Abonnieren

UiPath Studio

UiPath Studio-Anleitung

2022.10.3


Der UiPath-Ansatz zur Patches-Dokumentation


🛈 UiPath veröffentlicht regelmĂ€ĂŸig Patches, die Korrekturen und Verbesserungen enthalten, wenn ein geschĂ€ftlicher Bedarf besteht. Die Dokumentation fĂŒr eine bestimmte Version spiegelt den neuesten Patch auf dieser Version wider. ProduktĂ€nderungen zwischen den Patches können in den Versionshinweisen ĂŒberprĂŒft werden.
Beispielsweise zeigt die Dokumentation von Studio 2020.10 im Mai 2021 den neuesten Patch, nÀmlich 2020.10.7.



Release date: 27 October 2022

Was ist neu

UnterstĂŒtzung fĂŒr globale Variablen und Konstanten

Es ist jetzt einfacher, Daten global innerhalb eines Projekts wiederzuverwenden:

  • Sie können jetzt einen globalen Scope fĂŒr Variablen festlegen und sie ĂŒberall in einem Projekt verwenden. Dadurch können Sie in mehreren Workflows auf dieselbe Variable verweisen, ohne ein Argument verwenden und an jeden Workflow ĂŒbergeben zu mĂŒssen.
  • Wir haben Konstanten eingefĂŒhrt, mit denen Sie globale feste Werte definieren können, die sich wĂ€hrend der ProjektausfĂŒhrung nicht Ă€ndern.

Find out how to create global variables and constants from the Data Manager.

Neues Design fĂŒr AktivitĂ€ten

Activities have a new design and an improved user experience. We've introduced new controls, editors, and builders for the most common data types, making it easier to configure activities without writing expressions. All activity properties are now available in the activity cards in the workflow designer, and you no longer need to use the Properties panel to configure advanced properties. This experience is available in cross-platform projects and for some activities in projects with the Windows compatibility. For more information, see Designing Automations.

DarĂŒber hinaus haben alle AktivitĂ€ten einen neu gestalteten Header, der auch eine SchaltflĂ€che fĂŒr den schnellen Zugriff auf das KontextmenĂŒ der AktivitĂ€t enthĂ€lt. Die RĂ€nder haben je nach Quellpaket unterschiedliche Farben, wobei der linke Rand zur besseren Sichtbarkeit dicker ist.

551

Entwurfszeit-Trigger

Studio unterstĂŒtzt jetzt das HinzufĂŒgen eines manuellen, zeitbasierten oder ereignisbasierten Triggers zu Ihren Projekten, sodass Sie zur Entwurfszeit konfigurieren können, wann Ihre Automatisierungen ausgefĂŒhrt werden. Es gibt eine Reihe von anpassbaren Trigger-AktivitĂ€ten, und viele weitere ereignisbasierte Trigger sind in Vorbereitung.

For more information, see Adding a trigger.

Windows ist die neue StandardprojektkompatibilitÀt

Wir möchten immer die neuesten und besten Technologien anbieten. Einer der Schritte, die wir in den letzten Releases in diese Richtung unternommen haben, war die EinfĂŒhrung der Windows- und plattformĂŒbergreifenden ProjektkompatibilitĂ€t auf der Basis von .NET 6. Wir haben an der Erweiterung der UnterstĂŒtzung fĂŒr die neuen Frameworks und an der Verbesserung der Designerfahrung gearbeitet. Deshalb ist es mit 2022.10 an der Zeit, sich von der „Windows – Legacy“-KompatibilitĂ€t auf Basis von .NET 4.6.1 zu verabschieden. Auch wenn Sie weiterhin „Windows – Legacy“-Projekte erstellen können, ist Windows jetzt die StandardkompatibilitĂ€t fĂŒr neue Projekte. Wir empfehlen, dass Sie die Optionen „Windows“ und „PlattformĂŒbergreifend“ verwenden. Der Release 2023.4 unterstĂŒtzt das Bearbeiten vorhandener „Windows – Legacy“-Projekte, nicht aber die Erstellung neuer Projekte. Sie mĂŒssen nun auch eine ProjektkompatibilitĂ€t auswĂ€hlen, wenn Sie Projekte in StudioX erstellen, wo bisher „Windows – Legacy“ die einzige Option war.

Um den Übergang zu erleichtern, verfĂŒgt Studio jetzt ĂŒber ein integriertes Konvertierungstool, mit dem Sie jedes „Windows – Legacy“-Projekt ganz einfach in Windows konvertieren können. Das Konvertierungstool ist sowohl in Studio als auch in StudioX verfĂŒgbar.

For more information, see Deprecation of the Windows-Legacy Compatibility.

Entwurfsautomatisierungen in Studio und Studio Web

With the introduction of Studio Web, you can now design automations on-the-go, from a web browser on any device. If you use Studio and Studio Web, your cross-platform projects are always kept in sync and you can develop on both. Find out how to switch between Studio and Studio Web.

📘

Hinweis:

Studio Web ist derzeit als Vorschau verfĂŒgbar.

AusfĂŒhrungsprofil erstellen

Keep the execution performance of your automation to optimal levels by profiling your workflows. The Profile Execution identifies performance bottlenecks when you execute your workflows by capturing the execution time of each activity alongside other descriptive stats.

465

EinfĂŒhrung des Data Managers

You can now manage all the data in a project from a single location, the Data Manager. After making its debut in StudioX, the Data Manager is now available in Studio to help you manage variables, arguments, constants, namespaces, entities, resource activities, connections, processes, assets, and queues. The Resources panel has been retired, but you still have the option to continue using the old Variables, Arguments, and Namespaces panels.

426

Anpassen von aus Bibliotheken generierte AktivitÀten

Sie haben jetzt mehr Kontrolle ĂŒber das Design von AktivitĂ€ten, die aus Bibliotheken generiert werden. Sie können die Reihenfolge festlegen, in der die Argumente als Eigenschaften angezeigt werden, eine Beschriftung und eine QuickInfo hinzufĂŒgen und auswĂ€hlen, ob eine Eigenschaft erforderlich ist. Bei Windows- und plattformĂŒbergreifenden Bibliotheken können Sie auch ein SVG-Symbol und eine Hervorhebungsfarbe fĂŒr jede AktivitĂ€t hinzufĂŒgen, Eigenschaften unter Kategorien gruppieren oder den Eingabetyp fĂŒr jede Eigenschaft konfigurieren (z. B. können Sie fĂŒr ein boolesches Argument die Eingabe als Umschalter oder Bedingungsgenerator festlegen).

For more information, see Configuring the Layout of an Activity.

1543

Extrahieren von Prozessen als Bibliotheken

You can now extract any process or test automation project as a library that you can publish on shared feeds. Through this capability, you can easily share workflows, test cases, execution templates, or activity packages to help others automate.

Kurze Tour bei der ersten AusfĂŒhrung

Wenn Sie ein Projekt zum ersten Mal in Studio öffnen, ist jetzt eine kurze Tour verfĂŒgbar, um Sie mit den verschiedenen Bereichen und Werkzeugen vertraut zu machen, die Sie zum Erstellen einer Automatisierung verwenden können. Einige der Highlights sind:

  • Wesentliche Panels und ihre Funktionen.
  • So fĂŒgen Sie eine AktivitĂ€t hinzu.
  • So konfigurieren Sie eine AktivitĂ€t.
  • AusfĂŒhren und Veröffentlichen eines Prozesses.

Bearbeiten von Textdateien in Studio

Studio verfĂŒgt jetzt ĂŒber einen integrierten Texteditor mit Syntaxhervorhebung. Doppelklicken Sie auf TXT-, CS-, VB-, JSON- (außer project.json) und XML-Dateien, die kleiner als 10 MB sind, im Projekt-Bereich, um sie im Studio zu bearbeiten.

Verbesserungen

Workflow-Analyse

Mit dem neuen Suchfeld oben im Workflow-Analysefenster können Sie jetzt Regeln nach Namen und Code suchen. Auch die Filterung nach Bereich und Aktion wurde verbessert, indem ein neues Filter-DropdownmenĂŒ mit UnterstĂŒtzung fĂŒr Mehrfachauswahlen neben dem Suchfeld hinzugefĂŒgt wurde.

Neue Regeln

  • ST-USG-032 (Required tags) - Enables organizations to define a list of required project tags.
  • ST-USG-034 (Automation Hub URL) - Enables organizations to enforce linking each project to an Automation Hub idea.

Verbesserte Regeln

ST-USG-014 (Package restrictions) now enables you to define a list of allowed packages, not just prohibited packages. The Allowed Packages box supports the * wildcard character, so for example you can enter UiPath.* to allow only packages published by UiPath.

Benutzerfreundlichkeit

Sequences ausblenden

You now have the option to declutter the project canvas by hiding unnecessary containers. Select the Hide sequences design setting to no longer display the main sequence and other containers that are added by default to your projects.

Fehlende oder ungĂŒltige AktivitĂ€ten

Es ist jetzt einfacher, eine fehlende oder ungĂŒltige AktivitĂ€t zu korrigieren, und es sind zusĂ€tzliche Informationen verfĂŒgbar, um die Suche nach einem Ersatz zu erleichtern:

  • Der Anzeigename wird oben in der AktivitĂ€t anstelle des Textes Fehlende oder ungĂŒltige AktivitĂ€t angezeigt.
  • Wenn die AktivitĂ€t eine ContaineraktivitĂ€t ist, werden darin hinzugefĂŒgte AktivitĂ€ten jetzt im Workflow angezeigt.
  • Die in der AktivitĂ€t festgelegten Eigenschaften und Werte werden im Designer- oder Eigenschaften-Bereich angezeigt.
  • In der AktivitĂ€t ist die SchaltflĂ€che Ersetzen verfĂŒgbar, mit der Sie unter Verwendung der Suchleiste AktivitĂ€t hinzufĂŒgen schnell nach einer Alternative suchen und die fehlende oder ungĂŒltige AktivitĂ€t ersetzen können.

Testautomatisierung

Datengesteuertes Testen mit Testdaten-Warteschlangen

Datengesteuertes Testen ist jetzt mit Testdaten-Warteschlangen als Quellen fĂŒr TestfĂ€lle noch einfacher geworden. Sie können diese Option verwenden, wenn Sie dynamische Testdaten von Warteschlangen verwenden möchten.

For more information, see Add test data queue as data source to a test case.

Automatisch generierte Testdaten

  • Automatisch generierte Daten wurden hinter den Kulissen mit intelligenten Zeichenfolgenmustern aktualisiert, die den Workflow-Kontext verstehen und Ihnen relevante Daten fĂŒr gĂ€ngige AusdrĂŒcke (z. B. IBAN, Kreditkartennummern) bereitstellen.
  • Sie können automatische ÜberprĂŒfungen fĂŒr Out- und In/Out-Argumente zur UnterstĂŒtzung bei Ihren Tests festlegen.
  • Zeitbasierte Argumente wie DateTime und TimeSpan werden jetzt unterstĂŒtzt.

Orchestrator assets are now taken into consideration when you generate values for workflows that are using these asset types.

Datengesteuertes Testen

  • The Add Test Data Queue Item activity now supports fields with user-defined names.
  • Sie können Testdateien umbenennen.

Templates

Testfall- und AusfĂŒhrungsvorlagen werden in Bibliotheksprojekten unterstĂŒtzt, sodass Sie Testassets freigeben, wiederverwenden und aktualisieren können. Testfallvorlagen sollten keine Verweise auf Assets innerhalb der Bibliothek enthalten, da sie nicht in das Projekt kopiert werden, in das die Bibliothek importiert wird.

Create test cases through the Test with Timeout template for time-based exceptions, or to take screenshots of failed workflow verifications (see Test Case Templates).

Integration des Test Managers

Lokal im Studio ausgefĂŒhrte Tests werden jetzt im Test Manager angezeigt, wenn Sie im Test Explorer Testergebnisse in Test Manager hochladen auswĂ€hlen.

For more information, see Working with Test Explorer.

466

Test Explorer

  • Testfallvarianten sind jetzt in den Berechnungen der AktivitĂ€tsabdeckung enthalten.
  • Sie können die Informationen der Datenvarianten ĂŒber das KontextmenĂŒ vom Test Explorer kopieren.

Weitere Verbesserungen

  • Organizations can now use governance policies to control which feeds users can publish to and which templates feeds are enabled in Studio.

  • Das Studio MSI-Installationsprogramm wurde optimiert, indem die Anzahl der AktivitĂ€tspakete verringert wurde, die in UiPathStudio.msi enthalten und somit im lokalen Feed verfĂŒgbar sind. Nur die folgenden Pakete, die StandardabhĂ€ngigkeiten fĂŒr die Erstellung von Projekten in Studio und StudioX sind, sind jetzt zusammen mit ihren AbhĂ€ngigkeiten im Installationsprogramm enthalten: Excel, E-Mail, System, UIAutomation, Tests, PrĂ€sentationen, KomplexeSzenarien, WebAPI und Word. Sie können andere offizielle Pakete aus dem offiziellen Feed oder aus Orchestrator-Feeds installieren.

  • Sie haben jetzt die Möglichkeit, installierte Pakete zu entfernen, auf die zum Veröffentlichungszeitpunkt in einem Projekt nicht verwiesen wird, um die Leistung zu verbessern und potenzielle AbhĂ€ngigkeitskonflikte zu vermeiden. Eine neue Option namens Nicht verwendete AbhĂ€ngigkeiten entfernen ist auf der Registerkarte Veröffentlichungsoptionen des Veröffentlichungsassistenten fĂŒr alle Bibliotheken sowie Windows- und plattformĂŒbergreifende Prozesse verfĂŒgbar. Die Option ist standardmĂ€ĂŸig fĂŒr Bibliotheken aktiviert.

  • Sie können jetzt Remote-Debugging fĂŒr die AusfĂŒhrung und das Debgugging von Workflows mit langer AusfĂŒhrungszeit auf Remote-Robotern mit stehender Unattended-Roboterverbindung verwenden.

  • The URL of the official feed for packages has changed to https://pkgs.dev.azure.com/uipath/Public.Feeds/_packaging/UiPath-Official/nuget/v3/index.json.

Durchschlagende Änderungen

Studio 2022.10 ist nicht kompatibel mit Ă€lteren Versionen von plattformĂŒbergreifenden AktivitĂ€tspaketen, die in Studio 2022.4 oder frĂŒher verfĂŒgbar waren. Wenn Sie plattformĂŒbergreifende Projekte in Studio-Versionen vor 2022.10 erstellt haben, aktualisieren Sie die installierten Pakete auf die neuesten Versionen, bevor Sie sie in Studio 2022.10 bearbeiten. Einige Eigenschaften können möglicherweise nicht mehr bearbeitet werden.

Bug fixes

  • Die rechten Strg- und Alt-Tasten funktionierten nicht, wenn sie in Tastenkombinationen auf japanischen Tastaturen verwendet wurden.
  • Beim Öffnen einer Workflowdatei, die mehrere „Flow Switch“-AktivitĂ€ten enthielt, die mit derselben AktivitĂ€t verbunden waren, ist ein Fehler aufgetreten.
  • Wenn eine C#-Bibliothek, die eine AbhĂ€ngigkeit zum UiPath.DataService.Activities-Paket enthielt, in einem VB-Projekt installiert wurde, trat ein Fehler beim AusfĂŒhren des Projekts auf, der durch doppelte Verweise auf das UiPath.DataService.Definition-Assembly verursacht wurde.
  • Die Installation schlug manchmal fehl, wenn die Telemetrie wĂ€hrend der Installation nicht deaktiviert wurde und ein Proxyserver verwendet wurde.
  • Es konnte vorkommen, dass Studio wĂ€hrend der Projektvalidierung nicht mehr reagierte, wenn eine Projektanalyse ausgelöst wurde, wĂ€hrend die Hauptworkflowdatei geöffnet war und nicht gespeicherte Änderungen enthielt.
  • Das Massenaktualisierungstool fĂŒr ProjektabhĂ€ngigkeiten hat Projekte aus TFS nicht erfolgreich aktualisiert, wenn die Projektpfade Leerzeichen enthielten.
  • Studio erlaubte das HinzufĂŒgen von Paketsymbolen mit der ICO-Erweiterung, wodurch Fehler beim Veröffentlichen von Projekten verursacht wurden.
  • QuickInfos, die Workflow-Dateien in Bibliotheksprojekten hinzugefĂŒgt wurden, wurden nicht gespeichert.
  • Die Workflow-Analyse konnte manchmal nicht ausgefĂŒhrt werden, wenn ein Projekt eine „Invoke Code“-AktivitĂ€t enthielt.
  • Durch das Entfernen nicht verwendeter Variablen wurden manchmal auch verwendete Variablen entfernt.
  • Das Fenster Designeigenschaften wurde fĂŒr bestimmte Argumenttypen nicht geöffnet, sodass Sie den Argumenten keine QuickInfos hinzufĂŒgen konnten.
  • Wenn eine Bibliothek, die in einer Studio-Version vor 2021.4 erstellt wurde, in einer spĂ€teren Studio-Version aktualisiert wurde, war die AusfĂŒhrung in Projekten langsam, in denen die aktualisierte Bibliothek als AbhĂ€ngigkeit installiert wurde.
  • Das Klicken in die AktivitĂ€ten- oder Projekt-Bereiche fĂŒhrte manchmal dazu, dass die Bereiche unerwartet verschoben wurden.
  • Beim Umbenennen von Variablen und Argumenten vom Typ „Wörterbuch“ wurden die Namen in den AktivitĂ€ten, in denen sie verwendet wurden, nicht aktualisiert.
  • Sie wurden aufgefordert, Studio nach dem AusfĂŒhren eines Testfalls neu zu starten.
  • Wenn Sie mehrere Dateien aus verschiedenen Unterordnern im Projekt-Bereich auswĂ€hlten und dann löschten, wurde das gesamte Projekt gelöscht.
  • Die Richtung der in einer AktivitĂ€t verwendeten Argumente des Typs „Wörterbuch“ wurde fĂ€lschlicherweise geĂ€ndert, wenn die AktivitĂ€t als Workflow extrahiert wurde.
  • Wenn mehrere voneinander abhĂ€ngige Bibliotheken in einem Projekt installiert wurden, fĂŒhrte das Öffnen von Workflow-Dateien aus diesem Projekt zu einem unerwartet hohen Speicherverbrauch und Studio stĂŒrzte manchmal ab.
  • Das Verweisen auf einen Dateipfad in einer BibliotheksaktivitĂ€t fĂŒhrte dazu, dass sich das aktuelle Verzeichnis unerwartet Ă€nderte, wenn Projekte ausgefĂŒhrt wurden, bei denen die Bibliothek als AbhĂ€ngigkeit installiert wurde. Um dieses Problem zu vermeiden, verwenden Sie die neue globale Konstante UiPath.Constants.Project.Location, wenn Sie auf einen Dateipfad in einem Bibliotheksprojekt verweisen möchten. Zum Beispiel: UiPath.Constants.Project.Location+"InputData\Employee.txt".
  • Installationen wurden nicht erfolgreich abgeschlossen, wenn sie in Massenbereitstellungen ĂŒber SCCM ausgefĂŒhrt wurden.
  • Wenn Sie ein GerĂ€t konfigurieren, zeigt das Feld Appium-URL jetzt eine Inline-Fehlermeldung mit der Information, dass HTTPS nicht unterstĂŒtzt wird.
  • Das AusfĂŒhren eines Testfalls mit einer Vorlage, die mehrere Platzhalter enthielt, schlug nicht fehl, wenn einer der Platzhalter nicht in einer Sequence-AktivitĂ€t enthalten war. Dieses Verhalten wurde behoben, indem eine Fehlermeldung in den Studio-Protokollen bereitgestellt wurde.
  • Das AusfĂŒhren von TestfĂ€llen mit Vorlagen, die mehrere Platzhalter enthielten, schlug fehl, wenn der Workflow Argumente hatte.
  • Addressed an issue in which the Test Case Without Annotations rule was not updated properly.
  • Das Importieren von Daten aus Excel fĂŒhrte aufgrund eines SprachkompatibilitĂ€tsproblems gelegentlich dazu, dass Zellen als Datum formatiert wurden.
  • Die Verwendung einer Variablen in der „Random Date“-AktivitĂ€t ist wĂ€hrend der Entwurfszeit fehlgeschlagen.

Bekannte Probleme (Known Issues)

  • Studio-Bereiche können nicht geschlossen oder verschoben werden.
  • In seltenen FĂ€llen tritt ein Fehler mit der Meldung System.ArgumentException: Cannot dock to the side of an auto-hide target. (Parameter 'target') wĂ€hrend der Projektkompilierung auf. Als Workaround können Sie das Projekt neu laden.
  • Globale Variablen sind nicht serialisierbar und deshalb mit PersistenzaktivitĂ€ten mit langer AusfĂŒhrungszeit nicht kompatibel.
  • For projects that don’t have Manage Access enabled, the Open Test and Unlink Test options aren't available to perform from the designer ribbon in Studio, due to a faulty API.
    :warning: Erratum 9 November 2022: Added a known issue related to opening and unlinking Test Cases from the designer ribbon in Studio.

Bevorstehende Entfernungen

Ab dem 2023.4 Enterprise-Release wird das 32-Bit-Installationsprogramm eingestellt und Sie können Studio, Robot und Assistant nur noch auf 64-Bit-Betriebssystemen installieren.

We recommend that you regularly check the deprecation timeline for any updates regarding features that will be deprecated and removed.

Activity Pack-Versionen

Die folgenden AktivitÀtspakete und -versionen sind im UiPathStudio.msi-Installationsprogramm enthalten und können im lokalen Feed gefunden werden.

Activity PackVersion
UiPath.UIAutomation.Activitiesv22.10.3
UiPath.System.Activitiesv22.10.3
UiPath.Excel.Activitiesv2.16.0
UiPath.Mail.Activitiesv1.18.1
UiPath.Word.Activitiesv1.13.0
UiPath.ComplexScenarios.Activitiesv1.3.0
UiPath.Presentations.Activitiesv1.7.0
UiPath.Testing.Activitiesv22.10.0
UiPath.WebAPI.Activitiesv1.13.2

Aktualisiert vor 2 Monaten

2022.10.3



Der UiPath-Ansatz zur Patches-Dokumentation


🛈 UiPath veröffentlicht regelmĂ€ĂŸig Patches, die Korrekturen und Verbesserungen enthalten, wenn ein geschĂ€ftlicher Bedarf besteht. Die Dokumentation fĂŒr eine bestimmte Version spiegelt den neuesten Patch auf dieser Version wider. ProduktĂ€nderungen zwischen den Patches können in den Versionshinweisen ĂŒberprĂŒft werden.
Beispielsweise zeigt die Dokumentation von Studio 2020.10 im Mai 2021 den neuesten Patch, nÀmlich 2020.10.7.



Auf API-Referenzseiten sind ÄnderungsvorschlĂ€ge beschrĂ€nkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.