Abonnieren

UiPath Installation and Upgrade

Die UiPath-Installations- und Upgrade-Anleitung

Erweiterung für Java

📘

Hinweis:

Für Java 9 und höhere Versionen funktioniert die UiPath-Erweiterung für Java in Windows Enterprise-Editionen sowie anderen Windows-Editionen als Enterprise, bei denen Anwendungen mit dem JDK geöffnet werden. Für Anwendungen, die mit der Java-Laufzeitumgebung geöffnet werden, funktioniert die UiPath-Erweiterung für Java nur in anderen Windows-Editionen als Enterprise. Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden zur Problembehandlung für die Java-Erweiterung.

Installieren der Erweiterung für Java

Über Studio und die Befehlszeile

Die UiPath-Erweiterung für Java wird folgendermaßen installiert:

  1. Schließen Sie zuerst alle laufenden Java-Anwendungen. Starten Sie Studio und greifen Sie in der Studio Backstage-Ansicht (Studio Backstage View) auf die Registerkarte Extras (Tools) zu. Die Erweiterungen, die Sie installieren können, werden eingeblendet. Klicken Sie auf die Schaltfläche Java-Erweiterungen (Java Extensions). Eine Bestätigungsmeldung wird eingeblendet und informiert Sie darüber, dass die Erweiterung installiert wurde.
  2. Führen Sie diesen Befehl C:\Program Files\UiPath\Studio\UiPath\SetupExtensions.exe /Java in einem Eingabeaufforderungsfenster mit Administratorrechten aus.

Studio und UI-Explorer fragen überdies nach der Installation der UiPath-Erweiterung für Java, wenn Sie versuchen, ein Steuerelement in einer Java-App aufzurufen, und wenn die Brücke nicht erkannt wird. Beachten Sie Folgendes: Wenn Sie die UiPath-Erweiterung für Java nach Aufforderung durch UI-Explorer installieren, werden die Java Bridge-Dateien nur im JRE-Verzeichnis bereitgestellt, in dem die Java-Zielanwendung gestartet wurde, und nicht im JDK-Verzeichnis.

📘

Hinweis:

Um die Erweiterung zu installieren, benötigen Sie Administratorrechte.

Um zu überprüfen, ob die Erweiterung nicht ordnungsgemäß funktioniert, öffnen Sie UIExplorer und versuchen Sie, Steuerelemente in einer Java-App auszuwählen. Wenn das gesamte Fenster ausgewählt wird, bedeutet das, dass die Erweiterung nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Ob die Erweiterung ordnungsgemäß installiert wurde, erkennen Sie anhand der generierten Selektoren für Java-Steuerelemente.

<wnd app=”...” /><java role=”...” />
<wnd app=”...” /><ctrl role=”client” />

📘

Hinweis:

Die UiPath-Erweiterung für Java ist nur mit AWT-Apps (z. B. Java Swing, Oracle Forms, Fujitsu JBK) kompatibel. SWT-Apps hingegen werden mit Active Accessibility automatisiert. Wenn Sie den Typ Ihrer Java-Anwendung ermitteln möchten, überprüfen Sie das Attribut cls (Name der Fensterklasse) in UI-Explorer. Der Klassenname sollte SunAwtFrame oder javax.swing ähneln.

Prozesse können unabhängig von ihrer DPI-Skalierung mit Java-Anwendungen interagieren.

Die UiPath-Erweiterung für Java kann auch mit dem Tool ScreenScrapeJavaSupport installiert werden.

Installieren der Erweiterung in einem benutzerdefinierten Ordner

Für Java 8 oder niedriger

Um die UiPath-Erweiterung für Java an einem benutzerdefinierten Speicherort zu installieren, müssen die folgenden Schritte durchgeführt werden:

  1. Erstellen Sie auf Ihrer Maschine einen neuen Ordner, in dem Sie die UiPath-Erweiterung für Java installieren möchten (z. B. C:\UiPathJavaExt), und kopieren Sie die folgenden Dateien dorthin:
    1.1 UiPathBridge.jar - befindet sich im Verzeichnis %UserProfile%\.nuget\packages\uipath\20.xx.xxxx\build\UiPath\JavaSupport.
    1.2. UiPathJavaBridgeV8.dll und UiPathJavaBridgeV8_x64.dll befinden sich im Verzeichnis %UserProfile%\.nuget\packages\uipath\20.xx.xxxx\build\UiPath. Es ist nicht notwendig, beide Dateien zu kopieren, aber es kann Probleme verhindern, die aufgrund von Versionsunterschieden zwischen der JRE und UiPathJavaBridge auftreten können.
  2. Der Setup-Mechanismus für die Java-Erweiterung, der von UiPath zur Installation der Erweiterung verwendet wird, stellt die Dateien UiPathBridge.jar und accessibility.properties im Java-Installationsverzeichnis (normalerweise C:\Program Files (x86)\Java\jre1.8.0_xx) bereit. Um die UiPath-Erweiterung für Java in einem benutzerdefinierten Ordner zu verwenden, muss die Abhängigkeit für diese Dateien wie folgt gelockert werden:
    2.1. Für die Datei UiPathBridge.jar müssen Sie den Ordner angeben, in den Sie die Dateien UiPathBridge.jar und UiPathJavaBridgev8.dll kopiert haben. (z. B. C:\UiPathJavaExt), wenn Sie die Java-Anwendung starten, die die Erweiterung verwendet. Dies geschieht durch das Argument -Djava.ext.dirs = C:\UiPathJavaExt.
    2.2. Für die accessibility.properties-Datei gibt es zwei Methoden:
    • Fügen Sie den Parameter assistive_technologies=UiPath.UiPathBridge zur globalen Konfigurationsdatei accessibility.properties hinzu, die sich im Verzeichnis %userprofile% befindet. Bitte beachten Sie, dass sich diese Datei von der Datei unterscheidet, die von der UiPath-Erweiterung für Java bereitgestellt wird, und dass ihre Einstellungen Vorrang vor den Einstellungen haben, die von der Java-Installation festgelegt wurden.
    • Verwenden Sie das Argument -Djavax.accessibility.assistive_technologies=UiPath.UiPathBridge, wenn Sie die Java-Zielanwendung ausführen.

Systemeigenschaften müssen korrekt an die Java-Zielanwendung übergeben werden. Dies kann durch verschiedene Methoden geschehen:

  • Fügen Sie die Systemeigenschaft -Djava.ext.dirs=C:\UiPathJavaExt -Djavax.accessibility.assistive_technologies=UiPath.UiPathBridge in die Umgebungsvariable _JAVA_OPTIONS ein. Die JRE lädt die Eigenschaften aus der Umgebungsvariablen und der UiPath-Erweiterung für Java, die in der Zielanwendung geladen sind.
  • Verwenden Sie den Befehl C:\Program Files (x86)\Java\jre1.8.0_xx\bin\java.exe -Djavax.ext.dirs=C:\UiPathJavaExt -Djavax.accessibility.assistive_technologies=UiPath.UiPathBridge -jar SwingSet2.jar in der Eingabeaufforderung. Es wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt, dass die UiPath-Erweiterung für Java erfolgreich geladen wurde.
  • Fügen Sie die Systemeigenschaft -Djava.ext.dirs=C:\UiPathJavaExt -Djavax.accessibility.assistive_technologies=UiPath.UiPathBridge in die Umgebungsvariable JAVA_TOOL_OPTIONS ein. Bitte beachten Sie, dass diese Methode nur mit Java 5 oder höher funktioniert.

Die Übergabe der Eigenschaften an ein Java-Applet erfolgt mit einer der folgenden Methoden:

  1. Verwenden der appletviewer.exe-Anwendung.

Bei dieser Methode müssen Sie zunächst die Datei .java.policy im Ordner %userprofile% erstellen, die Folgendes enthalten muss:

grant { 

    permission java.net.URLPermission "url_of_the_Java_applet", "*:*"; 

};

Sobald dies geschehen ist, muss das Ziel-Applet über appletviewer.exe mit diesem Befehl gestartet werden:

C:\Program Files (x86)\Java\jre1.8.0_xx\bin\appletviewer.exe -J-Djava.ext.dirs=C:\UiPathJavaExt -J-Djavax.accessibility.assistive_technologies=UiPath.UiPathBridge url_of_the_java_applet

  1. Verwendung der Java-Systemsteuerung, die in der JRE enthalten ist

In der Java-Systemsteuerung können Sie die Laufzeitparameter für jede registrierte JRE angeben. Dazu müssen Sie den folgenden Parameter für das Ziel-Applet angeben: -Djava.ext.dirs=C:\UiPathJavaExt -Djavax.accessibility.assistive_technologies=UiPath.UiPathBridge. Dadurch wird die UiPath-Erweiterung für Java jedes Mal geladen, wenn das Java-Applet gestartet wird.

Die folgende Tabelle zeigt die Kompatibilität zwischen den oben verwendeten Methoden, Java-Versionen und verschiedenen Typen von Java-Anwendungen:

Anwendungstyp

_JAVA_OPTIONS

JAVA_TOOL_OPTIONS

Kommandozeilenparameter

Java-Systemsteuerung - Laufzeitparameter

Java Desktop Application

Java 3 bis Java 8

Java 5 bis Java 8

Java 3 bis Java 8

Nicht unterstützt

In Java enthaltene Anwendung (.exe)

Java 3 bis Java 8

Java 5 bis Java 8

Java 3 bis Java 8 (1)

Nicht unterstützt

Java Applet

Java 3 bis Java 8

Java 5 bis Java 8

Nicht unterstützt

Java 3 bis Java 8

Java Oracle Forms

Nicht unterstützt

Nicht unterstützt

Nicht unterstützt

Nicht unterstützt

(1) - Je nach verwendetem Befehlszeilentool müssen möglicherweise zusätzliche Parameter durch die Umgebungsvariablen übergeben werden.

Für Java 9 oder höher

Ab Java 9 wird der Java-Erweiterungsmechanismus entfernt, was bedeutet, dass das -Djava.ext.dirs-Argument nicht auf Java 9 und größeren Anwendungen verwendet werden kann. Daher müssen die folgenden Schritte ausgeführt werden:

  1. Erstellen Sie auf Ihrer Maschine einen neuen Ordner, in dem Sie die UiPath-Erweiterung für Java installieren möchten (z. B. C:\UiPathJavaExt), und kopieren Sie die folgenden Dateien dorthin:
    1.1 UiPathBridge.jar und UiPathJavaServiceProvider.jar- befinden sich im Verzeichnis %UserProfile%\.nuget\packages\uipath\20.xx.xxxx\build\UiPath\JavaSupport.
    1.2. UiPathJavaBridgeV8.dll und UiPathJavaBridgeV8_x64.dll befinden sich im %UserProfile%\.nuget\packages\uipath\20.xx.xxxx\build\UiPath -Verzeichnis. Es ist nicht notwendig, beide Dateien zu kopieren, aber es kann Probleme verhindern, die aufgrund von Versionsunterschieden zwischen der JRE und UiPath Java Bridge auftreten können.
  2. Fügen Sie den zuvor erstellten Ordner dem Klassenpfad der Java-Zielanwendung hinzu. Dies geschieht mit dem Befehl -cp, -classpath. Für unser Beispiel betrachten wir SwingSet2 als die Java-Zielanwendung:
    C:\Program Files (x86)\Java\jre1.9.0_xx \bin\java.exe -cp SwingSet2.jar; C:\UiPathJavaExt -Djavax.accessibility.assistive_technologies=UiPathJavaServiceProvider SwingSet2

Fehlersuche und ‑behebung

In diesem Thema werden die häufigsten Gründe erläutert, warum die UiPath-Erweiterung für Java nicht funktioniert. Darüber hinaus finden Sie hier Informationen zum Beheben dieser Probleme.

Um zu überprüfen, ob die Erweiterung nicht ordnungsgemäß funktioniert, öffnen Sie UIExplorer und versuchen Sie, Steuerelemente in einer Java-App auszuwählen. Wenn das gesamte Fenster ausgewählt wird, bedeutet das, dass die Erweiterung nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn Sie Steuerungen auswählen können, deren Selektoren aber so
<wnd app=”...” /><ctrl role=”client” /> anstatt so <wnd app=”...” /><java role=”...” /> aussehen, funktioniert die Erweiterung nicht ordnungsgemäß.

Beachten Sie, dass die UiPath-Erweiterung für Java nur mit AWT-Apps (z. B. Java Swing, Oracle Forms, Fujitsu JBK) kompatibel ist. SWT-Apps hingegen werden mit Active Accessibility automatisiert. Wenn Sie den Typ Ihrer Java-Anwendung ermitteln möchten, überprüfen Sie das Attribut cls (Name der Fensterklasse) in UI Explorer. Der Klassenname sollte SunAwtFrame oder javax.swing ähneln.

📘

Hinweis:

Für Java 9 und höhere Versionen funktioniert die UiPath-Erweiterung für Java in Windows Enterprise-Editionen sowie anderen Windows-Editionen als Enterprise, bei denen Anwendungen mit dem JDK geöffnet werden. Für Anwendungen, die mit der Java-Laufzeitumgebung geöffnet werden, funktioniert die UiPath-Erweiterung für Java nur in anderen Windows-Editionen als Enterprise.

Nutzung von Java 9+ JRE-Anwendungen:

Vor Java 9 enthielt die Java Runtime Environment (JRE) das Modul jdk.attach, das zum Generieren geeigneter Selektoren mit der UiPath-Erweiterung für Java interagierte. Bei Java 9 und höheren Versionen ist dieses Modul nur in Java Development Kit (JDK) enthalten.

Selektoren werden für alle mit Java JDK geöffneten Java 9+-Erweiterungen generiert. Wenn Sie aber Automationsprojekte erstellen müssen, die mit von Java JRE geöffneten Anwendungen interagieren, müssen Sie das Modul jdk.attach manuell der Ziel-JRE hinzufügen.

Um möglichen Problemen vorzubeugen:

  1. Öffnen Sie den Process Explorer.
  2. Wählen Sie im Menü Ansicht(View) Untere Fensteransicht > DLLS(Lower Pane View > DLLS) aus oder drücken Sie Strg+D. Im unteren Teil des Fensters wird ein Panel angezeigt.
  3. Wählen Sie den Prozess Ihrer Java-App aus und überprüfen Sie, ob UiPathJavaBridgeV8.dll oder UiPathJavaBridgeV8_x64.dll von Ihrer Java-App geladen wird.
  4. Überprüfen Sie, von welchem ​​Pfad aus das Modul java.dll geladen wird. Eine reguläre JRE hat einen Pfad wie C:\Program Files (x86)\Java\jre1.8.0_xx\bin\java.dll. Eine benutzerdefinierte JRE befindet sich normalerweise im Anwendungsordner.

Sie können auch überprüfen, ob die Erweiterungsdateien ordnungsgemäß installiert wurden:

  • Öffnen Sie die accessibility.properties-Datei im C:\Program Files (x86)\Java\jre1.8.0_xx\lib-Ordner mit einem Texteditor wie Notepad ++. Wenn die Erweiterung ordnungsgemäß installiert ist, sollte die Datei assistive_technologies=UiPath.UiPathBridge enthalten.
  • Im Ordner C:\Program Files (x86)\Java\jre1.8.0_xx\lib\ext sollten Sie die Datei UiPathBridge.jar finden.
  • Im Ordner C:\Program Files (x86)\Java\jre1.8.0_xx\bin sollten Sie UiPathJavaBridgeV8.dll oder UiPathJavaBridgeV8_x64.dll finden.

📘

Hinweis:

Wenn eine der vorherigen Anforderungen nicht erfüllt ist, können Sie versuchen, die Erweiterung wie oben beschrieben neu zu installieren oder sie manuell zu reparieren.

Deaktivieren der Java Access Bridge:

Wenn Java Access Bridge aktiviert ist, wird im aktuellen Basisverzeichnis des Benutzers die Datei accessibility.properties erstellt, welche die von der Standard-Bridge geladene Zugänglichkeits-Bridge überschreibt. Die Lösung besteht darin, die Java Access Bridge zu deaktivieren und die Datei accessibility.properties wie folgt zu entfernen:

  1. Gehen Sie zu Control Panel > Ease of Access Center > Make the computer easier to see.
  2. Scrollen Sie zum Ende der Seite zum Abschnitt Andere installierte Programme(Other programs installed).
  3. Stellen Sie sicher, dass das Feld Java Access Bridge aktivieren(Enable Java Access Bridge) nicht ausgewählt ist.
  1. Gehen Sie zu C:\Users\current_user, wenn das Feld Enable Java Access Bridge ausgewählt wurde.
  2. Löschen Sie die Datei .accessibility.properties.

📘

Hinweis:

Falls die Option Java Access Bridge aktivieren nicht sichtbar ist, müssen Sie Java neu installieren bzw. aktualisieren.

Ausführen von UiPath Studio 2017.1 ohne SP1

Einige Java-Webanwendungen werden bei Verwendung von UiPath Studio 2017.1 oder niedriger nicht ordnungsgemäß geladen. Dies geschieht mit JInitiator 1.3 und JRE 3. Um dies zu verhindern, müssen Sie die Datei xml-apis.jar manuell in den Ordner C:\Program Files (x86)\Java\jre1.8.0_xx\lib\ext oder C:\Program Files (x86)\Java\JInitiator1.3.18\lib\ext kopieren.

📘

Hinweis:

Dieses Problem tritt nur in Studio-Versionen vor 2017.1 SP1 auf.

Wenn die obigen Informationen Ihr Problem nicht gelöst haben, können Sie versuchen, zusätzliche Informationen zu erhalten, indem Sie die Ablaufverfolgungen anzeigen wie hier erklärt und die Fehler, die von der UiPath-Erweiterung ausgegeben wurden, analysieren.

Aktualisiert vor 5 Monaten


Erweiterung für Java


Auf API-Referenzseiten sind Änderungsvorschläge beschränkt

Sie können nur Änderungen an dem Textkörperinhalt von Markdown, aber nicht an der API-Spezifikation vorschlagen.