellen Anmeldedaten anzeigen.

Der Standardmandant (Default tenant) wird beim Installieren von Orchestrator ebenfalls erstellt, und zwar als Ihr erster Mandant. Jeder Mandant hat einen Mandantenadmin (tenant admin), der als lokaler Benutzer erstellt wird und die Rolle Administrator hat. Der Mandantenadmin kann weder gelöscht noch deaktiviert werden, aber Sie können seine Informationen auf der Seite Benutzer (User) bearbeiten.

Ein Mandant kann zu jedem Zeitpunkt auf der Seite Mandanten (Tenants) vom Systemadministrator (System Admin) aktiviert oder deaktiviert werden.

Localization

You can change the language using the drop-downs displayed on multiple pages at host and tenant levels. The following languages are available:

  • English (Default)
  • 日本語
  • Deutsch
  • español
  • español (México)
  • français
  • 한국어
  • português
  • português (Brasil)
  • русский
  • Türkçe
  • 中文 (简体)

Note:

Changes in the Orchestrator localization settings are not propagated to the Insights Portal until you logout and back in to Orchestrator.

Host-Ebene

Entsprechend ihrer Anordnung auf den Seiten existieren zwei Arten von Dropdown-Menüs:
A. Auf der Registerkarte Allgemein (General) - Die hier eingeblendeten Spracheneinstellungen betreffen die Bedienoberfläche auf Hostebene und die Seite Anmelden (Login), und die Mandantenebene. Damit die angegebene Sprache wirksam wird, dürfen keine weiteren lokalen Änderungen gemacht worden sein.
B. Im Menü auf der linken Seite - Die hier eingeblendeten Spracheneinstellungen betreffen die Bedienoberfläche nur auf Hostebene. Dieses Dropdown-Menü hat Priorität vor dem ersteren.

Example:

  • Wenn ich auf A Englisch und auf B Japanisch (日本語) gewählt habe, hat die Bedienoberfläche auf Host-Ebene als Sprache Japanisch, während auf Mandantenebene die Sprache Englisch verwendet wird.

Mandantenebene

Auf dieser Ebene sind die Dropdown-Menüs wie auf Host-Ebene angeordnet:
C. Auf der Registerkarte Allgemein (General) - Die hier angezeigten Spracheneinstellungen betreffen die Bedienoberfläche für den aktuellen Benutzer und gelten ebenfalls für die übrigen Benutzer auf Mandantenebene. Damit die angegebene Sprache wirksam wird, dürfen keine weiteren lokalen Änderungen für jeden Benutzer gemacht werden. Dieses Dropdown-Menü hat Vorrang vor A.
D. Im Menü auf der linken Seite - Die hier eingeblendeten Spracheneinstellungen betreffen nur die Bedienoberfläche für den aktuellen Benutzer. Dieses Dropdown-Menü hat Vorrang vor C und damit auch vor A.

Example:

  • Wenn ich auf C Englisch und auf D Japanisch (日本語) gewählt habe, hat die Bedienoberfläche für den aktuellen Benutzer als Sprache Japanisch, während auf Mandantenebene für die übrigen Benutzer als Sprache Englisch verwendet wird.
  • Wenn keine sprachenspezifischen Änderungen auf dieser Ebene (C oder D) durchgeführt werden, gilt die ausgewählte Sprache für A sowohl für den aktuellen Benutzer als auch für die anderen im Mandanten.

Berücksichtigen Sie Folgendes:

  • Beim Auswählen der Sprache für die Bedienoberfläche hat die Benutzerauswahl des Menüs auf der linken Seite Vorrang über alle anderen Einstellungen auf anderen Ebenen.
  • „Propagiert“ bedeutet nicht unbedingt, dass die Änderungen wirksam werden, sondern es bedeutet, dass sie auf die niedrigeren Ebenen übertragen werden. Sie werden nur wirksam, wenn keine lokalen Änderungen auf diesen Ebenen erfolgt sind.
  • In Orchestrator werden roboterspezifische Informationen immer in der Sprache des Roboters angezeigt. Infolgedessen besteht beispielsweise die Möglichkeit, manche Informationen auf Englisch und andere auf Japanisch oder umgekehrt zu verwenden.
  • Der Stacktrace im Feld Info im Fenster Jobdetails (Job Details) wird unabhängig von der vom Benutzer gewählten Sprache in englischer Sprache angezeigt.
  • Die Seite Anmelden (Login) wird immer in der Sprache angezeigt, die auf Host-Ebene auf der Registerkarte Allgemein (General) festgelegt ist, falls Sie diese nicht manuell im Dropdown-Menü auf der Seite selbst ändern.
  • Die Seiten Mandant werden (Become a Tenant) und Passwort zurücksetzen (Reset Password) werden in der Sprache angezeigt, die auf der Seite Anmelden (Login) festgelegt ist, falls Sie diese nicht manuell im Dropdown-Menü auf den Seiten selbst ändern.
  • Die E-Mails mit der Bestätigung und zum Rücksetzen des Passworts werden in der Sprache des aktuellen Benutzers gesendet.

Hinweis

In some cases, you might need to refresh the page, or log out and then log back in such that all elements on the page are localized.

Updated about a month ago



Über Mandanten


Suggested Edits are limited on API Reference Pages

You can only suggest edits to Markdown body content, but not to the API spec.